Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz dank europäischem Rückenwind im Plus

19.07.2022 | 17:53

ZÜRICH (Dow Jones)--Der schweizerische Aktienmarkt hat am Dienstagnachmittag ins Plus gedreht und letztlich fest geschlossen. Die europäischen Börsen legten am Nachmittag stark zu. Händler verwiesen auf Kreiseberichte, wonach russische Gaslieferungen Richtung Westeuropa durch die Pumpleitung Nordstream 1 am Donnerstag wieder aufgenommen werden sollen, wenn auch mit verminderter Leistung. "Damit bleibt die Entwicklung sehr spekulativ", sagte ein Marktteilnehmer. Der SMI gewann dank des europäischen Rückenwinds 1 Prozent auf 11.122 Punkte. Unter den 20 SMI-Werten standen sich 18 Kursgewinner und zwei -verlierer gegenüber. Umgesetzt wurden 33,22 (zuvor: 30,16) Millionen Aktien.

Marktteilnehmer warteten auf die Europäische Zentralbank, die am Donnerstag vermutlich erstmals seit elf Jahren die Leitzinsen erhöhen wird. Dabei nahmen die Spekulationen um einen vergleichsweise großen Zinsschritt um 50 Basispunkte wieder zu. Davon profitierte der Euro, der zum Dollar deutlich zulegte. Beim Wechselkurs zum Franken tat sich aber nicht viel.

Gut kamen die Geschäftszahlen von Novartis an, der Kurs legte um 1,5 Prozent zu, wenngleich die Zahlen keine echte Überraschung enthielten. Die Quartalszahlen des Pharmakonzerns waren laut Teilnehmern im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Der Umsatz liege leicht unterhalb seiner Erwartung, die Ertragsseite habe dagegen leicht positiv überrascht. Leicht positiv sei ferner, dass der Ausblick für die Tochter Sandoz etwas nach oben genommen worden sei, resümierte ein Händler. Die Analystenhäuser bestätigten in der Mehrzahl ihre Kaufempfehlungen. Die Wettbewerberpapiere von Roche zogen um 0,4 Prozent an.

Auf der Gewinnerseite ganz oben in Europa standen Bankenwerte. Besonders die Kurse in der europäischen Peripherie stiegen stark. Das neue Instrument der EZB gegen ein Auseinanderlaufen der Anleihenrenditen habe Vorschusslorbeeren erhalten, so ein Marktteilnehmer. Auch die Entspannung in der italienischen Innenpolitik habe geholfen. In der Schweiz legten UBS und Credit Suisse um 0,5 bzw. 2,8 Prozent zu.

Swatch (+4,3%) und Richemont (+4,0%) profitieren von Daten zum eidgenössischen Uhrenexport. Das Wachstum ließ zwar im Juni nach, es bewegte sich aber weiter auf hohem Niveau. Vor allem das China-Geschäft lief besser. Holcim gewannen 2,4 Prozent. Der Baustoffkonzern kauft in Polen zu.

Nach Zahlenausweis für das erste Halbjahr ging es für Rieter um 1,7 Prozent nach unten. Analysten bemängelten die niedrigere Rentabilität des Maschinenbauers. Für die ersten sechs Monate ergab sich eine EBIT-Marge von minus 1,6 Prozent. SGS (-2,4%) gaben noch deutlicher ab. Der Prüfkonzern unterbot die Markterwartungen mit seinen Geschäftszahlen. Orascom Development Holding (+2,6%) stiegen nach Vorlage von Halbjahreszahlen.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 19, 2022 11:53 ET (15:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.02%0.6531 verzögerte Kurse.3.70%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.02%1.1381 verzögerte Kurse.-4.52%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.01%0.737975 verzögerte Kurse.6.84%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 1.46%94.28 verzögerte Kurse.-31.16%
CREDIT SUISSE GROUP AG 3.87%3.976 verzögerte Kurse.-55.18%
HOLCIM LTD 2.42%40.98 verzögerte Kurse.-11.89%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.18%0.012519 verzögerte Kurse.5.97%
NOVARTIS AG 0.81%75.53 verzögerte Kurse.-5.92%
ORASCOM DEVELOPMENT HOLDING AG 0.00%7.6 verzögerte Kurse.-29.37%
RIETER HOLDING AG 1.20%84.2 verzögerte Kurse.-52.43%
ROCHE HOLDING AG 1.00%323.45 verzögerte Kurse.-14.68%
SGS AG 2.31%2125 verzögerte Kurse.-30.26%
SMI 1.39%10267.55 verzögerte Kurse.-20.26%
THE SWATCH GROUP AG 0.72%224.5 verzögerte Kurse.-19.53%
UBS GROUP AG 0.80%14.475 verzögerte Kurse.-11.85%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.01%1.020304 verzögerte Kurse.15.68%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
01.10.Sturm "Ian" verliert an Kraft - Überflutungen an US-Ostküste
AW
01.10.Allen Krisenherden zum Trotz winkt dem Dax versöhnliches Jahresende
DP
01.10.Südkorea und USA vereinbaren Liquiditätsmaßnahmen, falls erforderlich
MR
01.10.U.s., s.korea vereinbaren massnahmen zur umsetzung von liquiditätserleichterungen...
MR
01.10.Der Brite Kwarteng verspricht, die Ausgaben unter Kontrolle zu bringen
MR
30.09.TSX endet flach in volatilem Handel, Goldaktien legen zu
MR
30.09.Wall St Week Ahead-Investoren erwarten keine Ruhe an den US-Aktienmärkten, bis die Anleihebewegungen nachlassen
MR
30.09.Der Brite Kwarteng verspricht, die Ausgaben unter Kontrolle zu bringen -The Telegraph
MR
30.09.US-Anleger stellen sich nach dem schwindelerregenden 3. Quartal auf weitere wilde Marktbewegungen ein
MR
30.09.Aktien New York Schluss: Dow erleidet drittes Quartalsminus in Folge
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"