Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Ams AG
  6. News
  7. Übersicht
    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(AMS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AMS legt Angebot für Osram vor - Frist bis 1. Oktober

03.09.2019 | 15:19

PREMSTÄTTEN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der österreichische Chipkonzern AMS hat sein Übernahmeangebot für den Lichtkonzern Osram offiziell vorgelegt. Zuvor war es durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) genehmigt worden, wie das Unternehmen am Dienstag in Premstätten in der Steiermark mitteilte. Die Annahmefrist der AMS-Offerte läuft bis 1. Oktober. Wie bereits bekannt, bieten die Österreicher 38,50 Euro je Aktie und streben eine Mindestannahmeschwelle von 70 Prozent an.

An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an. Die Osram-Aktie legte um 1,5 Prozent zu und kostete zuletzt rund 36,90 Euro. Damit liegt sie jedoch immer noch deutlich unter dem Angebotspreis von AMS. Die Papiere der Österreicher, die in Zürich gelistet sind, reagierten dagegen kaum und blieben weitgehend unverändert.

Ende August hatte Osram den Weg für die AMS-Offerte frei gemacht. Vorstand und Aufsichtsrat des Konzerns hatten das bis dahin bestehende Stillhalteabkommen mit AMS aufgehoben und eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Allerdings herrschten weiter Differenzen zwischen den beiden Konzernen über die weitere Strategie und die Integration von Osram in die wesentlich kleinere AMS. Laut Osram sind noch viele Fragen offen.

Es bleibt daher abzuwarten, ob die Münchner ihren Aktionären empfehlen, die AMS-Offerte in der vorliegenden Form anzunehmen. AMS hatte bereits Mitte Juli Interesse an Osram angemeldet, sich kurz danach aber wieder zurückgezogen. Damals hatte sich Osram zunächst gegen den AMS-Vorstoß gewehrt.

Für die bereits laufende Offerte der beiden US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle hatten Osram-Vorstand und -Aufsichtsrat dagegen eine Empfehlung ausgesprochen. Mit 35 Euro je Aktie bieten die Investoren jedoch einen geringeren Preis als AMS. Die Annahmefrist läuft noch bis zum 5. September, wird sich jetzt aber wegen der Überschneidung mit dem AMS-Angebot automatisch verlängern.

Ob die US-Finanzinvestoren ihr Angebot nun nachbessern werden, scheint offen. Spekulationen zufolge sollen sie über eine Erhöhung ihrer Offerte nachdenken. Offiziell dazu geäußert haben sie sich bislang allerdings nicht. Aus Sicht von AMS-Vorstandschef Alexander Everke stellt das Angebot seines Konzerns eine bessere Option für alle Osram-Aktionäre dar als die Offerte der Private-Equity-Investoren. Ob die Anteilseigner das auch so sehen, muss sich erst noch zeigen./eas/nas/fba


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS AG -0.83%17.33 verzögerte Kurse.-10.49%
OSRAM LICHT AG 0.57%53.3 Schlusskurs.2.42%
THE CARLYLE GROUP INC. 0.70%50.47 verzögerte Kurse.60.53%
Alle Nachrichten zu AMS AG
30.07.AMS Osram rechnet mit längeren Halbleiter-Engpässen
RE
30.07.Halbleitermangel bremst AMS Osram - Verlust durch Übernahmekosten
DP
30.07.AMS Osram mit Umsatz und operativem Gewinn im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS Osram mit Umsatz und Gewinnzahlen im Rahmen der Erwartungen
AW
30.07.AMS : Semesterbericht 2021
PU
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM mit -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlic..
DJ
30.07.AMS AG : ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlich oberhalb d..
DP
30.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 30. Juli 2021
DP
29.07.AUSBLICK AMS : Q2-Umsatz von 1,49 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
30.07.Ams Swung to 2Q Loss on Impairment Charge
DJ
30.07.AMS' : H1 Loss Surges While Revenue Triples
MT
30.07.AMS : OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidanc..
PU
30.07.AMS : Half year report 2021
PU
30.07.AMS : Investor presentation - Second quarter and first half 2021 results
PU
30.07.AMS AG : ams OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of ..
EQ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second -2-
DJ
30.07.DGAP-ADHOC : ams AG: ams OSRAM reports second quarter group results well above m..
DJ
30.07.Ams AG Provides Earnings Guidance or the Third Quarter of 2021; Reaffirms Rev..
CI
30.07.Ams Ag Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, 2021
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 189 Mio 6 158 Mio 5 579 Mio
Nettoergebnis 2021 -10,2 Mio -12,2 Mio -11,0 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 703 Mio 2 022 Mio 1 832 Mio
KGV 2021 -34,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 201 Mio 4 985 Mio 4 517 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,14x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,07x
Mitarbeiterzahl 29 753
Streubesitz 95,0%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Letzter Schlusskurs 16,12 €
Mittleres Kursziel 20,64 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 28,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Technology Officer
Michael Grimm Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMS AG-10.49%4 985
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED9.43%538 129
NVIDIA CORPORATION49.36%485 915
INTEL CORPORATION7.83%217 942
BROADCOM INC.10.86%199 140
TEXAS INSTRUMENTS15.66%175 982