Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Zehntausende protestieren in Österreich gegen Impfpflicht

27.11.2021 | 22:39

GRAZ (dpa-AFX) - Bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen und die geplante Impfpflicht sind in Österreich rund 40 000 Menschen auf die Straße gegangen. Die größte der Demonstrationen fand am Samstag in Graz statt. Die Polizei berichtete von bis zu 30 000 Teilnehmern, die mit Sprechchören wie "Friede, Freiheit, keine Diktatur" durch Österreichs zweitgrößte Stadt zogen. Auch in St. Pölten, Klagenfurt und Innsbruck kam es zu größtenteils friedlichen Versammlungen. Viele Menschen wurden jedoch angezeigt, weil sie keine Masken trugen.

Die Regierung in Wien will im Februar eine allgemeine Impfpflicht einführen. Ein Gesetzesentwurf mit Details der Regelung soll in der zweiten Dezemberwoche vorgelegt werden. Seit vergangenem Montag gilt im ganzen Land ein Lockdown. Bereits am vorigen Wochenende kam es wegen der Maßnahmen in Wien zu Massendemonstrationen.

In Österreich sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz seit einigen Tagen leicht auf zuletzt 1030 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner./al/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
05:55AUSBLICK/Merz soll auf Parteitag zum CDU-Chef gewählt werden
DJ
02:33Bitcoin fällt um 9,3% auf $36.955
MR
02:31Impressum
DJ
21.01.Nato hält große Militärübung im Mittelmeer ab
DJ
21.01.Dollar behauptet sich, während Ausverkauf Aussie und Bitcoin in Mitleidenschaft zieht
MR
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street weiter auf Talfahrt - Netflix brechen ein
DJ
21.01.DEVISEN : Euro hält die Gewinne- Franken fest
AW
21.01.CORONA-BLOG/Irland hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf
DJ
21.01.DEVISEN : Euro hält die Gewinne
DP
21.01.SPANIEN : Weiterer leichter Rückgang der Corona-Zahlen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"