Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Schwächer - Canon verlieren nach Prognosesenkung 5%

27.10.2021 | 06:46

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Auf breiter Front abwärts geht es am Mittwoch an den Aktienmärkten in Ostasien und auch in Sydney. Leicht positive Vorgaben der US-Börsen verpuffen, sie werden von Sorgen um den chinesischen Immobilienmarkt und die hohe Inflation weltweit überlagert.

Die chinesischen Behörden haben nun den Gründer des in Schieflage geratenen Immobilienriesen Evergrande aufgefordert, sein persönliches Vermögen zur Rückzahlung von Schulden zu verwenden. Im Laufe der Woche ende eine Frist für die Bedienung einer Dollar-Anleihe des Konzerns, betonen die Experten von IG dazu. Evergrande zeigen sich aktuell wenig verändert. Zudem hat ein weiterer chinesischer Immobilienkonzern Probleme.

In Tokio geht es für den Nikkei-Index um 0,6 Prozent nach unten auf 28.933 Punkte, wobei zusätzlich der im Verlauf anziehende Yen etwas belastet, der wiederum als sicherer Hafen gesucht ist. 0,9 Prozent büßen die Indizes in Seoul und in Schanghai ein, am deutlichsten verliert der HSI in Hongkong mit 1,5 Prozent.

Hier stehen besonders Technologieaktien unter Druck, wie Tencent, Alibaba und Meituan mit Einbußen bis rund 4 Prozent. Die Analysten von KGI Securities sehen in den Abgaben auch eine Gegenbewegung auf die jüngsten Erholungsgewinne.

Unter den Einzelwerten in Tokio geht es für Canon um über 5 Prozent nach unten nach Vorlage des Quartalsberichts und einer gesenkten Prognose. Nidec kommen nach ebenfalls enttäuschend ausgefallenen Geschäftszahlen um gut 3 Prozent zurück. Shimano (+8,2%) profitieren dagegen davon, dass der Fahrradhersteller seinen Umsatz- und Gewinnausblick angehoben hat.

In Seoul sackt die Aktie des Schiffbauers HMM um fast 10 Prozent ab, weil ein Großaktionär Anleihen in Aktien tauschen will, was zu einer Gewinnverwässerung führte. Shinhan Financial Group verlieren nach enttäuschend ausgefallenen Quartalszahlen 2,2 Prozent.

=== 
Index (Börse)            zuletzt           +/- %            % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.445,90           +0,0%           +13,0%         07:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.943,27           -0,6%            +4,2%         08:00 
Schanghai-Comp.         3.564,71           -0,9%            +2,6%         09:00 
Hang-Seng (Hongk.)     25.642,01           -1,5%            -4,1%         10:00 
Straits-Times (Sing.)   3.220,48           +0,5%           +12,6%         11:00 
KLCI (Malaysia)         1.585,24           +0,1%            -2,6%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt           +/- %            00:00  Di, 9:25 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,1605           +0,1%           1,1593        1,1596    -5,0% 
EUR/JPY                   132,28           -0,1%           132,35        132,22    +4,9% 
EUR/GBP                   0,8425           +0,0%           0,8422        0,8424    -5,7% 
GBP/USD                   1,3775           +0,1%           1,3766        1,3763    +0,7% 
USD/JPY                   113,99           -0,1%           114,16        114,02   +10,4% 
USD/KRW                 1.170,49           +0,2%         1.167,60      1.167,10    +7,8% 
USD/CNY                   6,3843           +0,0%           6,3830        6,3854    -2,2% 
USD/CNH                   6,3818           +0,0%           6,3793        6,3819    -1,9% 
USD/HKD                   7,7775           +0,0%           7,7757        7,7746    +0,3% 
AUD/USD                   0,7528           +0,4%           0,7501        0,7493    -2,3% 
NZD/USD                   0,7167           +0,1%           0,7159        0,7156    -0,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                61.404,51           +1,1%        60.708,02     62.265,75  +111,4% 
 
ROHÖL                    zuletzt       VT-Settl.            +/- %       +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  84,08           84,65            -0,7%         -0,57   +75,3% 
Brent/ICE                  85,98           86,40            -0,5%         -0,42   +69,5% 
 
METALLE                  zuletzt          Vortag            +/- %       +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.789,29        1.792,91            -0,2%         -3,62    -5,7% 
Silber (Spot)              24,06           24,16            -0,4%         -0,10    -8,8% 
Platin (Spot)           1.028,04        1.032,03            -0,4%         -3,99    -4,0% 
Kupfer-Future               4,48            4,49            -0,1%         -0,01   +27,2% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

October 27, 2021 00:45 ET (04:45 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED -3.95%122.49 verzögerte Kurse.-47.37%
CANON INC. 1.66%2541.5 Schlusskurs.28.49%
EVERGRANDE PROPERTY SERVICES GROUP LIMITED -3.14%3.7 Schlusskurs.-58.61%
HMM CO.,LTD 5.30%24850 Schlusskurs.78.14%
MEITUAN 2.77%244.6 Schlusskurs.-16.97%
NIDEC CORPORATION 0.62%13080 Schlusskurs.0.77%
SHIMANO INC. 0.00%31400 Schlusskurs.30.37%
SHINHAN FINANCIAL GROUP CO., LTD. 1.73%35250 Schlusskurs.9.98%
TENCENT HOLDINGS LIMITED 2.05%468.8 Schlusskurs.-16.88%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
01.12.Richemont neu im Stoxx Europe 50
AW
01.12.INDEX-MONITOR : Hermes und Richemont steigen in europäische Leitindizes auf
DP
01.12.Aktien New York Schluss: Schwach - Omikron macht Erholung zunichte
AW
01.12.INDEX-MONITOR: Drei deutsche Unternehmen fliegen aus dem Stoxx Europe 600
DP
01.12.NACHBÖRSE/XDAX -2,0% auf 15.163 Pkt - Corestate Capital leichter
DJ
01.12.Aktien New York Schluss: Erneut schwach - Omikron macht Erholung zunichte
DP
01.12.MÄRKTE USA/Erster Omikron-Fall in den USA belastet die Wall Street
DJ
01.12.Dow Jones und Nasdaq unter Druck - Omikron erreicht USA
DP
01.12.Aktien New York: Omikron macht Erholungsgewinne weitgehend zunichte
AW
01.12.Electrocomponents und Dechra Pharma kommen in FTSE 100
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"