Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Deutlich weniger Arbeitsunfälle gemeldet

15.06.2021 | 12:00

BERLIN (dpa-AFX) - Die zeitweilige Schließung von Betrieben und Geschäften hat im vergangenen Jahr die Zahl der Arbeitsunfälle deutlich sinken lassen. Sie ging um 13 Prozent auf gut 760 000 zurück, wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung am Dienstag in Berlin mitteilte. Es gab auch weniger Unfälle auf dem Weg zur Arbeit sowie zur Schule. 2019 waren noch knapp 1,2 Millionen Unfälle in Schulen gemeldet worden, 2020 war es knapp eine halbe Million weniger.

"Homeoffice, Homeschooling, eingeschränkte Mobilität - die Kennzahlen 2020 der gesetzlichen Unfallversicherung sind ein Abbild des Alltags während der Pandemie", sagt Hauptgeschäftsführer Stefan Hussy. Ein Drittel häufiger wurden dagegen Berufskrankheiten angezeigt, rund 106 500 mal. Gut 30 000 davon standen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung, die etwa bei Krankenhauspersonal als Berufskrankheit anerkannt werden kann./bf/DP/fba


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01.08.SINKENDE UMFRAGEWERTE FÜR CDU-CHEF - SEEHOFER : Laschet wird Kanzler
DP
01.08.WDH : Britische Wirtschaft fordert Abschaffung von Corona-Selbstisolation
DP
01.08.Nordkorea warnt Südkorea vor Militärübungen mit den USA
DP
01.08.Wuppertaler Schwebebahn wieder voll im Einsatz
DP
01.08.WEIL ZU SPD : Stärker auf relevante Themen konzentrieren
DP
01.08.FLUTKATASTROPHE : Hälfte sieht Zusammenhang mit Klimawandel
DP
01.08.UN-KLIMACHEFIN : CO2-Sparpläne vor Klimakonferenz reichen noch nicht
DP
01.08.Ramelow sieht schwierigen Wahlkampf für Laschet im Osten
DP
01.08.WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/31. Juli und 1. August 2021
DJ
01.08.WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/31. Juli und 1. August 2021
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"