Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(DAX)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing International

14.12.2020 | 07:33

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ETWAS ERHOLT - Der Dax wird am Montag nach dem Kursrücksetzer vom Freitag wieder etwas erholt erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,37 Prozent höher auf 13 163 Punkte. Als Treiber inmitten der weiter zugespitzten Corona-Lage gilt hauptsächlich, dass es doch wieder einen Hoffnungsschimmer in den Brexit-Gesprächen gibt. Die Handelspakt-Verhandlungen Grossbritanniens mit der Europäischen Union werden doch noch fortgesetzt. Darauf einigten sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der britische Premierminister Boris Johnson bei einem Telefonat am Sonntag. Ursprünglich hatte am Sonntag die endgültige Entscheidung fallen sollen. Beide Seiten lägen bei einigen Schlüsselfragen aber noch "sehr weit auseinander", betonte Johnson.

USA: - KAUM BEWEGUNG - An den US-Aktienmärkten hat sich vor dem Wochenende nicht mehr viel getan. Anleger zeigten sich ernüchtert von der nach wie vor ausstehenden politischen Einigung auf ein weiteres Corona-Hilfspaket. Der Dow Jones Industrial mühte sich nach einem lust- und richtungslosen Handel zu einem Plus von 0,16 Prozent auf 30 046,37 Punkte. Damit setzte sich das Pendeln um die 30 000er Marke der vergangenen Tage fort. Auf Wochensicht steht für den Dow ein Minus von 0,7 Prozent zu Buche.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND KURSGEWINNE - Die Aktienmärkte in Asien sind überwiegend mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,3 Prozent fester. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen legte um 0,47 Prozent zu, während der Hang Seng der Sonderverwaltungszone Hongkong 0,56 Prozent einbüsste. Der Start der Corona-Impfungen in den USA sorgte insgesamt für eine freundlichere Stimmung.

DAX                      13114,30	    -1,36%
XDAX                     13142,26	    -1,13%
EuroSTOXX 50              3485,84	    -1,04%
Stoxx50                   3078,02	    -0,71%

DJIA                     30046,37	    +0,16%
S&P 500                   3663,46	    -0,13%
NASDAQ 100              12375,410	    -0,21%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future                178,39	    -0,11%

DEVISEN:

Euro/USD                   1,21407	    +0,19%
USD/Yen                   104,0090	    -0,03%
Euro/Yen                  126,2829	    +0,21%

ROHÖL:

Brent                        50,28      +0,31 USD
WTI                          46,83      +0,26 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- OECD-Generalsekretär Angel Gurría prangert Egoismus reicher Staaten im Impfstoff-Rennen an, Welt

- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) verspricht zügige Hilfen für den Einzelhandel und Abschlagszahlungen. Kosten für Mieten, Strom und Heizung sollen erstattet werden; Zahlreiche neue Abschreibungsmöglichkeiten, Bild

- Stefan Genth, Geschäftsführer des Handelsverbands HDE, erwartet infolge des bevorstehenden Lockdowns keinen Ansturm auf die Geschäfte, HB

- FDP-Fraktionschef Michael Theurer fordert 48-Stunden-Öffnung des Handels bis zum Lockdown, Bild

- SPD-Chef Norbert Walter-Borjans warnt vor Shopping-Touren in den kommenden Tagen. "Zu Weihnachten Gutscheine verschenken", Bild

- Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbunds fordert finanzielle Lockdown-Hilfen für arme Familien, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- FDP-Generalsekretär Volker Wissing erwartet Verlängerung des Lockdowns über 10. Januar hinaus, Bild

- Finanzinvestor Visa will Softwarehersteller Pluralsight für 3,5 Milliarden Dollar übernehmen, WSJ

- Weitere Fusion unter US-amerikanischen Regionalbanken: Huntington will TCF Financial für knapp sechs Milliarden Dollar übernehmen, WSJ

- Führende europäische Lkw-Hersteller wollen Diesel-Ära bereits 2040 und damit zehn Jahre früher als geplant beenden, FT

- Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Die Grünen) zu Corona-Warn-App: Müssen weg von "Datenschutz-Kult", Bild

- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) fordert Bürger auf, am Montag und Dienstag auf den Kauf von Weihnachtsgeschenken zu verzichten, Bild

- Kanzleramtsminister Helge Braun: Mass halten beim Weihnachtsshopping in der City, ARD

bis 02.00 Uhr:

- Corona-Lockdown: Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert Stufenplan für Zeit ab 10. Januar/"Brauchen längerfristige Perspektive", Rheinische Post

- Corona-Wirtschaftshilfen: Verdi-Chef Frank Werneke fordert höhere "Novemberhilfe" auch für den Einzelhandel/Aufstockung an Bedingungen knüpfen, Rheinische Post

- Vor CDU-Entscheidung: JU-Chef Tilman Kuban fordert Klärung der Führungsfrage im Januar, Rheinische Post

- Virologe warnt vor drastischer Zunahme von Covid-19-Fällen im neuen Jahr durch private Feiern und Familienbesuche an Weihnachten, Rheinische Post

bis 20.30 Uhr:

- Führende Ökonomen kritisieren Corona-Beschlüsse: "Können wir wirtschaftlich und gesellschaftlich nicht monatelang aushalten", Welt

- Mittelstandsbeauftragter warnt vor Pleitewelle im Einzelhandel, HB

- Linken-Chefin Katja Kipping hat die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern als "notwendig", aber nicht ausreichend kritisiert, t-online

- Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) warnt den Handel davor, mit Rabattaktionen bis zum Lockdown die Kauflust weiter anzuheizen, Bild

- Epidemiologe Markus Scholz rechnet damit, dass Lockdown bis mindestens Ende Januar andauern muss, watson

- SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach: Verzögerung beim Impfstoff kostet Menschenleben, Bild

- Die Bundesregierung will den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) künftig enger steuern, HB, FAZ

- Die Verschuldung Deutschlands könnte laut einer Bankenstudie binnen weniger Jahre unter den Stand vor der Coronakrise sinken

- und das ohne Steuererhöhungen, HB - MLP-Mitgründer Manfred Lautenschläger will Aktienpaket behalten, Interview, FAZ

- Ohne Kurzarbeit hätten aufgrund von Corona schon jetzt weitere drei Millionen Menschen ihren Job verloren, Gespräch mit Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, Daniel Terzenbach, Tagesspiegel

- Daimler-Vorständin Renata Jungo Brüngger hat dem Konzern nach dem Dieselskandal ein schärferesCompliance-System verordnet. Das soll langfristig zur Stärke von Daimler werden, Gespräch, HB

- EU will Bad Banks fördern, HB

/jha/


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CHEMICAL FINANCIAL CO. -3.28%45.18 Schlusskurs.22.04%
DAIMLER AG 2.76%70.77 verzögerte Kurse.1.82%
DAX 2.53%15516.23 verzögerte Kurse.-4.79%
DJ INDUSTRIAL -0.19%34297.73 verzögerte Kurse.-5.62%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.21%0.8353 verzögerte Kurse.-0.08%
EURO STOXX 50 2.55%4184.08 verzögerte Kurse.-5.12%
HANG SENG 0.13%24245.17 Realtime Kurse.3.49%
LONDON BRENT OIL 1.73%89.66 verzögerte Kurse.11.88%
MDAX 2.58%33281.46 verzögerte Kurse.-7.68%
MLP GROUP S.A. -1.63%72.6 Schlusskurs.-7.87%
NASDAQ 100 -2.48%14149.121604 Realtime Kurse.-13.30%
NASDAQ COMP. -2.28%13539.294893 Realtime Kurse.-13.46%
NIKKEI 225 -0.44%27011.33 Realtime Kurse.-5.77%
PLURALSIGHT, INC. 0.13%22.45 Schlusskurs.7.11%
S&P 500 -1.22%4356.45 verzögerte Kurse.-8.60%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 1.11%476.7071 verzögerte Kurse.13.81%
TECDAX 2.11%3425.45 verzögerte Kurse.-14.41%
WTI 1.74%86.97 verzögerte Kurse.11.70%
Alle Nachrichten zu DAX
15:09Neuer Metro-Chef verspricht nach langem Umbau bessere Zeiten
RE
14:56Anleger setzen auf positive Impulse der Fed
RE
14:51Aktien Frankfurt: Dax steigt über 15 500 Punkte vor Fed-Zinsentscheid
AW
13:36Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
13:05MÄRKTE EUROPA/Börsen in Rallymodus vor Fed-Entscheidung
DJ
12:54AKTIEN IM FOKUS : Schwache Vestas-Ziele schocken gebeutelte Windkraftanleger kaum
DP
12:40Europäische Börsen erholen sich am Mittag vor der Ankündigung der US-Notenbank
MT
11:51Aktien Frankfurt: Dax macht deutlich Boden gut vor Fed-Zinsentscheid
AW
11:06COMPANY TALK/Continental entwickelt Laderoboter für Elektroautos
DJ
09:59Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Erholung vor Fed-Zinsentscheid
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
14:54Adidas plant 2022 mehr als 2.800 Neueinstellungen
DJ
14:17ADIDAS AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114,..
EQ
14:06BASF : baut Produktionskapazität für Futterenzyme aus
PU
13:54EU genehmigt Joint Venture zwischen Deutscher Telekom und IFM für Glasfasernetz in Deut..
MT
13:25Deutsche Post erhält EU-Genehmigung für den Kauf von Hillebrand
MT
12:50EU genehmigt Glasfaser-Joint-Venture der Deutschen Telekom
DJ
12:36Morgan Stanley senkt Ziel für BASF auf 76 Euro - 'Equal-weight'
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
12:40European Bourses Rally Midday Ahead of US Federal Reserve Announcement
MT
25.01.European Bourses Close Higher on Corporate Earnings
MT
25.01.DAX Ends 0.75% Higher at 15123.87 -- Data Talk
DJ
25.01.Wall Street Set for Losses After Monday's Wild Swing
MT
25.01.European Bourses Track Higher Midday Despite Ukraine Tensions
MT
24.01.European Stocks End in Red Ahead of US Federal Reserve Meeting
MT
24.01.Wall Street Set for Losses Amid Ukraine Crisis
MT
24.01.Stocks Point to Extended Losses as Futures Slide Pre-Bell; Europe Slides, Asia Mixed
MT
24.01.European Bourses Sag Midday In Tech Rout
MT
21.01.European Stock Markets Slump Friday as Consumer Confidence Declines, Wall Street Sell-O..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop DAX
COVESTRO AG53.97 Realtime Estimate-Kurse.5.99%
AIRBUS SE114.02 Realtime Kurse.5.24%
SIEMENS ENERGY AG19.623 Realtime Estimate-Kurse.5.10%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE84.19 Realtime Estimate-Kurse.4.04%
DEUTSCHE BANK AG11.517 Realtime Estimate-Kurse.4.00%
E.ON SE11.943 Realtime Estimate-Kurse.-0.04%
Heatmap :