Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 09.04. 17:55:00
15234.16 PTS   +0.21%
10.04.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
09.04.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.258 Punkte
DJ
09.04.Aktien Frankfurt Schluss: Moderate Gewinne im weiterhin positiven Umfeld
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Beiersdorf hält Umsatzrückgang in Grenzen - Dividende stabil

27.02.2021 | 06:26
Flags of German personal-care company Beiersdorf are pictured at the annual shareholders meeting in Hamburg

Hamburg (Reuters) -Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf hat den Umsatzrückgang eingegrenzt und im Corona-Jahr Marktanteile hinzugewonnen. Wegen unvermindert hoher Investitionen in neue Produkte und die Digitalisierung brach der Gewinn jedoch ein. Unter dem Strich stand im abgelaufenen Jahr ein Ergebnis vor Sondereffekten von 636 Millionen Euro, fast ein Fünftel weniger als im Vorjahr, wie aus den am Dienstagabend veröffentlichten Geschäftszahlen des Hamburger Dax-Konzerns hervorging. Trotzdem soll den Aktionären eine unveränderte Dividende von 70 Cent je Aktie gezahlt werden. Der Umsatz schrumpfte organisch um 5,7 Prozent auf rund sieben Milliarden Euro. In der ersten Jahreshälfte waren die Erlöse noch um fast elf Prozent gefallen.

"Während der Umsatz Pandemie-bedingt im Jahr 2020 rückläufig war, haben wir unser Investitionstempo in vollem Umfang aufrechterhalten", erklärte Konzernchef Stefan De Loecker. Dadurch sinke kurzfristig die Profitabilität. "Wir halten es trotzdem für den richtigen Weg, weil heute die Basis für wettbewerbsfähiges nachhaltiges Wachstum gelegt wird." Beiersdorf hatte vor zwei Jahren im Rahmen seiner Strategie "Care plus" jährliche Investitionen von 70 bis 80 Millionen Euro angekündigt. In den kommenden fünf Jahren sind zusätzliche Ausgaben von 300 Millionen Euro geplant. Ziel sei es, weitere Marktanteile zu gewinnen. In der Zeit nach der Pandemie werde der Betriebsgewinn der Kosmetiksparte stärker wachsen als der Umsatz, erklärte De Loecker.

Für das laufende Jahr zeigte sich Beiersdorf optimistisch: "Wir haben in diesem Jahr noch einige Unsicherheiten. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir mit dem Anlauf der Impfungen in vielen Ländern bis Ende des Jahres deutliche Verbesserungen sehen werden." Für die Consumer-Sparte stellte De Loecker ein nicht beziffertes Umsatzwachstum und eine operative Ebit-Rendite auf Vorjahreshöhe in Aussicht. Der Umsatz der Klebstofftochter Tesa solle ebenfalls wachsen, die operative Marge werde wegen "signifikanter" Investitionen jedoch unter der des Vorjahres liegen.

(Reporter: Jan C. Schwartz; redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter 030 2201 33702.)


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu DAX
10.04.PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
09.04.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.258 Punkte
DJ
09.04.Aktien Frankfurt Schluss: Moderate Gewinne im weiterhin positiven Umfeld
DP
09.04.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Ruhiger Wochenausklang
DJ
09.04.XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - Deutsche Post nach Zahlen gesucht
DJ
09.04.AKTIE IM FOKUS 2 : Deutsche Post setzen nach Prognoseanhebung Rekordjagd fort
DP
09.04.UPDATE/Deutsche Post erhöht Prognose 2021 nach starkem 1Q
DJ
09.04.Börse Frankfurt-News: Zinsanstieg in den USA, kaum Bewegung in Europa (Anleih..
DP
09.04.AKTIE IM FOKUS : Deutschen Post setzten nach Prognoseerhöhung Rekordjagd fort
DP
09.04.Deutsche Post erhöht Prognose 2021 nach starkem ersten Quartal
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17:01DAIMLER  : Stoffel Vandoorne schlägt in Rom zurück und erzielt den zweiten Saiso..
PU
16:35BESTES SAISONERGEBNIS : Maximilian Günther fährt beim Rome E-Prix auf den fünfte..
PU
09:26Volkswagen kann auf Ende von Streit zwischen Batteriefirmen bauen - Kreise
DJ
09:10Am Bau wird Material knapp und teuer
DP
09:05BAYER : Krebsmittel Copanlisi in Kombination mit Rituximab wirksam bei Lymphomen
DP
10.04.DAIMLER  : Enttäuschendes Rennen für das Mercedes-EQ Formel E Team in Rom
PU
10.04.BMW  : Maximilian Günther Neunter in Rom – Rennpremiere für neues FIA Form..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
09.04.European Stocks Close Mixed Running out of Steam After Positive Week
MT
09.04.EUROPA : European stocks on longest weekly winning streak since November 2019
RE
09.04.DGAP-ADHOC  : Deutsche Post AG exceeds expectations on Q1 2021 and raises guidan..
DJ
09.04.Wall Street Treads Water Pre-Bell, US PPI Up 1% in March
MT
09.04.European Bourses Edging Higher Midday, Despite Inflation Concerns
MT
09.04.Stocks Poised for Mostly Stronger Open as S&P 500, Dow Futures Rise; European..
MT
09.04.Wall Street Mixed Pre-Bell; Futures Muted, Europe Sluggish, Asia Choppy
MT
09.04.Europe Fixed Income Summary
MT
09.04.U.S. Stock Futures Waver at the End of the Week
DJ
08.04.European Stocks Close Higher Supported by Dovish Fed Minutes
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DELIVERY HERO SE119.8 verzögerte Kurse.2.61%
DEUTSCHE POST AG48.05 verzögerte Kurse.1.88%
DEUTSCHE BÖRSE AG147.85 verzögerte Kurse.1.58%
FRESENIUS SE & CO. KGAA38.63 verzögerte Kurse.1.52%
MERCK KGAA148.25 verzögerte Kurse.1.19%
VOLKSWAGEN AG237.15 verzögerte Kurse.-0.75%
INFINEON TECHNOLOGIES AG35.6 verzögerte Kurse.-0.84%
DEUTSCHE TELEKOM AG16.452 verzögerte Kurse.-1.12%
DEUTSCHE WOHNEN SE41.5 verzögerte Kurse.-1.66%
CONTINENTAL AG110.94 verzögerte Kurse.-1.81%
Heatmap :