Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Fraport AG    FRA   DE0005773303

FRAPORT AG

(FRA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Corona-Testpflicht an Flughäfen weitgehend reibungslos angelaufen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
08.08.2020 | 16:29

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die seit Samstag geltende Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten hat an vielen deutschen Flughäfen zunächst keine Probleme verursacht. Am größten deutschen Airport in Frankfurt ließen zahlreiche Rückkehrer am ersten Tag der Testpflicht Abstriche machen. Probleme sehen die Betreiber der Testzentren nicht. "Das ist minimal mehr als in den vergangenen Tagen", sagte Benedikt Hart, Leiter des vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betriebenen Testzentrums am Flughafen, der Deutschen Presse-Agentur. "Die Leute haben Verständnis. Es gibt keine verärgerten Passagiere."

Am Flughafen Hannover hatten sich vor dem Testzentrum der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) am Mittag längere Schlangen gebildet, wie eine Sprecherin des Landesverbands Niedersachsen/Bremen mitteilte. Man rechne für Samstag insgesamt mit über 1000 Tests. In den vergangenen Tagen habe das Zentrum, das bereits vor gut einer Woche für zunächst freiwillige Tests errichtet worden war, demnach im Schnitt 700 bis 900 Test verzeichnet.

Am Hamburger Flughafen gab es nach Einschätzung der zuständigen Sozialbehörde am Samstag keine Probleme. Fluggäste, die aus Urlaubsländern mit hohen Infektionszahlen nach Deutschland zurückkehrten, hätten selbst in Spitzenzeiten nicht länger als 30 Minuten auf den Abstrich warten müssen, sagte ein Behördensprecher. Allerdings hätten nicht alle Reisenden den für sie kostenlosen Service noch am Flughafen auch genutzt.

In Berlin verliefen die Tests an den Flughäfen Tegel und Schönefeld sowie auf dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) nach Angaben der Gesundheitsverwaltung weitgehend reibungslos. Nur vereinzelt entstanden demnach Schlangen vor den Teststellen. Auf dem Busbahnhof am Köln-Bonner Flughafen waren Zelte für die Durchführung der Tests aufgebaut, auch hier verliefen sie weitgehend zügig. Am Flughafen München wurden zwei Teststationen eingerichtet. Zudem wurden für weitere Tests Zelte als Reserve aufgebaut. In Bayern haben die Schulferien erst vor zwei Wochen begonnen, es gibt daher noch nicht so viele Urlaubsrückkehrer.

An den Flughäfen in Stuttgart und Friedrichshafen sowie am Airport Karlsruhe/Baden-Baden stehen den Reisenden Teststationen zur Verfügung. Bereits seit dem 3. August gab es die Möglichkeit zu freiwilligen kostenlosen Tests. Der Flughafen Stuttgart berichtete von etwa 1000 Rückkehrern aus Risikogebieten täglich.

Rückkehrer aus Risikogebieten, die nicht schon bei der Einreise ein aktuelles negatives Test-Ergebnis vorweisen können, müssen sich testen lassen. Dies ist bis zu drei Tage nach der Ankunft kostenlos möglich, wie eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorsieht. Die Tests sollen direkt an Flughäfen zu machen sein, aber auch in Testzentren oder Arztpraxen in Städten/wem/sat/opi/DP/stk


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf FRAPORT AG
25.09.Aktien Frankfurt Schluss: Coronavirus brockt Dax sehr schwache Woche ein
AW
25.09.Aktien Frankfurt: Coronavirus brockt Dax sehr schwache Börsenwoche ein
AW
25.09.Aktien Frankfurt: Steigende Infektionszahlen drücken Kurse erneut nach unten
AW
25.09.AKTIE IM FOKUS : Lufthansa unter Corona-Verlierern die Schwächsten
DP
25.09.VERBAND : Wirtschaftliche Lage der Flughäfen spitzt sich zu
DP
25.09.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax richtungslos nach schwacher Börsenwoche
AW
25.09.Credit Suisse belässt Fraport auf 'Underperform' - Ziel 30 Euro
DP
24.09.Teilnehmer für Studie zu Corona-Spürhunden gesucht
DP
23.09.Corona-Flaute ermöglicht umweltschonenderen Flugzeug-Anflug
DP
21.09.Goldman belässt Fraport auf 'Sell' - Ziel 33 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FRAPORT AG
25.09.FRAPORT AG : Receives a Sell rating from Credit Suisse
MD
21.09.FRAPORT AG : Goldman Sachs remains a Sell rating
MD
17.09.FRAPORT : Hands Over New Air Cargo Warehouse to Swissport; Newly built cargo cen..
AQ
17.09.FRAPORT AG : UBS remains Neutral
MD
17.09.FRAPORT AG : Berenberg gives a Buy rating
MD
16.09.Germany adds Vienna and Budapest to coronavirus risk list
RE
15.09.FRAPORT AG : Buy rating from Warburg Research
MD
14.09.FRAPORT TRAFFIC FIGURES - AUGUST 202 : Passenger Numbers Remain Low; Traffic sti..
AQ
14.09.FRAPORT : Lima Airport Signs US$450 Million Financing for Airside Development
AQ
11.09.FRAPORT : Lima Airport Signs US$450 Million Financing for Airside Development
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 1 797 Mio 2 091 Mio 1 940 Mio
Nettoergebnis 2020 -432 Mio -503 Mio -466 Mio
Nettoverschuldung 2020 5 477 Mio 6 372 Mio 5 913 Mio
KGV 2020 -7,28x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 3 099 Mio 3 600 Mio 3 345 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 4,77x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,58x
Mitarbeiterzahl 22 528
Streubesitz 39,7%
Chart FRAPORT AG
Dauer : Zeitraum :
Fraport AG : Chartanalyse Fraport AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FRAPORT AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 38,71 €
Letzter Schlusskurs 33,54 €
Abstand / Höchstes Kursziel 121%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Stefan Schulte Chairman-Management Board
Michael Boddenberg Chairman-Supervisory Board
Anke Giesen Executive Director-Operations
Matthias Zieschang Executive Director-Finance & Controlling
Lothar Klemm Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber