Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

Aktien Asien: Börsen wieder im Vorwärtsgang - Südkorea sehr fest

25.02.2021 | 08:55

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (awp international) - Die wichtigsten Aktienmärkte in Fernost haben am Donnerstag wieder nach oben gedreht. Deutliche Gewinne an der Wall Street sorgten nach den Verlusten der vorangegangen Tage für Auftrieb. Auffallend stark legten die zuletzt unter Druck gekommenen südkoreanischen Aktien zu.

Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda verwies auf die Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell. Diese seien extrem vorsichtig ausgefallen und zeugten von einer anhaltend lockeren Geldpolitik. Powell hatte vor US-Parlamentariern gesagt, dass die US-Konjunktur noch einen langen Weg vor sich habe, um die maximale Beschäftigung und das Inflationsziel der Fed zu erreichen. Die Aussagen hatten die US-Börsen nach verhaltenem Start am Mittwoch nach oben getrieben.

Halley wertete die Erholung an den asiatischen Aktienmärkten auch als Hinweis darauf, welches Ausmass an liquiden Mitteln noch verfügbar sei und nur auf Rücksetzer warte, um angelegt zu werden. Als positiven Impulse wertete er zudem die Nachricht, dass die US-Arzneimittelbehörde FDA dem Corona-Impfstoff des US-Konzerns Johnson & Johnson ein erstes gutes Zeugnis ausgestellt hat. Am Freitag will sich ein Berater-Komitee der FDA mit dem Anfang Februar eingereichten Antrag auf eine Notfallzulassung befassen, eine Entscheidung wird kurz danach erwartet. Der Impfstoff muss im Gegensatz zu anderen Präparaten nur einmal verabreicht werden.

Für Aufmerksamkeit habe auch die Ankündigung eines Stimulusprogramms in Hongkong gesorgt, merkte Marktstratege Stephen Innes vom Broker AxiCorp an. Das Programm soll teilweise durch eine höhere Stempelsteuer auf Aktien finanziert werden. Nach den deutlichen Verlusten am Vortag kletterte der Hang Seng wieder.

Für den japanischen Leitindex Nikkei 225 ging es letztlich um 1,67 Prozent auf 30 168,27 Punkte nach oben. Der CSI-300-Index mit den 300 grössten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, notierte 0,59 Prozent höher mit 5469,56 Zählern. In Hongkong kletterte der Leitindex Hang Seng zuletzt um 1,48 Prozent auf 30 159,37 Punkte. Die südkoreanischen Indizes rückten sogar um über drei Prozent vor. Die Notenbank des Landes hatte den Leitzins unverändert gelassen. Dies wurde nach Angaben der Marktstrategen der Deutschen Bank um Jim Reid erwartet./mf/stk


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225 2.18%27709.41 Realtime Kurse.2.83%
HANG SENG 0.52%28161.59 Realtime Kurse.2.89%
NIKKEI 225 -0.92%27824.83 Realtime Kurse.2.33%
Alle Nachrichten zu CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225
10.03.AKTIEN ASIEN : Uneinheitlich - China-Daten schüren Inflationssorgen
AW
09.03.AKTIEN ASIEN : Japan im Plus - China schwach
AW
08.03.AKTIEN ASIEN : Deutliche Verluste - Inflationsangst überwiegt starke China-Daten
AW
05.03.AKTIEN ASIEN : Leichte Abgaben - Wirtschaftspläne Chinas federn Verluste ab
AW
04.03.AKTIEN ASIEN : Verluste - Und wieder belasten die Anleiherenditen
AW
03.03.AKTIEN ASIEN : Gewinne - Anleihemärkte entlasten Börsen
AW
02.03.AKTIEN ASIEN : Chinas Warnung vor Bewertungsblasen belastet eigenen Markt
AW
01.03.AKTIEN ASIEN : Deutliche Gewinne nach turbulenter Vorwoche
AW
26.02.AKTIEN ASIEN : Deutliche Verluste - Technologiewerte unter Druck
AW
25.02.AKTIEN ASIEN : Börsen wieder im Vorwärtsgang - Südkorea sehr fest
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225

- Kein Artikel verfügbar -

Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart CITIGROUP-INDIKATION NIKKEI 225
Dauer : Zeitraum :
Citigroup-Indikation Nikkei 225 : Chartanalyse Citigroup-Indikation Nikkei 225 | MarketScreener
Vollbild-Chart