Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo  >  Nissan Motor Co Ltd    7201   JP3672400003

NISSAN MOTOR CO LTD

(7201)
  Report  
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Magazin - Künftiger Daimler-Chef will massiv sparen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.04.2019 | 15:42
FILE PHOTO: Daimler AG's annual news conference in Stuttgart

Hamburg (Reuters) - Der designierte Daimler-Chef Ola Källenius wird angesichts hoher Entwicklungsausgaben einem Magazinbericht zufolge wohl massiv auf die Kostenbremse treten.

Bei Mercedes-Benz Pkw sollten bis 2021 sechs Milliarden Euro zusätzlich eingespart werden, in der Lkw-Sparte seien es zwei Milliarden, berichtet das "Manager Magazin" in seiner neuen Ausgabe ohne Quellenangabe. Daimler habe die Entwicklungsausgaben in den vergangenen vier Jahren vor allem wegen der schärferen Abgasregeln um gut 60 Prozent erhöht. Die Umsatzrendite drohe von derzeit 6,2 Prozent auf vier bis fünf Prozent zu fallen, was für Daimler der Abstieg aus der Premiumliga beim Gewinn bedeuten würde. Das Unternehmen äußerte sich nicht.

Nach dem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr hatte Daimler unlängst bereits "Gegenmaßnahmen" angekündigt. An Details für mögliche Kostensenkungen wurde da noch gearbeitet. Die Zahlen für das erste Quartal 2019 wollen die Stuttgarter am 26. April veröffentlichen.

Das Sparprogramm werde vermutlich mit einem massiven Personalabbau einhergehen, berichtete das Magazin weiter. Mittelfristig sei ein Wegfall von vielleicht 10.000 der zuletzt knapp 300.000 Stellen denkbar. Stellenstreichungen sind bei Daimler in den nächsten Jahren allerdings nur durch Vorruhestandsregelungen möglich oder dadurch, dass freiwerdende Stellen nicht wieder besetzt werden. Betriebsbedingte Kündigungen sind bis 2020 ausgeschlossen, mit dem angekündigten Konzernumbau gilt eine Beschäftigungssicherung sogar bis Ende 2029.

Dem Bericht zufolge will Källenius, der Dieter Zetsche auf der Hauptversammlung im Mai als Konzernschef beerben soll, zudem die Zusammenarbeit mit Renault-Nissan beenden. Seit der Untersuchungshaft von Ex-Chef Carlos Ghosn liefen fast alle gemeinsamen Geschäfte mit der französisch-japanischen Allianz schlecht, im Aufsichtsrat wachse deshalb der Unmut. Källenius werde die Zusammenarbeit allerdings nicht abrupt beenden, sondern sanft auslaufen lassen.

Källenius wolle den CO2-Ausstoß des Unternehmens bis spätestens 2040 zudem komplett herunterfahren. Das soll dem Bericht zufolge sowohl für die neu verkauften Autos, die Produktion und möglichst auch für die Zulieferer gelten. Das wäre zehn Jahre früher als es das Pariser Klimaschutzabkommen vorsieht. Konkurrent Volkswagen will erreichen, dass seine gesamte Fahrzeugflotte ab 2050 CO2-neutral unterwegs ist. Dazu soll bereits 2026 das Ende des Verbrennungsmotors eingeleitet werden. Dann soll die letzte Generation konventioneller Fahrzeugplattformen an den Start gehen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG 0.21%47.43 verzögerte Kurse.3.31%
NISSAN MOTOR CO LTD -0.94%740.6 Schlusskurs.-13.49%
RENAULT 0.03%49.985 Realtime Kurse.-8.37%
VOLKSWAGEN 0.61%142.86 verzögerte Kurse.2.84%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu NISSAN MOTOR CO LTD
22.05.Frankreich will Autobündnis zwischen Renault und Nissan verstärken
DP
17.05.NISSAN MOTOR : stärkt eigenem Chef im Streit mit Renault den Rücken
RE
14.05.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 14.05.2019 - 15.15 Uhr
DP
14.05.Bei Nissan bricht der Gewinn ein - Absage an Fusion mit Renault
AW
14.05.TOYOTA INDUSTRIES : Nissan kassiert Gewinn- und Umsatzziel
RE
14.05.Nissan mit deutlichem Gewinnrückgang - Prognose düster
DP
13.05.Renault treibt laut TV-Sender Fusionsvorhaben mit Nissan voran
AW
26.04."Nikkei" - Renault schlägt Nissan gemeiname Holding vor
RE
26.04.KREISE : Renault lässt bei Fusionsvorhaben mit Nissan nicht locker
DP
25.04.Ex-Nissan-Chef Ghosn kommt gegen Kaution erneut frei
RE
Mehr News
News auf Englisch zu NISSAN MOTOR CO LTD
00:41FIAT CHRYSLER IN TIE-UP TALKS WITH R : sources
RE
00:41Fiat Chrysler in tie-up talks with Renault - sources
RE
25.05.NISSAN MOTOR : UAE- Germany the next step for Nissan e.dams' Formula E Challenge
AQ
25.05.Trump urges greater Japanese investment in U.S., criticises trade advantage
RE
25.05.Renault, Nissan, Mitsubishi may discuss a merger in the future
RE
24.05.NISSAN MOTOR : reports full-year results for fiscal year 2018
AQ
24.05.NISSAN MOTOR : and Delta pioneer Thailand's first partnership to enable EV home ..
AQ
23.05.EUROPE MARKETS: European Markets Hit By Slowing Chinese Economic Growth
DJ
23.05.NISSAN MOTOR : opens The Box, the brand's all-new Latin America design studio; S..
AQ
23.05.NISSAN MOTOR : Germany the next step for Nissan e.dams' Formula E Challenge; Ber..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 11 456 Mrd.
EBIT 2020 -
Nettoergebnis 2020 390 Mrd.
Schulden 2020 6 580 Mrd.
Div. Rendite 2020 6,49%
KGV 2020 7,74
KGV 2021 6,43
Marktkap. / Umsatz 2020 0,85x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,82x
Marktkap. 3 126 Mrd.
Chart NISSAN MOTOR CO LTD
Laufzeit : Zeitraum :
Nissan Motor Co Ltd : Chartanalyse Nissan Motor Co Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NISSAN MOTOR CO LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 20
Mittleres Kursziel 885  JPY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hiroto Saikawa Vice Chairman, President & Chief Executive Officer
Hiroshi Karube Chief Financial Officer
Takao Asami Senior Managing Executive Officer & Head-Research
Anthony Thomas Chief Information Officer & Corporate VP
Carlos Ghosn Bichara Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
NISSAN MOTOR CO LTD-13.49%28 592
TOYOTA MOTOR CORP5.21%193 532
VOLKSWAGEN2.84%80 716
DAIMLER AG3.31%56 842
GENERAL MOTORS CORPORATION4.99%49 814
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG-10.23%46 256