Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Handelsstreit: Südkorea streicht Japan ebenfalls von 'weißer Liste'

12.08.2019 | 09:08

SEOUL (dpa-AFX) - Südkorea schlägt im Handelsstreit mit Japan zurück und wird den östlichen Nachbarn von seiner sogenannten weißen Liste bevorzugter Handelspartner streichen. Die Maßnahme trete Anfang September in Kraft, teilte das südkoreanische Handelsministerium am Montag mit. Künftig werden südkoreanische Exporte nach Japan damit strengeren Regularien und möglicherweise längeren Genehmigungsprozeduren unterliegen.

Am 2. August hatte Japan seinerseits entschieden, Südkorea von seiner "weißen Liste" bevorzugter Handelspartner zu nehmen. Japan hatte den Beschluss damit begründet, dass das gegenseitige Vertrauen untergraben sei. "Unsere Regierung wird auf Japans unfaire Maßnahme resolut reagieren", hatte damals eine Sprecherin des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in angekündigt.

Hintergrund des Handelsstreit zwischen den zwei Nachbarländern ist ein Disput über die Entschädigung koreanischer Zwangsarbeiter während Japans Kolonialherrschaft (1910 bis 1945). Der Oberste Gerichtshof in Südkorea hatte im vergangenen Jahr in separaten Verfahren Nippon Steel und den Industriekonzern Mitsubishi Heavy Industries angewiesen, Schadenersatz an ehemalige Zwangsarbeiter zu zahlen. Tokio sieht das Thema Entschädigung durch einen bilateralen Vertrag von 1965 als abgeschlossen an./fk/DP/mis


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MITSUBISHI HEAVY INDUSTRIES, LTD. -0.54%2602 Schlusskurs.-38.75%
NIPPON STEEL CORPORATION 4.07%1329 Schlusskurs.-19.65%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:01Wirtschaft für weitere Corona-Entlastungen - Kritik vom Handel
DP
06:01Biden ruft zur Einheit im Kampf gegen Corona auf
DP
06:01CORONA-BESCHLÜSSE : Ein wenig Lockerung zwischen den Jahren
DP
06:00Experte sieht in chinesischer Mondlandung Test für weitere Missionen
DP
06:00NACH 'HIRNTOD'-EKLAT : Nato-Expertengremium legt Empfehlungen vor
DP
06:00Entwickler starker Mikrochips mit Zukunftspreis 2020 ausgezeichnet
DP
05:50Schwan Stabilo gibt Geschäftszahlen bekannt - Kosmetik unter Druck
DP
05:50BGH KLÄRT : Wie präzise müssen Onlinehändler über Garantien aufklären?
DP
05:50Merkel gibt Regierungserklärung zur Corona-Pandemie ab
DP
05:50Haushaltsausschuss legt letzte Hand an Etat 2021
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"