Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Ceconomy    CEC   DE0007257503

CECONOMY

(CEC)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Metro wächst im Großhandel - Währungseffekte bremsen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.10.2017 | 09:24

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Belieferung von Restaurants und anderen Großabnehmern hat den Lebensmittel-Handelskonzern Metro <DE000BFB0019> zum Ende seines Geschäftsjahres angetrieben. Insgesamt legten die Erlöse im Schlussquartal bis Ende September zu, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Negative Wechselkurseffekte sowie weiter sinkende Umsätze bei der Supermarktkette Real hinterließen jedoch Bremsspuren. Überzeugen konnte Metro die Börsianer zunächst nicht. Zu Handelsbeginn gab der Kurs um 0,40 Prozent nach. Moniert wurde dabei die operative Entwicklung im Großhandel, die etwas schwächer ausfiel als erwartet.

Insgesamt stieg der Umsatz im vierten Quartal um 0,7 Prozent auf 9,2 Milliarden Euro. Währungsbereinigt hätte das Plus bei 1,6 Prozent gelegen. Das Belieferungsgeschäft im Großhandel, bei dem Metro etwa Gastronomen und Einzelhändler mit Waren versorgt, zeigte sich dank der Übernahme des französischen Lebensmittellieferanten Pro a Pro weiter robust und legte auf 1,3 Milliarden Euro zu. Dies entspreche 17 Prozent des Gesamtumsatzes, erklärte Metro. Im Großhandel, der den Löwenanteil des Metro-Geschäftes ausmacht, erzielte der Konzern ein Wachstum von insgesamt 1,3 Prozent. Flächenbereinigt lag das Plus bei 0,5 Prozent. In den wichtigen Märkten Russland und Deutschland gingen die Erlöse jedoch zurück.

Die Analysten von Bernstein zeigten sich bei diesem Punkt enttäuscht und hatten mehr erwartet. Sie verwiesen dabei insbesondere auf die problematischen Bedingungen in Russland und Deutschland.

Ebenfalls nicht überzeugen konnte die konzerneigene Supermarktkette Real, die weiter sinkende Umsätze verzeichnete, weil sie weitere Märkte schloss. Im vergangenen Geschäftsjahr waren es drei Standorte, die geschlossen wurden. Dem Management zufolge stabilisierte sich jedoch die Entwicklung im Vergleich zum ersten Halbjahr. Die Erlöse sanken um 1 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro, flächenbereinigt erzielte Real mit 0,6 Prozent sogar ein leichtes Plus. Aber dies lag auch unter den Erwartungen der Börsianer. So verwiesen die Bernstein- Analysten auf das anhaltend schwierige, wettbewerbsintensive Umfeld und den daraus entstehenden Preisdruck sowie hohe Werbekosten. Sie sehen keine Anzeichen für eine Besserung.

Im Geschäftsjahr wuchs der Konzernumsatz von Metro insgesamt um 1,6 Prozent auf 37,1 Milliarden Euro. Auch hier kam das Wachstum aus dem klassischen Großhandel, während die Erlöse bei Real zurückgingen. Ergebnisse will Metro erst am 13. Dezember veröffentlichen. Dann will der Metro-Chef Olaf Koch auch eine Prognose für das neue Geschäftsjahr 2017/18 nennen. Für das abgelaufene Jahr hatte es wegen der Aufspaltung des Konzerns keinen Ausblick gegeben.

Der Handelskonzern Metro hatte sich Mitte Juli aufgespalten - in den Lebensmittelhändler Metro sowie den Elektronikhandelskonzern Ceconomy <DE0007257503>, der das Geschäft von Media-Saturn umfasst. Beide Unternehmen sind im MDax <DE0008467416> notiert./nas/stw/jha/

Unternehmen im Artikel: Metro, Metro AG
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CECONOMY 0.43%4.481 verzögerte Kurse.41.83%
MDAX 0.20%27294.28 verzögerte Kurse.26.18%
METRO AG -0.14%14.78 verzögerte Kurse.10.49%

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu CECONOMY
07.11.FREENET : Starke Zahlen sorgen für neues Kaufsignal
MA
05.11.METRO : Großaktionäre wollen Klarheit über Pläne Kretinskys
RE
04.11.METRO : Großaktionär Kretinsky kann bald Vertreter in Metro-Aufsichtsrat senden
RE
31.10.CTS Eventim und Fnac Darty einigen sich über Partnerschaft
DP
25.10.FREENET IM FOKUS : Die Suche nach dem Zukunftsmarkt - Video soll Gewinn beleben
DP
24.10.Aktien Frankfurt: Dax testet 12 900 Punkte - Daimler und BASF überzeugen
AW
24.10.Dax startet im Plus - Daimler gefragt
RE
24.10.Aktien Frankfurt: Dax testet 12900 Punkte - Daimler und BASF überzeugen
AW
24.10.Aktien Frankfurt Eröffnung: Daimler und BASF treiben Dax an
AW
24.10.AKTIE IM FOKUS : Ceconomy vorbörslich sehr fest nach Ergebnisüberraschung
DP
Mehr News
News auf Englisch zu CECONOMY
04.11.METRO : Czech-Slovak billionaires Kretinsky and Tkac become the largest sharehol..
AQ
31.10.METRO : Czech investor Kretinsky, partner raise stake in Metro to 29.99%
RE
24.10.CECONOMY : Shares Rise After Earnings News
DJ
24.10.CECONOMY : 4Q Sales Edged Up
DJ
23.10.AD HOC ANNOUNCEMENT : CECONOMY AG: Earnings in the past financial year 2018/19 o..
PU
23.10.CECONOMY AG : Earnings in the past financial year 2018/19 on prior-year's level
EQ
18.10.CECONOMY : Germany's Ceconomy Appoints New Temporary CEO
DJ
17.10.CECONOMY : Germany's Ceconomy ousts CEO and names interim chief
RE
17.10.CECONOMY : Supervisory Board of CECONOMY AG agrees on changes in the Management ..
PU
17.10.CECONOMY AG : Supervisory Board of CECONOMY AG agrees on changes in the Manageme..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 21 518 Mio
EBIT 2019 405 Mio
Nettoergebnis 2019 100 Mio
Liquide Mittel 2019 724 Mio
Div. Rendite 2019 0,73%
KGV 2019 18,0x
KGV 2020 7,62x
Marktkap. / Umsatz2019 0,04x
Marktkap. / Umsatz2020 0,04x
Marktkap. 1 604 Mio
Chart CECONOMY
Dauer : Zeitraum :
Ceconomy : Chartanalyse Ceconomy | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse CECONOMY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 5,54  €
Letzter Schlusskurs 4,46  €
Abstand / Höchstes Kursziel 63,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel 0,85%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jörn Hanfried Werner Chief Executive Officer
Jürgen Fitschen Chairman-Supervisory Board
Karin Sonnenmoser Chief Financial Officer
Jürgen Schulz Deputy Chairman-Supervisory Board
Karin Dohm Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
CECONOMY41.83%1 778
BEST BUY CO., INC45.56%20 372
TECH DATA CORPORATION59.43%4 601
AARON'S, INC.39.95%3 905
JB HI-FI LIMITED65.36%2 874
MOBILE WORLD INVESTMENT CORP--.--%2 241