Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Coronakrise belastet die Schweizer Temporärbranche auch im 3. Quartal

28.10.2020 | 15:56

Zürich (awp) - Die Schweizer Temporärbranche hat trotz der Lockerungen während der Sommermonate unter der Coronakrise gelitten. Die Coronakrise sorgte für tiefrote Zahlen bei den Personalverleihern.

Die Coronakrise sorgte im dritten Quartal trotz Lockerungen für tiefrote Zahlen bei den Personalverleihern. Der Swiss Staffingindex ging im Vergleich zum Vorjahr um 16,7 Prozent zurück nach -22,8 Prozent im Quartal zuvor. Für Stellensuchende gestalte sich die Arbeitsuche zunehmend schwer, teilte der Branchenverband Swissstaffing am Mittwoch mit. Die akute Ansteckungswelle und die drohenden Gegenmassnahmen liessen im vierten Quartal einen noch stärkeren Geschäftseinbruch erwarten als während des Lockdowns.

Im Frühjahr hätten Unternehmen und Arbeitnehmende die Durststrecke gemeinsam überwinden können. Ein zweiter Lockdown wäre für den Schweizer Arbeitsmarkt nun aber fatal. Die Reserven seien aufgebraucht und ein erneuter Rückschlag würde zu einer Entlassungswelle führen.

Hoffnungsschimmer gebe es für die Schweizer Industrie, denn die asiatischen Volkswirtschaften erholten sich dank geringem Infektionsgeschehen rasch. Daraus ergäben sich Chancen für Absatz und Arbeitsplätze, schreibt Swissstaffing.

Zudem benötigten die Bereiche Contact Tracing, die öffentliche Arbeitsvermittlung und das Gesundheitswesen derzeit dringend Personal. Die Personaldienstleister unterstützten Spitäler und kantonale Stellen bei der Rekrutierung des Personals. Im Bereich der Arbeitsvermittlung seien Temporärunternehmen neben den RAV die zweite wichtige Anlaufstelle bei der Suche nach einem neuen Job.

pre/cf


© AWP 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
03.12.Neues Abkommen zwischen EU und Staaten in Afrika, Karibik und Pazifik
DP
03.12.Kalifornien verschärft Corona-Maßnahmen - Zuhausebleiben angeordnet
DP
03.12.OTS : Stuttgarter Nachrichten / Kommentar zu neuer Aufsichtsratschef bei Daimler
DP
03.12.Merkel mahnt zu fairer globaler Verteilung von Impfstoff
DJ
03.12.WDH/Italien verschärft Corona-Regeln - Skigebiete bis 6. Januar dicht
DP
03.12.Erstmals mehr als 2800 Corona-Tote an einem Tag in den USA
DP
03.12.DEVISEN : Euro weiter im Höhenflug - Hoch seit zweieinhalb Jahren gesteigert
DP
03.12.KURZ : Migranten 'importierten' Corona-Fälle durch Heimatbesuche
DP
03.12.FAUCI : Bleibe auch unter Biden in Corona-Maßnahmen involviert
DP
03.12.Weiterer Rückschlag für Trump vor Gericht in Wisconsin
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"