Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs vor US-Zinsentscheidung leicht gefallen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
18.09.2019 | 17:03

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Mittwoch vor geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed etwas gesunken. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1059 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte der Euro noch etwas höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1053 (Dienstag: 1,1026) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9047 (0,9070) Euro.

Marktbeobachter sprachen von einer leichten Gegenbewegung, nachdem der Euro in der vergangenen Nacht bis auf 1,1076 Dollar gestiegen war. Die Finanzmärkte warten auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank. Am Devisenmarkt wird fest mit der zweiten Zinssenkung in diesem Jahr gerechnet. Die meisten Analysten erwarten einen Zinsschritt um 0,25 Prozentpunkte nach unten. Derzeit liegt der Leitzins in einer Spanne zwischen 2,0 und 2,25 Prozent.

Entscheidend für den Wechselkurs dürfte laut Experten vor allem sein, welche Signale die Notenbank für das weitere Vorangehen der Fed gibt. "Entscheidend ist nicht nur, ob und wie viele weitere Zinssenkungen sie in Aussicht stellt, sondern auch welche Gründe sie hierfür anführt", kommentierte Thu Lan Nguyen, Devisenexpertin bei der Commerzbank. "Setzen die US-Notenbanker einen stärkeren Fokus auf die schwache Konjunktur und damit auf eine expansivere Geldpolitik, wäre dies ohne Frage ein schlechtes Zeichen für den Dollar." Niedrigere Zinsen belasten tendenziell eine Währung.

Kurz vor der Veröffentlichung der Zinsentscheidung ist ein plötzlicher Liquiditätsengpass am Geldmarkt in den USA in den Fokus gerückt. Dort handeln die Banken mit überschüssigem Geld. Die Ursache der Knappheit bleibt vorerst unklar. Experten vermuten Steuerzahlungen der Unternehmen und Käufe neuer Staatsanleihen durch amerikanische Banken. Nach Interventionen der Fed am Geldmarkt entspannte sich die Lage etwas.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88720 (0,88813) britische Pfund, 119,54 (119,23) japanische Yen und 1,0999 (1,0966) Schweizer Franken fest. Die Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London am Nachmittag mit 1507 Dollar gehandelt. Das waren etwa sechs Dollar mehr als am Vortag./jsl/jkr/jha/

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH POUND / AUSTRALIAN DOLLAR (GBP/AUD) 0.04%1.84864 verzögerte Kurse.-2.78%
BRITISH POUND / CANADIAN DOLLAR (GBP/CAD) 0.08%1.72799 verzögerte Kurse.-1.32%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) -0.11%137.225 verzögerte Kurse.-5.19%
BRITISH POUND / NEW ZEALAND DOLLAR (GBP/NZD) -0.20%1.97157 verzögerte Kurse.-0.19%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) 0.05%1.18977 verzögerte Kurse.-8.49%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.01%1.31264 verzögerte Kurse.-2.30%
COMMERZBANK AG -2.27%4.367 verzögerte Kurse.-18.63%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.06%0.90207 verzögerte Kurse.7.96%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.05%1.18421 verzögerte Kurse.5.50%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
07:36DEVISEN : Euro gibt etwas nach
DP
21.10.DEVISEN : Euro und britisches Pfund bleiben im US-Handel im Plus
DP
21.10.WDH/DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1852 US-Dollar
DP
21.10.DEVISEN : Euro klettert weiter - Yuan auf Zweijahreshoch
DP
21.10.DEVISEN : Euro auf einmonatigem Höchststand
DP
20.10.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,18 US-Dollar
DP
20.10.DEVISEN : Euro steigt über 1,18 US-Dollar
DP
20.10.DEVISEN : Euro bei knapp 1,18 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Euro steigt bis auf fast 1,18 US-Dollar
DP
19.10.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1810 US-Dollar
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
06:27Dollar drifts as markets look for certainty on U.S. stimulus
RE
21.10.Gold hits one-week peak as U.S. stimulus hopes dent dollar
RE
21.10.U.S. stimulus hopes push dollar to one-month low; risk currencies gain
RE
21.10.Dollar index falls about 0.1% to one-month low of 92.966
RE
20.10.BÖRSE WALL STREET : U.S. stocks rise, dollar falls, as stimulus hopes revive
RE
20.10.U.S. stocks rise, dollar falls, as stimulus hopes revive
RE
20.10.Gold firms on easing dollar, U.S. stimulus bets
RE
20.10.Europe's Riskiest Countries Find Debt Markets Wide Open -- Update
DJ
20.10.Europe's Riskiest Countries Find Debt Markets Wide Open
DJ
20.10.Global equities decline on COVID lockdown fears
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend