Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Scout24 AG    G24   DE000A12DM80

SCOUT24 AG

(G24)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Die Mobiliar beteiligt sich mit 25 Prozent am Verlagshaus Ringier

03.02.2020 | 15:31

Zürich (awp/sda) - Die Mobiliar beteiligt sich mit 25 Prozent an Ringier. Das Verlagshaus braucht viel Kapital für Investitionen und bietet dem Versicherer dafür sieben Jahre Vorsprung mit Know-how in der Digitalisierung. Auf die Berichterstattung der Ringier-Medien soll die Kooperation keinen Einfluss haben.

Über die Beteiligung informierten Ringier und die Mobiliar am Montag an einem gemeinsamen Mediengespräch in Zürich. Die beiden Unternehmen spannen bereits seit vier Jahren im Joint-Venture Scout24 zusammen. Nun wollen sie noch enger zusammenarbeiten und eine langfristige Kooperation eingehen.

Was das konkret bedeutet, erläuterten die beiden Konzernchefs - Marc Walder von Ringier und Markus Hongler von der Mobiliar - vor Medienvertretern. Ringier hat sich in den vergangenen zwölf Jahren von einem klassischen Verlagshaus weg entwickelt: Der Konzern kaufte digitale Marktplätze wie Scout24 und JobCloud und investierte in neue Technologien. Diese Transformation erfordert jedoch hohe Investitionen, wie Walder sagte: "Ringier braucht sehr viel Kapital."

Ringier hat sieben Jahre Vorsprung

Hier kommt die Mobiliar als Investorin ins Spiel, die ebenfalls auf Digitalisierung setzt, in der Entwicklung aber weniger weit fortgeschritten ist. "Mit Ringier haben wir einen Partner gefunden, der sieben Jahre Vorsprung hat", sagte Hongler. Die Mobiliar hat in den vergangenen Jahren in den Aufbau ihrer Ökosysteme zu Themen wie Wohnen und KMU sowie in digitale Marktplätze investiert.

Die Versicherung erhält nun einen Anteil von 25 Prozent der Ringier-Aktien. Ferner werden Verwaltungsratspräsident Urs Berger und CEO Markus Hongler im Verwaltungsrat von Ringier Einsitz nehmen.

Zwei ungleiche Partner

Mit einem Medienhaus und einer Versicherung haben sich zwei ungleiche Partner gefunden. Doch in der Plattform-Ökonomie - in der Welt der digitalen Marktplätze und Plattformen - spiele es keine Rolle, woher ein Unternehmen komme, sagte Walder. Hier sei die Situation für jede Industrie ähnlich.

Beide Unternehmen seien fundamental anders, doch der Austausch sei "sehr befruchtend", sagte Hongler: "Wir können viel voneinander lernen." Ringier sei ein idealer Partner, um die digitale Transformation zu beschleunigen. Das Medienhaus sei versiert in Plattform-Ökonomie und zielgruppengerechtem digitalen Marketing: "Dieses Know-how interessiert uns, hier kann uns Ringier helfen."

Walder sprach von der Mobiliar als "fantastischem Partner" und bestem Player. Für ihn gelte das Motto "Team up with the best" - da passe die Mobiliar bestens. Vertrauen, Langfristigkeit und Integrität im Umgang mit den Kunden seien Ringier als Familienunternehmen wichtig. Diese Werte vertrete auch die Mobiliar.

Für Ringier bedeute die Öffnung nach aussen einen "historischen Schritt". Ein Börsengang habe indes nie zur Diskussion gestanden. Die beiden Unternehmen hätten sich einen Probezeithorizont von zehn Jahren gegeben. Diese Dauer war laut Walder ein wichtiges Kriterium für die Kooperation.

Keine Beisshemmung für Journalisten

Laut Walder werden sich nun zwei gemischte Arbeitsgruppen zusammensetzen und "im Business-Development-Modus" eruieren, an welchen neuen Lösungen und Produkten gearbeitet werden soll. "Es gibt kein Rollenmodell für diese Zusammenarbeit", sagte Walder, "man muss fantasievoll sein". Hongler erhofft sich letztlich für die Kunden bessere und schnellere Lösungen, mehr Komfort und mehr Transparenz.

Auf die Berichterstattung der Ringier-Medien über den Versicherer soll die Kooperation keinen Einfluss haben. "Medien müssen komplett unabhängig sein von Einflüssen von Mitbesitzern und von Inserenten", sagte Walder. "Die Unabhängigkeit unserer Medien ist absolut unantastbar."


© AWP 2020
Alle Nachrichten auf SCOUT24 AG
26.11.SCOUT24 AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweit..
PU
26.11.SCOUT24 AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweit..
EQ
26.11.DGAP-PVR : Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -6-
DJ
26.11.DGAP-PVR : Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -5-
DJ
26.11.DGAP-PVR : Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -4-
DJ
26.11.DGAP-PVR : Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -3-
DJ
26.11.DGAP-PVR : Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -2-
DJ
26.11.DGAP-PVR : Scout24 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der ..
DJ
25.11.SCOUT24 AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweit..
PU
25.11.SCOUT24 AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweit..
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SCOUT24 AG
10:05SCOUT24 : Analyst Day 2020 Virtual sell-side analyst event
PU
26.11.SCOUT24 AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
PU
26.11.SCOUT24 AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
25.11.SCOUT24 AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
PU
25.11.SCOUT24 AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
25.11.SCOUT24 : JP Morgan gives a Buy rating
MD
25.11.SCOUT24 : Gets a Neutral rating from UBS
MD
20.11.SCOUT24 AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
PU
20.11.SCOUT24 AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
20.11.SCOUT24 AG : Release of a capital market information
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 352 Mio 426 Mio 381 Mio
Nettoergebnis 2020 2 322 Mio 2 813 Mio 2 515 Mio
Nettoliquidität 2020 1 604 Mio 1 942 Mio 1 737 Mio
KGV 2020 2,76x
Dividendenrendite 2020 1,04%
Marktkapitalisierung 6 169 Mio 7 453 Mio 6 680 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 13,0x
Marktkap. / Umsatz 2021 13,2x
Mitarbeiterzahl 1 538
Streubesitz 93,0%
Chart SCOUT24 AG
Dauer : Zeitraum :
Scout24 AG : Chartanalyse Scout24 AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SCOUT24 AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 14
Mittleres Kursziel 72,62 €
Letzter Schlusskurs 63,05 €
Abstand / Höchstes Kursziel 41,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel 1,51%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Tobias Hartmann Chief Executive Officer
Hans-Holger Albrecht Chairman-Supervisory Board
Dirk Schmelzer Chief Financial Officer
Peter Schwarzenbauer Member-Supervisory Board
Ciara Smyth Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SCOUT24 AG6.96%7 453
TENCENT HOLDINGS LIMITED52.82%709 371
NETFLIX, INC.55.57%222 921
PROSUS N.V.38.85%183 395
NASPERS LIMITED37.48%88 645
UBER TECHNOLOGIES, INC.78.51%87 536