Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Facebook Inc    FB

FACEBOOK INC

(FB)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 25.01. 22:00:01
278.01 USD   +1.28%
25.01.Facebook und Amazon geben in USA am meisten für Lobbyarbeit aus
DJ
25.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
24.01.Italiens Regierungschef kritisiert Impfstoff-Hersteller
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Twitter und Facebook verteidigen sich vor US-Kongress

05.09.2018 | 18:07
Social media executives testify at U.S. Senate Intelligence Committee hearing on foreign influence operations on social media platforms during Senate Intelligence Committee hearing on Capitol Hill in Washington

Washington (Reuters) - Facebook und Twitter haben sich vor dem US-Kongress gegen Vorwürfe verteidigt, zu wenig gegen eine Einflussnahme auf die US-Politik aus dem Ausland zu unternehmen.

Facebook-Vorstandsmitglied Sheryl Sandberg räumte am Mittwoch zwar ein, zu langsam reagiert zu haben, als bei der US-Präsidentenwahl 2016 der Verdacht russischer Manipulationsversuche aufkam. Facebook gehe aber inzwischen besser damit um.

"Wir haben Hunderte Seiten und Nutzerkonten gelöscht, die unglaubwürdig wirkten", sagte Sandberg. "Wenn schädliche Akteure versuchen, unsere Seite zu benutzen, werden wir sie blockieren." Auch Twitter-Chef Jack Dorsey berichtete über eine inzwischen engmaschigere Überprüfung. Twitter habe 770 Konten gesperrt, die sich nicht an die Richtlinien des Konzerns hielten.

Einige Kongressabgeordnete zeigten sich dennoch unzufrieden. Senator Richard Burr von den Republikanern, der dem Geheimdienstausschuss des Senats vorsitzt, kritisierte, entscheidende Probleme seien nicht bewältigt. Mit bestimmten Risiken und den Gefahren für die Nationale Sicherheit hätten sich die Firmen bislang nicht überzeugend befasst.

Vor Beginn der Anhörung hatte US-Präsident Donald Trump den Betreibern von Internet-Netzwerken vorgeworfen, sich in den Wahlkampf für die Kongresswahlen im November einzumischen. Beweise legte er nicht vor.

An der Wall Street standen die Aktien von Twitter und Facebook unter Druck. Twitter rutschten über fünf Prozent ab, Facebook fast zwei Prozent. Auch andere Technologiewerte wie die Google-Mutter Alphabet und Snap lagen deutlich im Minus.


© Reuters 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 0.09%1894.28 verzögerte Kurse.7.98%
FACEBOOK INC 1.28%278.01 verzögerte Kurse.0.49%
SNAP INC. 0.15%53.65 verzögerte Kurse.6.99%
SQUARE, INC. -2.80%216.64 verzögerte Kurse.2.41%
TWITTER -0.46%47.84 verzögerte Kurse.-11.25%
Alle Nachrichten auf FACEBOOK INC
25.01.Facebook und Amazon geben in USA am meisten für Lobbyarbeit aus
DJ
25.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
24.01.Italiens Regierungschef kritisiert Impfstoff-Hersteller
DP
22.01.Behörden verschärfen Vorgehen gegen Nawalny-Team und Unterstützer
DP
22.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
22.01.Google-Mutter gibt Ballonprojekt zur Internet-Versorgung auf
DP
22.01.Google-Mutterkonzern hängt Internet-Ballon-Projekt Loon an Nagel
RE
22.01.FACEBOOK : Google droht Australien wegen Mediengesetzes mit Abschalten der Suchf..
RE
22.01.FACEBOOK INC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
22.01.MEDIENGESETZ : Google droht Australien mit Abschalten der Suchmaschine
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FACEBOOK INC
01:12FACEBOOK : A New Destination for News in the UK
PU
01:09Canadian gaming CEO resigns after being accused of flouting COVID-19 rules
RE
00:34Germany's Scholz congratulates Yellen, wants to tackle digital tax
RE
00:21Stimulus jitters dent Wall Street's early gains; Nasdaq, S&P at records
RE
26.01.BÖRSE WALL STREET : Stimulus jitters dent Wall Street?s earlier gains
RE
25.01.Tech Up Ahead Of Mega-Cap Cos' Earnings - Tech Roundup
DJ
25.01.CLOSE UPDATE : Stocks Start Week Mixed in Shaky Session Ahead of Earnings Week
MT
25.01.Nasdaq, S&P 500 Finish at Records -- Update
DJ
25.01.FB FINANCIAL : Reports Q3 Earnings, Revenue Beating Wall Street Forecasts
MT
25.01.Stocks lag, dollar advances on COVID-19 concerns
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 83 785 Mio - 74 409 Mio
Nettoergebnis 2020 27 090 Mio - 24 059 Mio
Nettoliquidität 2020 60 362 Mio - 53 608 Mio
KGV 2020 29,6x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 792 Mrd. 792 Mrd. 703 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 8,73x
Marktkap. / Umsatz 2021 6,85x
Mitarbeiterzahl 56 653
Streubesitz 83,8%
Chart FACEBOOK INC
Dauer : Zeitraum :
Facebook Inc : Chartanalyse Facebook Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FACEBOOK INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 51
Mittleres Kursziel 321,73 $
Letzter Schlusskurs 278,01 $
Abstand / Höchstes Kursziel 34,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -29,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FACEBOOK INC0.49%781 856
TWITTER-11.25%38 128
MATCH GROUP, INC.-6.74%37 504
LINE CORPORATION0.00%12 518
SINA CORPORATION1.65%2 573
NEW WORK SE-11.25%1 700