Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. SAP SE
  6. News
  7. Übersicht
    SAP   DE0007164600   716460

SAP SE

(SAP)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

SAP : Provinzial steigt auf SAP S/4HANA Insurance um

28.07.2021 | 08:13

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse ist auch in der Versicherungsbranche längst nicht mehr Kür, sondern Pflicht. Der Provinzial-Konzern ist auf dem Weg zur intelligenten Assekuranz bereits ein gutes Stück vorangekommen. Der Versicherer hat die Anwendung SAP Financial Services - Collections and Disbursements (FS-CD) auf SAP S/4HANA umgestellt und damit den ersten Schritt der anstehenden Konversion der gesamten SAP-Anwendungslandschaft auf SAP S/4HANA erfolgreich gemeistert.

Wenn es darum geht, einen Kfz-Schaden unbürokratisch zu regulieren, die Folgekosten eines massiven Wasserschadens zu zahlen oder den neuen vierbeinigen Mitbewohner zu versichern, vertrauen über fünf Millionen Menschen auf die Provinzial-Versicherungsgruppe. Die Regionalversicherer des Konzerns versichern alles, was ihren Kunden lieb und teuer ist: vom Hab und Gut über die eigenen vier Wände bis hin zu Freizeitaktivitäten, Arbeitskraft, Gesundheit und Leben.

Etablierter Standard bei Provinizial wird abgelöst

Technisch betrachtet schlägt das Herz der Assekuranz seit mehr als zwei Jahrzehnten für SAP. Der Konzern bildet finanztechnische Prozesse seit über 20 Jahren über das Lösungsportfolio SAP for Insurance ab. Als zentrales Nebenbuch kommt dabei die Anwendung SAP Financial Services - Collections and Disbursements (FS-CD) zum Einsatz. Das Modul sorgt dafür, dass Prozesse im In- und Exkasso schnell und kostengünstig, hoch automatisiert, zugleich aber auch höchst flexibel ablaufen. 'So behalten wir ein- und ausgehende Zahlungen zu sämtlichen Versicherten und Geschäftspartnern auf Knopfdruck zuverlässig im Blick', unterstreicht Markus Meijer, fachlicher Projektleiter bei der Provinzial. Die Anwendung fungiert bei der Provinzial Versicherung als zentrale Buchungsschnittstelle für sämtliche Versicherungssysteme - von der Bestandsverwaltung bis zum Schaden- und Provisionsmanagement. Dank seines hohen Automatisierungsgrads sowie einer effizienten Massendatenverarbeitung bewältigt das Inkasso-/Exkasso-Modul von SAP for Insurance hohe Datenvolumen mühelos. Überweisungen und Gutschriften werden automatisiert ausgezahlt, Forderungen und Verbindlichkeiten mittels maschineller Kontenpflege direkt verrechnet, Mahnungen bei Zahlungsverzug unverzüglich angestoßen.

Und noch etwas begeistert den Provinzial-Experten: Die Standardsoftware wirft Buchungsfehler automatisch aus, sodass sie zügig behoben werden können. Außerdem lässt sie sich problemlos individualisieren - ein wichtiger Mehrwert, von dem der Konzern gerade jetzt profitiert. Denn im vergangenen Jahr wurde die Fusion der Provinzial NordWest und der Provinzial Rheinland vollzogen, aktuell läuft die Zusammenführung der beiden IT-Landschaften. 'Das flexible Customizing der SAP-Software hilft uns dabei sehr', lobt Meijer, der Großteil der erforderlichen Anpassungen lasse sich über Standardeinstellungen abdecken.

Erfolgreiche Generalprobe für den SAP-S/4HANA-Umstieg im Digital Core

Ab 2023 will die Versicherung ihre übrigen SAP-Landschaft auf SAP S/4HANA umstellen - und zählt damit zu den Vorreitern der Branche. Die erforderlichen Schritte hat das IT-Team bereits 2019 gemeinsam mit den Fachbereichen identifiziert und in einer Roadmap zusammengefasst. 'Das zuvor von uns absolvierte SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement hat dafür die Grundlagen geschaffen', sagt Sören Wachal als technischer Projektleiter bei der Provinzial.

Einen ersten Vorgeschmack auf die anstehende Umstellung bot die Migration der SAP-Insurance-Anwendung SAP FS-CD, die im März 2021 abgeschlossen wurde. 'Wir hatten uns entschieden, das Nebenbuch ebenso wie die Anwendung SAP Incentive and Commission Management vorab auf SAP S/4HANA zu migrieren', erklärt Wachal. Hintergrund: Die Datenmodelle der beiden Insurance-Module von SAP konnten fast vollständig übernommen werden. Dementsprechend stand neben der fachlichen Umstellung in erster Linie die technische Migration im Fokus. 'Ein Selbstläufer war das trotzdem nicht', sagt Meijer. Vor allem das Hardware-Sizing stellte eine große Herausforderung dar: Für SAP HANA zertifizierte Hardware musste beschafft und neu konfiguriert, die Oracle-Datenbank durch SAP HANA abgelöst werden.

Doch der Aufwand hat sich gelohnt: 'Wir verfügen jetzt über ein Template, das wir bei künftigen SAP-S/4HANA-Konvertierungen immer wieder nutzen können', verweist Wachal. Zudem konnten die IT-Experten bei der 'Migrations-Generalprobe' der Inkasso-/Exkasso-Prozesse wichtige Erfahrungen für den Umzug der ERP-Suite auf SAP S/4HANA sammeln. Schließlich sind im Nebenbuch von SAP etliche Funktionen enthalten, die auch im Hauptbuch relevant sind. 'Dadurch sind wir auf viele Herausforderungen, die uns bei der großen SAP-S/4HANA-Umstellung im Bereich FI/CO erwarten, schon vorbereitet', sagt der SAP-Experte. 'Wir kennen den Standardablauf, wissen, was es für den Aufbau einer virtuellen Maschine braucht und welche Ressourcen wir benötigen, kurz gesagt: Wir haben mit der Migration unserer Inkasso-/Exkasso-Lösung einen Standardfahrplan für die generelle Konvertierung auf SAP S/4HANA entwickelt.'

Laufzeitbeschleunigung um bis zu 85 Prozent

Auch hinsichtlich der Performance können sich die Projektergebnisse sehen lassen: Vor allem bei lesenden Programmen verzeichnet Provinzial dank der Migration auf SAP S/4HANA bei ihren Inkasso-/Exkasso-Prozessen enorme Laufzeitbeschleunigungen - und zwar von bis zu 85 Prozent. So werden beispielsweise Ausnahmen im Zahllauf heute innerhalb von sechs Sekunden angezeigt, vorher dauerte diese Abfrage dagegen rund 43 Sekunden. Auch Kontostände von Großkunden liest das Inkasso-/Exkasso-Modul heute doppelt so schnell aus wie früher, Vertragssalden unter zehn Euro lassen sich nun innerhalb von 20 Sekunden ermitteln. In der Vergangenheit dauerte dies mit 120 Sekunden sechsmal so lang. 'Zudem können wir nun auch Abfragen starten, die aufgrund von Laufzeitüberschreitungen bislang vom System abgebrochen wurden', freut sich Markus Meijer. 'Das ermöglicht uns, unser In- und Exkasso gezielt weiter zu optimieren.' Für ihn ein erstes Indiz, welches Potenzial die Lösung SAP S/4HANA Insurance der Provinzial zukünftig erschließen wird.

Disclaimer

SAP SE published this content on 27 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 28 July 2021 06:12:04 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu SAP SE
24.09.TENTE : Mit Cloud-ERP digitalen Mehrwert für Kunden und Mitarbeiter schaffen
PU
23.09.Salesforce strebt nach Slack-Zukauf über 30 Milliarden Dollar Jahresumsatz an
AW
23.09.LOGISTIK : Top-Thema für Führungskräfte
PU
22.09.BUNDESTAGSWAHL 2021 : Was ich mir von der nächsten Bundesregierung erhoffe
PU
22.09.Neue Version der Corona-Warn-App bereit für Booster-Impfung
DP
22.09.SAP INNOVATION AWARDS 2022 : Wettbewerb geht in die nächste Runde
PU
21.09.SAP : Fit für die Zukunft – BT-Mitarbeiter profitieren von SAP Success Factors Learn..
PU
20.09.SAP : Innovation für Infrastrukturprojekte mit SAP Business Technology Platform und SAP An..
PU
17.09.SAP : So meistern Handel und Konsumgüterindustrie die Digitalisierung
PU
16.09.SAP : Lösung unterstützt Unternehmen beim Management des CO2-Fußabdrucks auf dem Weg zu me..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SAP SE
24.09.TATE & LYLE : Rise to Cloud Infrastructure Made Sweeter with SAP
AQ
24.09.EMPLOYEE HEALTH, CORPORATE COMPLIANC : Are You Prepared?
PU
24.09.SAP : Meet Africa Code Week's Youth Ambassador
PU
24.09.IN APPRECIATION : Celebrating HR Professional Day 2021
PU
24.09.SAP : Lenmed Leverages SAP Best Practices for Rapid Onboarding of New Acquisition
AQ
23.09.SAP : AGL Energy Digitally Transforms for a Brighter Future
PU
23.09.SAP : Surrounded by Change, Businesses Transform on Their Terms with SAP Preferred Success
PU
22.09.SAP : New openSAP Course on the Circular Economy
PU
22.09.SAP : Tate & Lyle's Rise to Cloud Infrastructure Made Sweeter with SAP
PU
22.09.INDUSTRY 4.0 : Next Practices for the Industrial Landscape
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SAP SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 27 412 Mio 32 130 Mio 29 711 Mio
Nettoergebnis 2021 4 477 Mio 5 248 Mio 4 853 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 960 Mio 6 986 Mio 6 460 Mio
KGV 2021 32,0x
Dividendenrendite 2021 1,54%
Marktkapitalisierung 143 Mrd. 167 Mrd. 155 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 5,43x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,11x
Mitarbeiterzahl 103 876
Streubesitz 84,9%
Chart SAP SE
Dauer : Zeitraum :
SAP SE : Chartanalyse SAP SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SAP SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Letzter Schlusskurs 121,24 €
Mittleres Kursziel 134,09 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Klein Chief Executive Officer
Luka Mucic Chief Financial Officer
Hasso Plattner Chairman-Supervisory Board
Juergen Mueller Chief Technology Officer
Sabine Bendiek Chief Operating & People Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SAP SE13.08%167 462
ORACLE CORPORATION39.03%245 868
INTUIT INC.52.14%157 825
SERVICENOW, INC.21.05%132 019
DOCUSIGN, INC.22.52%53 580
CONSTELLATION SOFTWARE INC.31.74%36 350