News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Yen-Schwäche treibt in Tokio - Covid-Lage belastet in China

04.01.2022 | 09:08

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Starke Vorgaben der US-Börsen haben den meisten asiatischen Börsen am Dienstag zu Kursgewinnen verholfen. Nun waren auch die Aktienmärkte in Australien, China und Japan nach dem verlängerten Wochenende zu den Neujahrsfeiertagen wieder geöffnet. Doch während die Anleger in Tokio und Sydney, inspiriert von neuen Rekordhochs der Wall Street, die Kurse kräftig nach oben kauften, verzeichneten die chinesischen Börsen kleinere Abgaben.

Der Schanghai-Composite sank um 0,2 Prozent. Belastend dürfte die Nachricht gewirkt haben, dass in der Stadt Zhengzhou ab Dienstag ein Teil-Lockdown angeordnet wurde, nachdem dort einige Covid-Fälle aufgetreten sind. In Shenzhen ging es mit den Kursen um 0,1 Prozent abwärts, die Chinext schloss 2,2 Prozent schwächer.

Verkauft wurden Aktien des Sektors Elektromobilität. Hintergrund war, dass die chinesische Regierung die Subventionen für Elektromobilität in diesem Jahr um 30 Prozent kürzt. Ganfeng Lithium büßten 5,3 Prozent ein, EVE Energy 5,6 Prozent und CATL 3,3 Prozent.

Derweil soll einem Medienbericht zufolge der Kerosinzuschlag für Fluggesellschaften ab Mittwoch wegfallen. Die Nachricht trieb die Kurse von Air China, China Eastern Airlines und China Southern Airlines um 1,9 bis 3,5 Prozent.

In Hongkong lag der Hang-Seng-Index im späten Handel 0,3 Prozent im Minus. BYD verbesserten sich nach Vorlage starker Dezember-Verkaufszahlen um 2,7 Prozent.

   Schwacher Yen treibt japanischen Exportsektor 

Dagegen legte der Nikkei-225-Index in Tokio um 1,8 Prozent zu. Vor allem Aktien exportlastiger japanischer Unternehmen waren gefragt. Sie profitierten davon, dass der Yen zum US-Dollar nachgab. So verteuerten sich etwa die Aktien der Autohersteller Toyota Motor und Nissan Motor um jeweils gut 6 Prozent.

An der Börse in Sydney stieg der S&P/ASX-200 um 2,0 Prozent. Der Energiesektor führte den Markt mit einem Plus von 3,9 Prozent an.

In Seoul schloss der Kospi kaum verändert, allerdings hatte der Index am Montag etwas zugelegt. Korea Shipbuilding & Offshore Engineering (+5,0%) profitierten von einem Großauftrag. Für die Tochter Hyundai Mipo Dockyard ging es um 8,7 Prozent aufwärts. Der Kurs des Impfstoffherstellers SK Bioscience fiel um 2,6 Prozent; die Aktie folgte den US-Branchenaktien nach unten, die am Montag stark abverkauft wurden. Hier belastete die Annahme, dass die Omikron-Welle der Corona-Pandemie bald ihren Höhepunkt erreicht haben werde.

Deutlich gestiegene US-Anleiherenditen trieben derweil den Dollar nach oben. Der Dollarindex stieg am Montag um 0,6 Prozent und verharrte am Dienstag zunächst auf dem erreichten Niveau. Zur japanischen Währung rückte der Greenback am frühen Dienstag auf rund 115,80 Yen vor von etwa 115,35 am Vortag im späten US-Handel. Beobachter sprachen von einer gestiegenen Risikobereitschaft der Anleger, die zum Rückzug aus klassischen Fluchtwährungen wie dem Yen führe.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.589,80      +2,0%      +2,0%         06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     29.301,79      +1,8%         0%         07:00 
Kospi (Seoul)           2.989,24      +0,0%      +0,0%         07:00 
Schanghai-Comp.         3.632,33      -0,2%      -0,2%         08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     23.228,26      -0,2%      -0,5%         09:00 
Taiex (Taiwan)         18.526,35      +1,4%      +1,7%         06:30 
Straits-Times (Sing.)   3.174,76      +1,3%      +0,2%         10:00 
KLCI (Malaysia)         1.537,64      -0,7%      -1,2%         10:00 
BSE (Mumbai)           59.587,36      +0,7%      +2,3%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Mo, 9:00 Uhr  % YTD 
EUR/USD                   1,1286      -0,1%     1,1296        1,1344  -0,7% 
EUR/JPY                   130,59      +0,2%     130,28        130,84  -0,2% 
EUR/GBP                   0,8379      -0,0%     0,8381        0,8403  -0,3% 
GBP/USD                   1,3470      -0,1%     1,3477        1,3505  -0,5% 
USD/JPY                   115,71      +0,3%     115,33        115,28  +0,5% 
USD/KRW                 1.195,01      +0,1%   1.193,50      1.192,72  +0,5% 
USD/CNY                   6,3753      +0,3%     6,3561        6,3561  +0,3% 
USD/CNH                   6,3787      +0,1%     6,3749        6,3606  +0,4% 
USD/HKD                   7,7957      -0,0%     7,7977        7,7984     0% 
AUD/USD                   0,7207      +0,3%     0,7189        0,7257  -0,7% 
NZD/USD                   0,6791      +0,1%     0,6783        0,6835  -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                46.517,44      +0,7%  46.212,46     47.058,74  -1,7% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD  % YTD 
WTI/Nymex                  75,91      76,08      -0,2%         -0,17  +0,9% 
Brent/ICE                  78,85      78,98      -0,2%         -0,13  +1,2% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD  % YTD 
Gold (Spot)             1.806,72   1.801,82      +0,3%         +4,90  -1,3% 
Silber (Spot)              22,86      22,91      -0,2%         -0,05  -2,0% 
Platin (Spot)             957,82     959,40      -0,2%         -1,58  -1,3% 
Kupfer-Future               4,39       4,42      -0,8%         -0,03  -1,7% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/smh

(END) Dow Jones Newswires

January 04, 2022 03:07 ET (08:07 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR CHINA LIMITED -0.57%5.22 verzögerte Kurse.-3.49%
AUSTRALIAN DOLLAR / JAPANESE YEN (AUD/JPY) 0.08%90.38 verzögerte Kurse.7.67%
BITCOIN (BTC/EUR) 2.83%28640.1 Schlusskurs.-31.86%
BITCOIN (BTC/USD) 3.13%30331.7 Schlusskurs.-36.46%
BRITISH POUND / JAPANESE YEN (GBP/JPY) 0.01%159.911 verzögerte Kurse.2.55%
BYD COMPANY LIMITED 0.00%268.2 verzögerte Kurse.0.75%
CANADIAN DOLLAR / JAPANESE YEN (CAD/JPY) -0.22%99.574 verzögerte Kurse.9.33%
CHINA EASTERN AIRLINES CORPORATION LIMITED 2.00%4.6 Schlusskurs.-10.85%
CHINA SOUTHERN AIRLINES COMPANY LIMITED -0.24%4.08 verzögerte Kurse.-12.21%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.12%134.992 verzögerte Kurse.3.09%
EVE ENERGY CO., LTD. 0.53%80.12 Schlusskurs.-32.21%
GANFENG LITHIUM CO., LTD. 0.82%121.52 Schlusskurs.-14.93%
HANG SENG -1.85%20330.22 verzögerte Kurse.-11.46%
HYUNDAI CORPORATION 0.53%18800 Schlusskurs.11.90%
HYUNDAI CORPORATION HOLDINGS CO., LTD. -0.78%12750 Schlusskurs.7.14%
HYUNDAI MIPO DOCKYARD CO., LTD. 0.00%78500 Schlusskurs.12.14%
HYUNDAI MOTOR COMPANY 2.47%186500 Schlusskurs.-10.77%
INDIAN RUPEE / JAPANESE YEN (INR/JPY) -0.20%1.640743 verzögerte Kurse.6.30%
JAPANESE YEN / SWISS FRANC (JPY/CHF) 0.09%0.7617 verzögerte Kurse.-3.90%
KOREA SHIPBUILDING & OFFSHORE ENGINEERING CO., LTD. 1.97%88100 Schlusskurs.-6.87%
KOSPI COMPOSITE INDEX 1.94%2638.73 Realtime Kurse.-11.35%
MSCI TAIWAN (STRD) 1.28%603.833 Realtime Kurse.-19.67%
NEW ZEALAND DOLLAR / JAPANESE YEN (NZD/JPY) 0.23%82.285 verzögerte Kurse.4.07%
NIKKEI 225 1.27%26739.03 Realtime Kurse.-7.13%
NISSAN MOTOR CO LTD -0.20%495.9 verzögerte Kurse.-10.60%
S&P 500 0.01%3901.36 Realtime Kurse.-18.14%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.64%672.7691 Realtime Kurse.-3.17%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 1.49%253.8808 Realtime Kurse.-2.60%
S&P GSCI SILVER INDEX 1.02%1069.09 Realtime Kurse.-7.19%
SK BIOSCIENCE CO.,LTD. 4.53%127000 Schlusskurs.-43.56%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION 0.61%8260 verzögerte Kurse.-10.66%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 0.00%2048 verzögerte Kurse.-2.73%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) -0.31%127.482 verzögerte Kurse.11.11%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
07:19Indische Aktien gedämpft, da Schwäche bei Metallen den Gewinnen der Automobilindustrie entgegenwirkt
MR
06:50DAX-FLASH: Dax steigt wohl wieder über 14100 Punkte - Abwärtstrend wackelt
DP
06:48MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Rezessionssorgen belasten in China
DJ
05:52EUREX/DAX-Future im frühen Handel höher
DJ
05:51WOCHENAUSBLICK : Sorge um mögliche Rezession bestimmt die Woche
DP
04:40Gold erreicht bei schwächerem Dollar ein 1-Wochen-Hoch
MR
04:21Asiatische Märkte kämpfen mit Inflations- und Zinssorgen
MR
22.05.Kaum Flüchtlinge in Dax-Unternehmen beschäftigt
DP
21.05.Vietnam entlässt den Chef der wichtigsten Börse des Landes wegen "Fehlverhaltens"
MR
20.05.Markt in Toronto beendet wöchentliche Verlustserie, da Versorgungsunternehmen steigen
MR
Aktuelle Nachrichten "Märkte"