Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Deutsche Boerse AG
  5. FlatexDEGIRO AG
  6. News
  7. Übersicht
    FTK   DE000FTG1111   FTG111

FLATEXDEGIRO AG

(FTK)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

flatex AG : Der erste paneuropäische Broker?

22.04.2020 | 16:52

Flatex - ehemals FinTech Group AG - ist ein kostengünstiger deutscher Broker, der in erster Linie einen privaten Kundenstamm bedient. Historisch auf Deutschland und Österreich konzentriert, tritt die Gruppe mit der Übernahme der niederländischen DeGiro in eine neue gesamteuropäische Dimension ein.

Wie andere Investitionen, die Marketscreener kürzlich innerhalb seiner verschiedenen Portfolios initiiert hat, scheint Flatex gut positioniert zu sein, um in dem derzeitigen turbulenten Wirtschaftsklima eine gute Performance zu erzielen. Tatsächlich ist zu erwarten, dass die Broker in Zeiten hoher Volatilität Rekordgewinne verzeichnen.

zb_graphique_de_cours

Flatex wurde 1997 als Dienstleister für den Bankenverband und E-Trade ins Leben gerufen, in dessen Auftrag es IT-Infrastrukturen entwickelte, mit denen deren Brokerage-Geschäfte betrieben werden konnten. Schließlich ging das Unternehmen dann auch unter dem eigenen Namen ins Rennen. Bereits 2005 wurde der Gruppe die Auszeichnung "Bester deutscher Online-Broker" verliehen. Einige Jahre später gelang es ihr, eine Banklizenz zu erhalten.

Nach einem spektakulären Wachstumskurs in den letzten zehn Jahren konzentriert man sich nun ganz auf die Übernahme von DeGiro, dem niederländischen low cost Broker, dessen Infrastruktur auf der - bemerkenswerten - Infrastruktur von Interactive Brokers basiert.

Basierend auf dem Unternehmenswert bewertet die Transaktion, die durch EUR 60 Mio. in bar und EUR 190 Mio. in neuen Aktien finanziert wird (zu 25 Euro), DeGiro mit dem 4-fachen des Umsatzes, dem 20-fachen des EBITDA und dem 25-fachen des Nettogewinns.

Das neuformierte Unternehmen kommt auf einen Umsatz von EUR 200 Mio., ein EBITDA von EUR 50 Mio. und einen Nettogewinn von EUR 30 Mio. Da es, zumindest soweit wir wissen, keine überschüssigen Schulden oder Barmittel geben wird, würde eine vergleichbare Bewertung eine Marktkapitalisierung von zwischen EUR 750 und 800 Mio. bedeuten, gegenüber EUR 560 Mio. aktuell.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Nettoergebnis von Flatex die reale Ertragskraft etwas überschätzt, da die Investitionsausgaben ("Capex") die Abschreibungen übersteigen - im Gegensatz zu IB kapitalisiert der deutsche Konzern den Großteil seiner Technologieinvestitionen.

Die Fusion mit DeGiro wird voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Das Kapital wird dann in 27 Millionen Aktien aufgeteilt sein, gegenüber 20 Millionen heute. Bei aktuellen Börsenkurs wird das zusammengeschlossene Unternehmen trotz seines viel größeren Umfangs in gleicher Höhe wie DeGiro " auf standalone" Basis bewertet.

Flatex wird mit 700.000 Kunden, einem Transaktionsvolumen von EUR 200 Mrd. und einem Marktanteil von 30% in seinen strategischen Märkten nach der Fusion einer größten Retail-Broker in Europa sein. Die Bündelung der Betriebsausgaben - hauptsächlich bei der Instandhaltung der technischen Infrastruktur - wird mindestens EUR 30 Mio. an jährlichen Einsparungen bringen.

Wie andere Schwergewichte in diesem Sektor - wie SaxoBank, E-Toro oder IB - hat Flatex einen echten Skalenwettlauf begonnen, die einzige Möglichkeit, die Stückkosten der Transaktionsverarbeitung zu senken und so ein standardisiertes Geschäft mit praktisch null Marge in eine nahezu unangreifbare Wettbewerbsposition zu verwandeln.

Das Management strebt mittelfristig Einnahmen in Höhe von EUR 300 Mio. und einen Gewinn von 3 Euro pro Aktie an. Sollte dieses Szenario, auch nur teilweise, realisiert werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine mehrfache Erweiterung unmittelbar folgen würde. Die bisher einwandfreie Ausführung von Flatex und der ausgezeichnete Ruf von DeGiro sind wichtige Zeichen der Glaubwürdigkeit.

Beide Unternehmen sind in der Tat in ihren jeweiligen Märkten hoch angesehen und wachsen weiterhin mit einer beeindruckenden Rate, einem jährlichen Wachstum von 200.000 Kunden - was in der jetzigen Form ein jährliches organisches Wachstum bei der Eröffnung von Einzelkonten von über 30% darstellt.

Sehr niedrige Transaktionskosten, eine breite Palette von Produkten - Aktien, Anleihen, Derivate, ETFs, Devisen usw. - die Möglichkeit, Kunden eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen anzubieten - und der Zugang zu 50 internationalen Märkten sind alles Trümpfe, die diesen Trend unterstützen dürften. Ein konjunktureller Abschwung könnte ihn gelegentlich verlangsamen, aber auf lange Sicht bleibt der Aufwind unverändert.

Darüber hinaus führen die kolossalen Summen, die Flatex in seine Technologie investiert hat - im Gegensatz zu DeGiro, das sich auf die Infrastrukturen einer dritten Partei verlassen hat, um sich allein auf seine kommerzielle Entwicklung zu konzentrieren - zu einem bedeutenden Wettbewerbsvorteil.

Ohne eine solche Infrastruktur, deren Aufbau zwangsläufig langwierig und kostspielig ist, werden neue Marktteilnehmer weder die Größe noch die Kapazität haben, ihren Kunden so niedrige Einheitstarife anzubieten.

Die Analysten, deren Konsens auf Marketscreener in Echtzeit einzusehen ist, denken in die gleiche Richtung und haben soeben ihre Erwartungen für die kommenden Jahre erhöht. Es ist genau dieser Schwung, der Marketscreener dazu veranlasst hat, Aktien von Flatex in das Marketscreener Portfolio Europa aufzunehmen.

Am Rande eines Ausführungsfehlers, vor dem niemand jemals gefeit ist, kann man dem Unternehmen die schlechte Lesbarkeit der Bilanz ankreiden - wie bei allen anderen Brokern ist es schwierig, die Verpflichtungen genauer zu verstehen.

Flatex ist gut kapitalisiert, die Banklizenz - die die Gruppe einer sehr restriktiven Regulierung unterwirft – bietet darüber hinaus ein gewisses Maß an Sicherheit.


© MarketScreener.com 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FLATEXDEGIRO AG 0.74%19.07 verzögerte Kurse.19.24%
FLATEXDEGIRO AG 0.32%19.05 verzögerte Kurse.19.81%
Alle Nachrichten zu FLATEXDEGIRO AG
15.10.FLATEXDEGIRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Ve..
DJ
13.10.GBC INSIDER FOCUS INDEX (VON GBC AG) :
DJ
11.10.Flatex next 3.0 verbessert Benutzerfreundlichkeit und Informationszugang auf Deutschlan..
DJ
11.10.Flatex next 3.0 verbessert Benutzerfreundlichkeit und Informationszugang auf Deutschlan..
DP
08.10.FLATEXDEGIRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Ve..
DJ
06.10.GBC INSIDER FOCUS INDEX (VON GBC AG) :
DJ
05.10.FLATEXDEGIRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Ve..
EQ
05.10.FlatexDEGIRO AG deutsch
DJ
05.10.FlatexDEGIRO AG
DP
04.10.DIRK - DEUTSCHER INVESTOR RELATIONS : Institutional Investor, WirtschaftsWoche und DIRK p..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FLATEXDEGIRO AG
15.10.FLATEXDEGIRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Secur..
DJ
11.10.FLATEXDEGIRO : Flatex next 3.0 improves usability and information access on Germany's most..
EQ
11.10.PRESS RELEASE : flatex next 3.0 improves usability and information access on Germany's mos..
DJ
11.10.Flatex Next 3.0 Improves Usability and Information Access on Germany's Most Modern Trad..
CI
08.10.FLATEXDEGIRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Secur..
EQ
05.10.FLATEXDEGIRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Secur..
DJ
05.10.FLATEXDEGIRO AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
01.10.FlatexDEGIRO AG english
DJ
01.10.FLATEXDEGIRO AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
01.10.FIRST SECURITY TRADE IN SPACE : flatexDEGIRO launches trading platform experiment on ESA s..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FLATEXDEGIRO AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 428 Mio 499 Mio 458 Mio
Nettoergebnis 2021 85,7 Mio 99,9 Mio 91,8 Mio
Nettoliquidität 2021 205 Mio 239 Mio 219 Mio
KGV 2021 24,2x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 2 077 Mio 2 410 Mio 2 226 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 4,38x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,36x
Mitarbeiterzahl 1 085
Streubesitz 48,6%
Anstehende Termine für FLATEXDEGIRO AG
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 18,93 €
Mittleres Kursziel 34,71 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 83,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Niehage Chairman-Management Board
Muhamad Said Chahrour Chief Financial Officer
Martin Korbmacher Chairman-Supervisory Board
Stefan Müller Deputy Chairman-Supervisory Board
Herbert Seuling Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FLATEXDEGIRO AG19.81%2 410
MORGAN STANLEY47.98%182 437
THE CHARLES SCHWAB CORPORATION51.87%152 079
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC.56.87%133 156
CITIC SECURITIES COMPANY LIMITED-15.03%46 877
CSC FINANCIAL CO., LTD.-17.67%30 279