Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Meyer Burger Technology AG    MBTN   CH0108503795

MEYER BURGER TECHNOLOGY AG

(MBTN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Presseschau vom Wochenende 33 (17./18. August)

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.08.2019 | 17:30

Zürich (awp) - Nachfolgend eine Auswahl von Artikeln zu wirtschaftsrelevanten Themen aus der Presse vom Wochenende:

NOVARTIS: Wie die "Sonntagszeitung" berichtet, hat es beim Schweizer Pharmakonzern Novartis kurz vor Bekanntwerden von Manipulationen bei Testdaten einen heiklen Aktienverkauf gegeben. So hat am 19. Juli ein Mitglied der Geschäftsleitung oder ein exekutives Verwaltungsratsmitglied 10'000 Novartis-Aktien verkauft und dabei 925'400 Franken eingenommen. Am 28. Juni hatte der Konzern die US-Zulassungsbehörde FDA darüber informiert, dass es bei der Novartis-Tochter Avexis zu Manipulation von Forschungsdaten der Gentherapie Zolgensma kam. Zum Zeitpunkt des Aktienverkaufs wusste die Öffentlichkeit aber noch nichts von dem Fall. Die Information der Öffentlichkeit geschah erst am 6. August durch die FDA. Laut Novartis sei die Transaktion geprüft und genehmigt worden, "die entsprechende Person war nicht im Besitz von materiell relevanten Informationen", sagte ein Konzernsprecher der Zeitung. (SoZ, S.29)

MEDIKAMENTENPREISE: Der Krankenkassenverband Santésuisse hat die die Kosten offengelegt, welche die Grundversicherungen in den vergangenen fünf Jahren für Krebsmedikamente vergütet haben. Zwischen 2013 und 2018 sind die Kosten für Krebsmedikamente von 580 Millionen auf 940 Millionen Franken angestiegen, wie die "SonntagsZeitung" berichtet. Dieses Jahr dürften sie erstmals die Milliardengrenze erreichen. Santésuisse reagiert laut dem Artikel auf einen Angriff seitens der Krebsliga. Thomas Cerny Vorstandsmitglied der Krebsliga, hatte Anfang August den Krankenkassen unterstellt, bei Krebsmedikamenten knausrig zu sein. (SoZ S.1/S.29)

PHARMA: Die "NZZ am Sonntag" wirft dem grossen Pharmakonzernen vor, den Patentschutz zur Verhinderung von billigen Kopien zu missbrauchen. Ein Gerichtsurteil in den USA mit Schweizer Beteiligten lege offen, wie Pharmakonzerne mit alten Patente unliebsamen Wettbewerb verhindern würden, heisst es im Artikel. Vor wenigen Tagen hatte ein Distriktgericht in New Jersey entschieden, dass die Novartis-Tochter Sandoz ein in den USA schon länger zugelassenes Nachahmerpräparat bis 2029 nicht auf den Markt bringen darf. Sandoz wollte damit ein Antirheumamittel konkurrenzieren, dass seit 20 Jahren in den USA zu hohen Preisen verkauft wird. Originalhersteller Amgen, der damit rund 7 Milliarden Dollar Umsatz mache, strengte erfolgreich eine Klage wegen Patentverletzung an. Ursprünglich gehörten die betreffenden Patente Roche, wurden dann aber weiterverkauft. Laut einer im Artikel zitierten Studie, würden heute 78 Prozent aller in den USA eingereichten Patentanträge der Pharmabranche dem Schutz alter Medikamente und nicht etwa neuer Wirkstoffe dienen. (NZZaS, S.23)

TELEKOMMUNIKATION: Pascal Grieder, Chef des drittgrössten Schweizer Telekomanbieters Salt, sieht einer möglichen Konsolidierung der Branche gelassen entgegen. "Wir fühlen uns wohl mit unserer Positionierung", sagte der CEO gegenüber der Zeitung "Finanz und Wirtschaft" (Ausgabe 17.8.). Sowohl im Kabelnetz- wie auch im Festnetzbereich bleibe sein Unternehmen auch im Falle einer Übernahme von UPC durch Sunrise wettbewerbsfähig. "Die Konsolidierung ändert nicht viel für Salt", so der seit knapp einem Jahr als CEO amtierende Grieder weiter. Auf lange Sicht sei es aber problematisch, wenn die zwei Anbieter Swisscom und Sunrise/UPC nahezu die gesamte Festnetzinfrastruktur der Schweiz kontrollieren würden. Hier werde der Regulator sicherstellen müssen, dass der Wettbewerb weiterhin spiele, so der Salt-CEO. (FuW, Ausgabe 17.08.; S.12)

MEYER BURGER: Der Verwaltungsrat des angeschlagenen Solarunternehmens Meyer Burger stärkt seinem Management nach den schwachen Halbjahreszahlen den Rücken. "Ein CEO ist letzten Endes nicht für den Markt verantwortlich", sagte VR-Präsident Remo Lütolf im Interview gegenüber der "Finanz und Wirtschaft". Der ganze Verwaltungsrat stehe "uneingeschränkt" hinter CEO Hans Brändle. Die Wende soll die in der vergangenen Woche angekündigte strategische Zusammenarbeit mit der Modulherstellerin REC bringen. Auch soll die Fokussierung auf die Heterojunction- und Smartwire-Technologie vorangetrieben werden. (FuW, Ausgabe 17.08.; S.11 - siehe auch separate Meldung)

FACEBOOK/LIBRA: Eine Delegation des US-Repräsentantenhaus wird in den nächsten Tagen die Schweiz besuchen um Fragen rund um die digitale Währung Libra zu diskutieren. Dies hätten das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen und der eidgenössische Datenschutzbeauftragte Adrian Lobsiger gegenüber der "NZZ am Sonntag" bestätigt. Laut einem Sprecher des Datenschutzbeauftragten werde ein Treffen mit der US-Delegation stattfinden, wo das Libra-Projekt von Facebook und weiterer Unternehmen im Zentrum stehe. Angeführt werde die sechsköpfige Gruppe der Amerikaner von Maxine Waters, einer Demokratin aus Kalifornien. Sie sitzt derzeit dem Banken-Ausschuss des Repräsentantenhauses vor und hat sich in den letzten Wochen mit scharfer Kritik an Facebook profiliert. (NZZaS, S.10)

an/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALTEN 1.07%104.1 Realtime Kurse.41.68%
AMGEN 0.61%195.24 verzögerte Kurse.-0.30%
FACEBOOK -0.17%185.91 verzögerte Kurse.42.06%
MEYER BURGER TECHNOLOGY AG -1.23%0.4008 verzögerte Kurse.-33.97%
NOVARTIS 0.06%85.9 verzögerte Kurse.16.65%
REC LTD -4.57%136.7 Schlusskurs.20.34%
ROCHE HOLDING 2.29%276.6 verzögerte Kurse.13.12%
ROCHE HOLDING LTD. 2.23%279.05 verzögerte Kurse.12.28%
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP -0.26%77.2 verzögerte Kurse.-11.45%
SWISSCOM 0.00%489 verzögerte Kurse.4.39%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu MEYER BURGER TECHNOLOGY AG
12.09.Unternehmensführung auch dank aktivistischen Aktionären besser
AW
02.09.Meyer Burger lädt am 30. Oktober zu einer ausserordentlichen Generalversammlu..
AW
02.09.Meyer Burger terminiert ausserordentliche Generalversammlung auf den 30. Okto..
TE
30.08.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
18.08.Presseschau vom Wochenende 33 (17./18. August)
AW
18.08.Meyer-Burger-VRP stärkt Management den Rücken
AW
15.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst nach Achterbahnfahrt im Minus
AW
15.08.Aktien Schweiz: Rezessionsängste gewinnen Oberhand - SMI unter 9'600 Punkten
AW
15.08.Meyer Burger will mit Modulhersteller REC zusammenarbeiten
AW
15.08.Meyer Burger im H1 2019 durch schwache Nachfrage im Photovoltaiksektor belast..
TE
Mehr News
News auf Englisch zu MEYER BURGER TECHNOLOGY AG
02.09.Meyer Burger schedules extraordinary Shareholders' Meeting on 30 October 2019..
TE
15.08.Meyer Burger impacted by weak demand in photovoltaic sector in H1 2019
TE
15.08.Meyer Burger plans to adapt business model and enter strategic collaboration ..
TE
13.08.Meyer Burger considers request for extraordinary Shareholders Meeting
TE
08.08.Meyer Burger receives initial order for HJT production line from Oxford PV fo..
TE
06.08.Invitation to Meyer Burger Technology Ltd's 2019 half-year financial results ..
TE
29.07.Disclosure of shareholdings and creation of group
TE
24.07.Meyer Burger - Shareholder requests agenda item for future Annual General Mee..
TE
22.07.Meyer Burger signs major contract for its Heterojunction core equipment
TE
22.07.Meyer Burger publishes preliminary results for the first half of 2019; Board ..
TE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 244 Mio
EBIT 2019 -29,6 Mio
Nettoergebnis 2019 -8,16 Mio
Liquide Mittel 2019 14,1 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 -42,6x
KGV 2020 -40,2x
Marktkap. / Umsatz2019 0,96x
Marktkap. / Umsatz2020 0,64x
Marktkap. 249 Mio
Chart MEYER BURGER TECHNOLOGY AG
Dauer : Zeitraum :
Meyer Burger Technology AG : Chartanalyse Meyer Burger Technology AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MEYER BURGER TECHNOLOGY AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 0,40  CHF
Letzter Schlusskurs 0,41  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 10,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,81%
Abstand / Niedrigsten Ziel -8,82%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hans Brändle Chief Executive Officer
Alexander Vogel Chairman
Daniel Lippuner Chief Operating Officer
Manfred Häner Chief Financial Officer
Gunter Erfurt Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
MEYER BURGER TECHNOLOGY AG-33.97%251
APPLIED MATERIALS55.53%47 038
DISCO CORPORATION76.34%7 112
NAURA TECHNOLOGY GROUP CO LTD--.--%4 565
ASM INTERNATIONAL N.V.128.40%4 504
BE SEMICONDUCTOR INDUSTRIES NV55.81%2 292