Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Lindner beunruhigt über Inflationsentwicklung

02.12.2021 | 13:22

BERLIN (Dow Jones)--Der designierte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) ist nach eigenen Worten beunruhigt über das starke Anziehen der Inflationsrate. "Wir brauchen eine große Aufmerksamkeit bei der Geldentwertung", sagte Lindner dem Fernsehsender Bild Live. Sie sei eine soziale Belastung gerade für Menschen mit kleinem Einkommen. Die gegenwärtige Preissteigerung hat nach seinen Worten mit Sondereffekten der Pandemie zu tun, wie der Rücknahme der vorübergehenden Mehrwertsteuer-Senkung oder von Lieferketten-Problemen, die zu Preissteigerungen bei bestimmten Wirtschaftsgütern führten.

Auf keinen Fall dürfe es aber zu einer Lohn-Preis-Spirale kommen: "Das wäre schwer zu unterbrechen." Er sei daher dankbar für den maßvollen Abschluss im Öffentlichen Dienst. Arbeitgeber und Gewerkschaften hätten "sehr klug agiert", damit diese Spirale nicht in Gang komme. Lindner sagte: "Dann haben wir sehr gute Aussicht, dass es im nächsten Jahr zu einer Normalisierung bei der Preisentwicklung kommt." Allerdings betonte er auch: "Der Staat darf Preise nicht weiter treiben, sondern wir sollten an Entlastung arbeiten." Konkret erwähnte er die geplante Abschaffung der EEG-Umlage.

Der FDP-Vorsitzende betonte zudem, dass im kommenden Jahr in Europa der Stabilitäts- und Wachstumspakt innerhalb der Währungsunion neu vermessen werde. "Gerade in Zeiten drohender Inflationsrisiken ist das eine wichtige Aufgabe", sagte er.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/raz

(END) Dow Jones Newswires

December 02, 2021 07:21 ET (12:21 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
09:09Chemieindustrie und CSU für sofortige Streichung der EEG-Umlage
DJ
09:05Krankenkassen befürchten weitere Beitragserhöhungen
DJ
09:01GERMAN FEDERAL GOVERNMENT : Die aktuellen Fallzahlen in Deutschland und weltweit
PU
09:00CORONA-BLOG/Union will Impfpflicht mit "enger zeitlicher Befristung"
DJ
08:55Biden will US-Soldaten nach Osteuropa verlegen
DJ
08:48BDI-Präsident fordert deutliche Senkung der Strompreise
DJ
08:44Habeck stellt Verlängerung der Corona-Hilfen in Aussicht
DJ
08:35Start der Bankeninitiative EPI verzögert sich - Börsen-Zeitung
DJ
08:30Städtebund fordert frühere Abschaffung von EEG-Umlage
DJ
08:18CORONA-BLOG/Sieben-Tage-Inzidenz erreicht mit 1.127,7 weiteren Höchstwert
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"