Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Evonik Industries AG    EVK   DE000EVNK013

EVONIK INDUSTRIES AG

(EVK)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Evonik Industries : entwickelt Materialsystem für die Serien-Fertigung von Kunststoffbauteilen mittels 3D-Druck

08.11.2019 | 00:46
Externe Kommunikation
Edda Schulze
Telefon: +49 201 177-2225
Handy: +49 171 466 36 951
E-Mail
Fachpresse
Holger Seier
Telefon: +49 201 177-2222
Handy: 49 151 538 31577
E-Mail
Downloads
Pressemitteilung
Unternehmen
7. November 2019
Evonik entwickelt Materialsystem für die Serien-Fertigung von Kunststoffbauteilen mittels 3D-Druck
  • Forschungskooperation mit Voxeljet ebnet Weg für industrielle Fertigung großer Endbauteile per 3D-Druck
  • Evonik stellt erstmals Entwicklungen von Pulver-Binder-Systemen für skalierbares Binder-Jetting-Verfahren vor
  • Innovationswachstumsfeld Additive Manufacturing wird damit weiter ausgebaut

Essen. Creavis, die strategische Innovationseinheit des Spezialchemieunternehmens Evonik, und die in Friedberg (Bayern) ansässige Voxeljet AG sind eine Kooperation zur Entwicklung von Materialsystemen der nächsten Generation für das Binder-Jetting-Verfahren im 3D-Druck eingegangen.

Beim Binder-Jetting wird schichtweise ein Pulver ausgebracht und mit einem Binder verbunden, der präzise von einem Inkjet-Druckkopf bauteilabhängig aufgedruckt wird. Durch Einsatz der großformatigen und schnellen Inkjettechnologie und das Drucken bei Raumtemperatur ist dieses Verfahren das derzeit produktivste und am besten skalierbare 3D-Druckverfahren.

Das Verfahren wird seit mehreren Jahren sehr erfolgreich für den Formenbau, beispielsweise den Druck von Sandgussformen und -kernen, eingesetzt. Jedoch sind die bisher verfügbaren Materialsysteme für die Fertigung industrieller Endbauteile hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften meist nicht geeignet.

'Voxeljet ist einer der führenden Hersteller großformatiger Hochgeschwindigkeitsdrucker für den Formenbau', sagt Prof. Dr. Stefan Buchholz, Geschäftsführer der Evonik Creavis GmbH. 'Wir haben uns zum Ziel gesetzt, zusammen mit Voxeljet neue Pulver-Binder-Systeme zu entwickeln, die erstmalig die Herstellung von industriell einsetzbaren Polymerbauteilen mit diesem Verfahren ermöglichen.'

Die langjährige Erfahrung von Evonik mit Polymerpulvern für verschiedene 3D-Drucktechnologien sowie genau auf das Verfahren abgestimmte Binder bilden die Grundlage für die Entwicklung dieser innovativen Materialsysteme.

'Mit Evonik haben wir einen hervorragenden Kooperationspartner gefunden, der uns maßgeschneiderte Materialsysteme für unsere effiziente Druck-Technologie zur Verfügung stellt. Diese Forschungskooperationen sollen unsere Bestrebungen, den Einstieg in die sichere und robuste additive Fertigung von stabilen Polymer-Endbauteilen im Bereich der Serienfertigung, ermöglichen', so Dr. Ingo Ederer, CEO von Voxeljet.

Die Entwicklungsarbeiten von Pulver-Binder-Systemen sind Bestandteil des 'Evonik Innovationswachstumsfeldes Additive Manufacturing', in dem der Konzern seine 3D-Druck-Kompetenzen bündelt. 'Unser strategischer Fokus liegt auf der Entwicklung und Herstellung von 'ready-to-use' Hochleistungsmaterialien entlang der wesentlichen Technologiestränge', sagt Thomas Große-Puppendahl, der dieses Innovationswachstumsfeld bei Evonik leitet. 'Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern bildet die Grundvoraussetzung, um Innovationen voranzutreiben.'

Vom 19. bis 22. November 2019 wird Evonik auf der Fachmesse 'formnext' in Frankfurt a.M. in Halle 12.1, Stand C71, Einblicke in die Forschungsarbeiten zu den Binder-Jetting-Entwicklungen für die additive Fertigung geben.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen in den fortgeführten Aktivitäten mit mehr als 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 13,3 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €.

ÜBER CREAVIS

Creavis ist die strategische Innovationseinheit von Evonik. Sie konzentriert sich auf mittel- und langfristige Innovationsprojekte, die die Wachstums- und Nachhaltigkeitsstrategie von Evonik unterstützen und neue Geschäftsoptionen eröffnen. Die Creavis forscht an transformativen Innovationen, wobei ökonomische, ökologische und soziale Aspekte im Portfoliomanagement berücksichtigt werden. Darüber hinaus entwickelt die Creavis Kompetenzplattformen und stellt diese für Evonik bereit. Die Creavis ist damit der kreative Impulsgeber für Innovationen von Evonik. www.creavis.com

ÜBER DIE VOXELJET

Voxeljet ist einer der weltweit führenden Hersteller für großformatige und schnelle 3D-Drucksysteme und betreibt Dienstleistungszentren in Deutschland, Indien, China, UK und USA für die wirtschaftliche 'On-Demand-Fertigung' von Formen und Modellen für Kunden aus der Industrie gemäß deutschen Qualitätsstandards. Hauptanwendungen sind dabei Formen und Kerne für den Sandguss, Kunststoffmodelle für den Feinguss, sowie Anschauungsmodelle, funktionale Prototypen und Endverbraucherteile für unterschiedlichste Industriezweige. Zum Kundenkreis des Unternehmens zählen renommierte Automobilhersteller, die Luft- und Raumfahrtindustrie, sowie der Maschinenbau, die Konsumgüterbranche, die Film- und Unterhaltungs-, Kunst- und Architekturbranche.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Evonik Industries AG veröffentlichte diesen Inhalt am 07 November 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 07 November 2019 23:45:08 UTC.


© Publicnow 2019
Alle Nachrichten auf EVONIK INDUSTRIES AG
13.01.EVONIK INDUSTRIES : Neujahrsgeschenk für den Krefelder Kinderschutzbund
PU
13.01.FORTSETZUNG DES ERFOLGSMODELLS : Digitale Ausbildungsmesse von Evonik geht in di..
PU
12.01.Kepler Cheuvreux hebt Evonik auf 'Hold' - Ziel 29 Euro
DP
11.01.EVONIK INDUSTRIES : Digitale Ausbildungsmesse von Evonik geht in die dritte Rund..
PU
11.01.EVONIK INDUSTRIES : nimmt Vermarktung natürlicher Kältemittel auf
PU
11.01.JPMorgan hebt Ziel für Yara auf 400 Kronen - 'Neutral'
DP
06.01.Goldman hebt Ziel für Evonik auf 29 Euro - 'Buy'
DP
06.01.DZ Bank hebt fairen Wert für Evonik auf 31 Euro - 'Kaufen'
DP
05.01.EVONIK INDUSTRIES : Neuer Standortleiter bei Evonik in Darmstadt
PU
04.01.EVONIK INDUSTRIES : Mehr Fläche – mehr Gewinn
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EVONIK INDUSTRIES AG
12.01.EVONIK : Bernstein gives a Buy rating
MD
12.01.EVONIK INDUSTRIES : begins marketing of natural refrigerants
PU
12.01.EVONIK : Kepler Cheuvreux drops its Sell rating
MD
11.01.EVONIK : JP Morgan reaffirms its Buy rating
MD
06.01.EVONIK : Goldman Sachs keeps its Buy rating
MD
06.01.EVONIK : Gets a Buy rating from DZ Bank
MD
2020FIGHT AGAINST COVID-19 : Evonik supplies key technology for gene-based dr
PU
2020EVONIK : NorldLB sticks Neutral
MD
2020EVONIK INDUSTRIES : Support for sustainable palm oil production in Sabah, East M..
PU
2020EVONIK : Goldman Sachs reaffirms its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 12 171 Mio 14 723 Mio 13 113 Mio
Nettoergebnis 2020 557 Mio 674 Mio 601 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 577 Mio 4 327 Mio 3 854 Mio
KGV 2020 22,8x
Dividendenrendite 2020 4,27%
Marktkapitalisierung 12 522 Mio 15 123 Mio 13 491 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,32x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,24x
Mitarbeiterzahl 32 822
Streubesitz 41,1%
Chart EVONIK INDUSTRIES AG
Dauer : Zeitraum :
Evonik Industries AG : Chartanalyse Evonik Industries AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EVONIK INDUSTRIES AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 27,70 €
Letzter Schlusskurs 26,92 €
Abstand / Höchstes Kursziel 48,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,90%
Abstand / Niedrigstes Ziel -18,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christian Kullmann Chairman-Executive Board
Bernd Tönjes Chairman-Supervisory Board
Ute Wolf Chief Financial Officer
Andreas Fischer Chief Innovation Officer
Siegfried Luther Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
EVONIK INDUSTRIES AG0.90%15 123
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.4.57%75 809
BASF SE4.26%74 724
DUPONT DE NEMOURS, INC.15.79%60 451
ROYAL DSM N.V.1.03%29 041
FMC CORPORATION4.45%15 577