Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Belgien
  4. Euronext Bruxelles
  5. Elia Group NV/SA
  6. News
  7. Übersicht
    ELI   BE0003822393

ELIA GROUP NV/SA

(ELI)
  Bericht
Realtime Euronext Bruxelles  -  12:49:47 07.02.2023
129.60 EUR   -0.08%
2022Habeck spricht sich für Kauf von Tennet-Deutschland-Tochter aus
RE
2022PPL und Elia entwickeln Übertragungsdienste für Offshore-Windkapazitäten in Neuengland
MT
2022PPL Corporation und Tochtergesellschaften der Elia Group geben Vereinbarung über die Entwicklung und den Vorschlag innovativer Übertragungslösungen zur Anbindung künftiger Offshore-Windkapazitäten an das Onshore-Netz in Neuengland bekannt
CI
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Habeck spricht sich für Kauf von Tennet-Deutschland-Tochter aus

30.11.2022 | 15:39
ARCHIV: Eine Stromtransformatorplattform von TenneT in Scheveningen

Berlin/Amsterdam (Reuters) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat sich für eine Beteiligung am niederländischen Stromnetz-Betreiber Tennet ausgesprochen.

Es sei politisch attraktiv, diesen Weg zu prüfen, sagte der Grünen-Politiker am Mittwoch in Berlin. Zu den laufenden Gesprächen könne er sich aber noch nicht äußern. Zuvor hatten Regierungsvertreter gesagt, der Bund wolle eine Mehrheit am deutschen Teil von Tennet übernehmen. Ziel sei es, dass die Staatsbank KfW mehr als 50 Prozent halte, hatten sie der Nachrichtenagentur Reuters gesagt. Auch eine Komplettübernahme sei denkbar. Die Gespräche kämen voran, eine Einigung noch im ersten Quartal 2023 aber eher unwahrscheinlich. Man setze auf einen Abschluss im ersten Halbjahr.

Gespräche zwischen Deutschland und der Niederlande ziehen sich schon seit Jahren hin und wurden im vergangenen Jahr wegen der Wahlen in beiden Ländern unterbrochen. Deutschland hat ein Interesse an Tennet, da das Unternehmen für den dringend nötigen Bau der wichtigen Nord-Süd-Verbindungen zum Transport des Windstroms verantwortlich ist. Die Niederlande wiederum sehen den großen Investitionsbedarf von 50 Milliarden Euro bis 2035 für Tennet insgesamt - 70 Prozent davon entfallen allerdings auf die Deutschland-Tochter. Der Wert des deutschen Geschäfts von Tennet wird in der Branche auf um die fünf Milliarden Euro geschätzt.

In einem Schreiben an das niederländische Parlament hatte das dortige Finanzministerium erklärt, man strebe Klarheit bis Anfang 2023 an, ob ein Geschäft mit Deutschland zustande kommen könne. Bis Anfang 2024 könne man noch die Investitionen im Nachbarland selbst finanzieren. Dann entstehe neuer Kapitalbedarf in Höhe von elf Milliarden Euro.

Das Bundesfinanzministerium hatte dem Haushaltsauschuss zum möglichen Kauf erklärt: "Für die Bundesregierung sind dabei der Erhalt angemessener Rechte und Einflussmöglichkeiten auf Tennet Deutschland von zentraler Bedeutung." Deutschland hat großes Interesse daran, den Netz-Ausbau zu beschleunigen, der gegenüber ursprünglichen Zeitplänen um Jahre zurückhängt.

DEUTSCHE NETZGESELLSCHAFT WURDE SCHON DISKUTIERT

Bereits im Zuge der von der EU verordneten Abtrennung der großen Übertragungsnetze war zu Beginn des Jahrtausends in der Politik die Idee einer deutschen Netzgesellschaft aufgekommen. Diese wurde jedoch nie umgesetzt. Stattdessen existieren mit Tennet, 50Hertz, TransnetBW und Amprion vier große Netzbetreiber-Gesellschaften.

Habeck sagte, er halte es für sinnvoll, dass sich die öffentliche Hand für Infrastruktur-Monopole wie das Stromnetz verantwortlich zeige. Er verwies darauf, dass die staatliche KfW-Bank bereits ein Fünftel der Anteile am ostdeutschen Netzbetreiber 50Hertz halte und TransnetBW in Südwestdeutschland Anteilseigner suche. Auch hier könnte nach Reuters-Informationen der Staat einsteigen. Habeck betonte, er halte es für klug und geboten, wenn die öffentliche Hand einen Beitrag zur Entstehung einer öffentlichen Infrastruktur leiste.

(Weiterer Reporter: Bart Meijer; redigiert von Scot W. Stevenson; Bei Rückfragen wenden Sie sich an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

- von Markus Wacket


© Reuters 2022
Alle Nachrichten zu ELIA GROUP NV/SA
2022Habeck spricht sich für Kauf von Tennet-Deutschland-Tochter aus
RE
2022PPL und Elia entwickeln Übertragungsdienste für Offshore-Windkapazitäten in Neuengland
MT
2022PPL Corporation und Tochtergesellschaften der Elia Group geben Vereinbarung über die En..
CI
2022Deutschland subventioniert Stromrechnungen mit 13 Mrd. Euro Netzentgeltzahlung
MR
2022Bund dämpft Strompreis mit 13 Milliarden Euro für Netzgebühren
RE
2022Regierungskreise - Bund dämpft Strompreis mit 13 Milliarden Euro
RE
2022Betreiber legen für 2023 höhere Nutzungsentgelte für deutsche Stromnetze fest
MR
2022Deutschland subventioniert Stromnetzentgelte bis 2023 mit 12,7 Mrd. Euro - Quellen
MR
2022Volkswagen und Elia erforschen gemeinsam die mögliche Integration von Elektroautos in S..
MT
2022E-Autos als Stromspeicher - Kooperation von VW mit Netzbetreiber Elia
DP
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ELIA GROUP NV/SA
12.01.Elia / : Transmission Belgium has successfully placed its inaugural €500 million Green Bon..
PU
06.01.Belgium's 2022 Electricity Mix : the increase in renewable energy and availability of nucl..
PU
2022Elia / : Disclosure in accordance with section 15 of the Belgian Act of 2 May 2007
PU
2022Elia / : S&P Global affirms Elia Group, Eurogrid and ETB's BBB+ rating and revises the out..
PU
2022Elia / : Federal Government endorses Belgian Energy Island as spearhead project for EU COV..
PU
2022Europe's STOXX 600 logs sixth straight week of gains
RE
2022Quarterly Statement : Elia Group Q3 2022
PU
2022Elia Group Study On “powering : electrification combined with access to low-carbon ..
PU
2022Elia / : CRM auction result (Y-4) for 2026-2027 published on elia.be/crm
PU
2022Elia / : Chris Peeters and Catherine Vandenborre have strengthened their positions as CEO ..
PU
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 3 367 Mio 3 615 Mio 3 352 Mio
Nettoergebnis 2022 350 Mio 376 Mio 348 Mio
Nettoverschuldung 2022 7 309 Mio 7 848 Mio 7 278 Mio
KGV 2022 26,8x
Dividendenrendite 2022 1,45%
Marktwert 9 527 Mio 10 229 Mio 9 487 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 5,00x
Marktwert / Umsatz 2023 5,16x
Mitarbeiterzahl 2 750
Streubesitz 45,7%
Chart ELIA GROUP NV/SA
Dauer : Zeitraum :
Elia Group NV/SA : Chartanalyse Elia Group NV/SA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ELIA GROUP NV/SA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 129,70 €
Mittleres Kursziel 129,57 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,10%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christiaan Peeters CEO & Head-Transmission System Operations
Catherine Vandenborre Chief Financial Officer
Bernard Gustin Chairman
Jane Murphy Independent Non-Executive Director
Luc de Temmerman Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ELIA GROUP NV/SA-2.33%10 229
NEXTERA ENERGY-9.68%150 051
DUKE ENERGY CORPORATION-1.15%78 400
SOUTHERN COMPANY-4.92%73 853
IBERDROLA, S.A.-2.20%71 947
ENEL S.P.A.6.94%58 675