Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Regierungsfraktionen wollen Klimaschutzprämie für Waldbesitzer

18.04.2021 | 17:39

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundestagsfraktionen von Union und SPD wollen Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer für ihren Beitrag zum Klimaschutz finanziell belohnen. Das geht aus einem Antrag der Fraktionen an die Regierung hervor, über den die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" ("FAS") und die "Westfalenpost" (Montag) berichten. "Wenn man den Ausstoß von Klimagasen bepreist, dann sollte man den Wäldern als größter CO2-Senke auch etwas von dem Geld zukommen lassen", sagte der Forstpolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Alois Gerig (CDU), der "FAS". "Darin liegt ein riesiges Potential, schließlich bedeckt der Wald rund ein Drittel der Gesamtfläche Deutschlands."

Der Bundestag solle ein Modell erarbeiten, "welches die vom Wald erbrachten vielfältigen Ökosystemleistungen honoriert", zitiert die "Westfalenpost" aus dem Antrag. Dazu zählten neben der Kohlendioxidbindung unter anderem die Biodiversität und der Bodenschutz. "Die Lage im Wald ist dramatisch und gibt weiter Anlass zu großer Sorge", sagte die SPD-Abgeordnete Isabel Mackensen der Zeitung. "Die Bundeswaldprämie soll eine langfristige Perspektive für die nachhaltige Waldbewirtschaftung und Pflege schaffen." Der Zeitung zufolge soll der Antrag am Donnerstag im Bundestag beraten und beschlossen werden.

Der CO2-Preis liegt bei 25 Euro pro Tonne CO2 und soll bis 2025 schrittweise auf 55 Euro pro Tonne steigen. Auf die Klimawirkung des Waldes umgelegt, rechnet Gerig mit einer Prämie von anfangs rund 100 Euro pro Jahr und Hektar, wie die "FAS" schreibt./thn/DP/he


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:42VÖB fordert zur Wahl mehr Nachhaltigkeit und weniger Regulierung
DJ
14:36Laschet will sich bei Steuerfrage nicht festlegen
DJ
14:35New Yorker Konjunkturindex sinkt im Mai moderat
DJ
14:27Meereswirtschaft in Europa soll nachhaltiger werden
DP
14:26Dollar gewinnt aufgrund der Virus-Sorgen in Asien; Kryptowährungen rutschen nach Musk-Tweet
14:25Beauftragter warnt vor Vernachlässigung der Pflege-Ausbildung
DP
14:23Mehr Bahn in Europa - Branche und Politik diskutieren über Ansätze
DP
14:19Deutsche Bahn bleibt im Tarifstreit mit der GDL hart
DJ
14:06Deutsche Bahn bietet Lokführer-Gewerkschaft GDL 1,5 Prozent mehr Geld
DP
14:06Karlsruhe äußert sich am Dienstag zur Einhaltung des EZB-Urteils
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"