Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Neues Abkommen zwischen EU und Staaten in Afrika, Karibik und Pazifik

03.12.2020 | 22:41

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU und und die Organisation afrikanischer, karibischer und pazifischer Staaten (OAKPS, früher AKP-Staaten) haben sich auf ein neues Partnerschaftsabkommen verständigt. Die Einigung sei am Donnerstag von Unterhändlern erzielt worden, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit.

Die zuständige EU-Kommissarin und EU-Chefunterhändlerin Jutta Urpilainen sprach von einem "Schritt auf dem Weg in eine neue Ära für die EU, Afrika, die Karibik und den Pazifik". Robert Dussey" der togolesischer Außenminister ist und für die OAKPS verhandelte, sieht den Weg geebnet "für eine moderne und engagiertere Partnerschaft auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene".

Nach Angaben der EU-Kommission werden im "Grundlagenteil" des Abkommens gemeinsame Werte, Grundsätze und strategische Schwerpunktbereiche der beteiligten Staaten genannt. Dazu gehören etwa Menschenrechte und Demokratie, Frieden, Sicherheit, ökologische Nachhaltigkeit und Klimawandel sowie Migration und Mobilität. Zusätzlich sind den Angaben zufolge Regionalprotokolle auf die Bedürfnisse der jeweiligen Weltregionen (Afrika, Karibik, Pazifik) zugeschnitten.

Das neue Abkommen ist auf 20 Jahre angelegt, muss unter anderem aber noch unterzeichnet und ratifiziert werden. Um genügend Zeit für den langwierigen Prozess zu haben, soll das Cotonou-Abkommen bis zum 30. November 2021 verlängert werden. Der OAKPS gehören 79 Länder an. Zusammen mit der EU repräsentieren sie 1,5 Milliarden Menschen./wim/DP/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX 0.20%541.73 verzögerte Kurse.2.12%
S&P AFRICA 40 INDEX -0.34%174.8 verzögerte Kurse.1.36%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
00:05Große Mehrheit der Republikaner im Senat gegen Trump-Impeachment
DP
00:05Union will USA mit höheren Verteidigungsausgaben entgegenkommen
DP
26.01.Kreml: Putin und Biden einig über Verlängerung von Abrüstungsvertrag
DP
26.01.Weltweit bereits mehr als 100 Millionen bestätigte Corona-Infektionen
DP
26.01.6408 Corona-Neuinfektionen und 903 neue Todesfälle gemeldet
DP
26.01.AKTIEN IM FOKUS : Gefängnisbetreiber im Minus - Biden will Verträge nicht erneuern
DP
26.01.Biden will Nutzung von privat betriebenen Gefängnissen beenden
DP
26.01.DEVISEN : Euro profitiert zum Dollar von Stimmungsaufhellung am Aktienmarkt
AW
26.01.DGAP-ADHOC : The Grounds Real Estate Development AG: The Grounds Real Estate Development AG gibt Wandelanleihe aus
DJ
26.01.OTS : Börsen-Zeitung / Auf dem Irrweg, Kommentar zur Schuldenbremse von Angela ...
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"