Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Bitcoin-Kurs stürzt ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
11.05.2020 | 09:02

BERLIN (awp international) - Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist unmittelbar vor der Halbierung der Vergütung für einen errechneten Block - dem "Halving" - deutlich eingebrochen. Nachdem der Kurs zunächst in der Nacht zum Freitag die Schwelle von 10 000 US-Dollar überschritten hatte, trennten sich am Wochenende viele Investoren von ihren Bitcoin-Beständen, was zu einem regelrechten Crash führte. Der Tiefstwert am Wochenende lag bei 8520 Dollar. Am Montag pendelte sich der Kurs bei rund 8700 Dollar ein.

Beim "Halving", das im Programmcode der Kryptowährung fest verankert ist, handelt es sich um eine Art automatischen Schutz gegen Wertverlust aufgrund eines zu hohen Angebots. Dafür wird etwa alle vier Jahre die Belohnung in Form neuer Bitcoins für das Ausführen bestimmter Rechenprozesse ("Mining") halbiert. Das "Halving" findet immer nach 210 000 errechneten Blöcken statt.

Das nächste "Halving"-Event steht am Montagabend an. Fans des Bitcoin setzen schon im Vorfeld darauf, dass der Kurs durch das langsamere Angebotswachstum steigt - und investieren deshalb in Bitcoin. Ähnlich war es in den Jahren 2012 und 2016, den bisherigen Halving-Events. Es gibt aber auch Investoren, die den Rummel um Bitcoin nutzen, um Gewinne aus der jüngsten Kursrally mitzunehmen. Mitte März 2020 war der Bitcoin zwischenzeitlich unter die Schwelle von 5 000 Dollar gefallen und hatte seitdem rasant zugelegt.

Starke Kursschwankungen sind bei Digitalwährungen eher die Regel als die Ausnahme. Besonders heftig waren diese Schwankungen in den Jahren 2017 und 2018, als der Bitcoin zunächst extrem stieg und sein Rekordhoch von 20 000 Dollar erreichte - um wenig später in hohem Tempo abzustürzen./bgf/ssc/jha/chd/DP/jha

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
05.06.DEVISEN : Euro wieder unter 1,13 Dollar - US-Jobdaten viel besser als gedacht
DP
05.06.DEVISEN : Euro schwächelt nach Rally - US-Jobdaten deutlich besser als gedacht
DP
05.06.DEVISEN : Euro verteidigt Vortagesgewinne - fällt aber hinter Tageshoch zurück
DP
05.06.DEVISEN : Eurokurs bleibt im Aufwind - Corona-Hilfen der EZB stützen
DP
05.06.DEVISEN : Eurokurs legt nach Höhenflug erneut zu
DP
04.06.DEVISEN : Milliardenpaket der EZB hievt Euro über 1,13 US-Dollar
DP
04.06.DEVISEN : Billionenpaket der EZB hievt Euro über 1,13 US-Dollar
DP
04.06.DEVISEN : Euro pendelt vor EZB-Entscheidungen um 1,12 US-Dollar
DP
04.06.DEVISEN : Euro rutscht kurz unter 1,12 US-Dollar
DP
04.06.DEVISEN : Leicht Kursverluste vor EZB-Entscheidungen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
05.06.Equities surge, bonds tumble on surprise U.S. jobs gains
RE
05.06.Equities surge, bonds tumble on surprise U.S. jobs gains
RE
05.06.Equities surge, bonds tumble on surprise U.S. jobs gains
RE
05.06.Dollar lifted by jobs data, but records third straight weekly loss
RE
05.06.Surprise May U.S. payrolls rise fans hopes for economic recovery
RE
05.06.Global Stocks Advance as Investors Assess Pace of Economic Recovery
DJ
05.06.Global Stocks Advance
DJ
05.06.Global Stocks Tread Water
DJ
05.06.Euro jumps as ECB increases stimulus
RE
04.06.ECB sends euro higher, stocks pause after week-long rally
RE
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend