Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  HOCHDORF Holding AG    HOCN   CH0024666528

HOCHDORF HOLDING AG

(HOCN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Original-Research: HOCHDORF Holding AG (von Montega AG): Kaufen

28.01.2016 | 12:57

Original-Research: HOCHDORF Holding AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu HOCHDORF Holding AG

Unternehmen: HOCHDORF Holding AG

ISIN: CH0024666528

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 28.01.2016

Kursziel: 230,00 CHF

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Timo Buss

Gesunkene Milchpreise lasten auf Topline-Entwicklung, Ergebnis im Rahmen

der Erwartungen

Hochdorf hat gestern Eckdaten zum Verlauf des abgelaufenen Geschäftsjahres

veröffentlicht. Der Bruttoumsatz konnte um 28,5% auf 551,1 Mio. CHF

gesteigert werden. Insgesamt wurden 761,2 Mio. kg Milch, Molke und Permeat

(Vorjahr: 507,0 Mio. kg) zu 242,8 TTonnen Produkte (Vorjahr: 99,2 TTonnen)

verarbeitet. Der Mengenzuwachs bei den verkauften Produkten von 143,6

TTonnen beruht nahezu komplett (zu 94%) auf der in 2014 getätigten

Akquisition der Uckermärker Milch. Das EBIT wird nach Angaben des

Managements auf Vorjahresniveau liegen (2014: 20,0 Mio. CHF) und damit die

Guidance erfüllen (EBIT im Bereich von 3,2-3,8% des Bruttoverkaufserlöses).

Die mehr als verdoppelte Absatzmenge durch Akquisition der Uckermärker

Milch hat bisher erwartungsgemäß nicht zu einer Verbesserung des

Konzern-EBITs geführt. Dies wird sich erst mit dem Produktionsstart

höhermargiger Produkte im Bereich Baby Care ab Mitte 2016 ändern. Die

Sprühtrocknung in Sulgen lief in 2015 weiter an der Kapazitätsgrenze (rd.

16 TTonnen pro Jahr), sodass wir keine Ausweitung der Menge im Bereich Baby

Care angenommen haben. Auf Nachfrage beim Management liegen die

Segmentumsätze jedoch nur leicht unter Vorjahr (2014: 110,0 Mio. CHF), was

wir vor dem Hintergrund der Frankenaufwertung als positiv werten, da dies

erfolgreiche Preiserhöhungen impliziert. Die Umrüstung des größeren der

beiden Sprühtürme in Prenzlau mit einer Kapazität von max. 12 TTonnen pro

Jahr wird u. E. in 2017 wieder zu einer anziehenden Umsatzdynamik und

Ergebnissteigerung im Segment Baby Care führen.

Prognoseanpassung: Wir haben unsere Ergebnisprognose für 2015 und die

mittelfristigen Umsatzziele aufgrund der gesunkenen internationalen

Milchpreise, die Hochdorf im Commodity-Geschäft an eigene Kunden

weiterreicht, nach unten korrigiert. Da Hochdorf im Stammsegment Dairy

Ingredients einen nominellen und nicht etwa einen relativen Betrag pro

Mengeneinheit erlöst, sehen wir jedoch nur geringes Downside für den

Rohertrag des Unternehmens. Weiterhin steht eine Vorwärtsintegration durch

Akquisition eines Partners im Bereich Baby Care in Aussicht, was wir unter

strategischen Gesichtspunkten als hochattraktiv erachten. Die

bewertungstechnische Einordnung einer solchen Transaktion wird vom finalen

Kaufpreis abhängen, hier sehen wir Hochdorf jedoch in einer guten

Verhandlungsposition. Schließlich haben viele Partner ihre

Markenkommunikation über Jahre hinweg auf die Schweizer Herkunft und

Hochdorf als teils exklusiven Lieferanten zugeschnitten. Ergo besteht ein

gewisser Hebel zu Gunsten Hochdorfs, was u. E. zeitnah zum Vollzug unter

attraktiven Konditionen führen dürfte.

Fazit: Die gestern veröffentlichten Zahlen lagen umsatzseitig klar unter

und ergebnisseitig im Rahmen der Erwartungen. Die Zeit bis zur Ausweitung

der Produktionsmenge im Bereich Baby Care werten wir jedoch ohnehin als

Übergangsphase, bis sich inkrementelle Erträge aus Hochdorfs

margenstärkstem Segment in 2017 materialisieren dürften. Unsere

Kaufen-Empfehlung behalten wir unverändert bei (Kursziel: 230,00 CHF).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in

Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine

Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega

unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,

Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'

und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die

Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und

Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen

gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum

Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/13511.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.


© dpa-AFX 2016
Alle Nachrichten auf HOCHDORF HOLDING AG
2020Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2020Hochdorf verkauft Marbacher Ölmühle und schliesst Neuausrichtung ab
AW
2020PTA-ADHOC : HOCHDORF Holding AG: HOCHDORF verkauft die Marbacher Ölmühle GmbH - ..
DJ
2020Aktien Schweiz Schluss: SMI erneut mit Plus - Kräftiger Wochenaufschlag
AW
2020Aryzta-Aktionäre wollen weitere grössere Veränderungen im Verwaltungsrat
AW
2020Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Wochenstart mit leichtem Minus
AW
2020Aktien Schweiz: SMI geht ein wenig die Puste aus
AW
2020HOCHDORF : verlängert die Frist für einen Teil der Restzahlung aus dem Pharmalys..
PU
2020Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2020Hochdorf verlängert Frist für Teilzahlung aus dem Pharmalys-Verkauf
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HOCHDORF HOLDING AG
2020HOCHDORF : to Sell Food Manufacturer Marbacher Ölmühle to German Buyer
MT
2020HOCHDORF : extends deadline for part of the final payment from the sale of Pharm..
PU
2020HOCHDORF : Recent measures are taking effect
PU
2020HOCHDORF : 2020 interim results better than previous year
PU
2020HOCHDORF : Jürg Oleas is elected as Chair of the Board of Directors
PU
2020HOCHDORF : Geza Somogyi appointed COO of the HOCHDORF Group
PU
2020HOCHDORF : Answers to the shareholder questions to the AGM on Agenda Item 8
PU
2020HOCHDORF : Information about the Annual General Meeting on 30 June 2020
PU
2020HOCHDORF : Nanette Haubensak appointed CFO of the HOCHDORF Group
PU
20202019 : A challenging year of transformation
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 285 Mio 322 Mio -
Nettoergebnis 2020 -7,33 Mio -8,26 Mio -
Nettoverschuldung 2020 230 Mio 259 Mio -
KGV 2020 -16,0x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 130 Mio 146 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,22x
Mitarbeiterzahl 427
Streubesitz 42,1%
Chart HOCHDORF HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
HOCHDORF Holding AG : Chartanalyse HOCHDORF Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HOCHDORF HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 2
Mittleres Kursziel 32,50 CHF
Letzter Schlusskurs 61,10 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel -9,98%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -46,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -83,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Peter Pfeilschifter Chief Executive Officer & MD-Dairy Ingredients
Jürg Oleas Chairman
Geza Somogyi Chief Operating Officer
Nanette Haubensak Chief Financial Officer
Markus Bühlmann Director
Branche und Wettbewerber