1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Jungheinrich AG
  6. News
  7. Übersicht
    JUN3   DE0006219934   621993

JUNGHEINRICH AG

(JUN3)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  20/05 15:28:53
23.69 EUR   +2.55%
17.05.MÄRKTE EUROPA/Die Erholung gewinnt an Breite
DJ
17.05.XETRA-SCHLUSS/Begeisterung über Daimler Truck schwappt über
DJ
17.05.MÄRKTE EUROPA/Durchgreifende Erholung - Daimler Truck stützt
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Jungheinrich : JT Energy Systems baut 25 Megawatt Batteriespeicher

18.01.2022 | 14:15

JT Energy Systems verleiht gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien ein zweites Leben und fertigt zukünftig CO2-neutrale Batterien: Das Joint Venture von Jungheinrich und Triathlon baut im sächsischen Freiberg einen hochflexiblen Batteriespeicher mit einer Spitzenleistung von 25 MW. Die Anlage ist die größte ihrer Art im Freistaat Sachsen und eine der leistungsfähigsten in der Bundesrepublik. Der Großspeicher besteht unter anderem aus gebrauchten Lithium-Ionen-Batteriemodulen, die nach ihrem erfolgreichen Einsatz im Elektrostapler und dem Automotive-Bereich hier weiterverwendet werden. Perspektivisch wird der Batteriespeicher dazu verwendet, um anfragespezifisch 100 % CO2-neutrale Batterien am Standort herzustellen. Aufgabe der Megabatterie ist die Zwischenspeicherung von regenerativem Strom, die Stabilisierung des Stromnetzes und die Bereitstellung von dringend notwendiger Spitzenleistungsenergie. Die Umsetzung des Projektes erfolgt durch die Großbatteriespeicherexperten der lokalansässigen Tricera Energy GmbH. Mit dem ambitionierten Projekt treiben die beteiligten Unternehmen die Energiewende voran und verdeutlichen die großen Potentiale, die in der intelligenten Vernetzung von Elektromobilität und Energiewende liegen. Die Wiederverwertung von gebrauchten Fahrzeugbatterien in stationären Speichern ist wesentlicher Bestandteil in der Jungheinrich Nachhaltigkeitsstrategie für eine effiziente und sparsame Ressourcennutzung im Sinne der Kreislaufwirtschaft.

Die Weiterverwendung von Lithium-Ionen-Batterien nach ihrem jahrelangen Einsatz im Elektrofahrzeug ist ein besonders effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender Beitrag zur Energiewende. Die gebrauchten Energiemodule werden von der JT Energy Systems klassifiziert und bei Bedarf aufgearbeitet, um eine maximale Nutzungsdauer der verwendeten Ressourcen sicherzustellen. Aufgrund des seit Jahren stark steigenden Anteils von Elektrofahrzeugen mit Lithium-Ionen-Batterien rechnet JT Energy Systems in Zukunft mit einer wachsenden Anzahl an Batteriekapazitäten, die für ein zweites Leben in stationären Speichern genutzt werden.

"Die Elektromobilität boomt. Weltweit sind heute mehr als 1 Mio. Jungheinrich Elektrofahrzeuge im Einsatz, ein stark wachsender Anteil davon ausgerüstet mit modernster Lithium-Ionen-Technologie. Lithium-Ionen-Batterien sind besonders langlebig. Sie können meist länger genutzt werden als die Fahrzeuge, denen sie viele Jahre als Energiequelle dienen. Stationäre Energiespeicher wie in Freiberg sind die logische Konsequenz, um Lithium-Ionen-Batterien für ein zweites Leben zu nutzen und damit einen wesentlichen Beitrag für die Energiewende zu leisten", erklärt Reinhild Kühne - Geschäftsführerin der JT Energy Systems.

JT Energy Systems wurde im Jahr 2019 gemeinsam vom Hamburger Intralogistikspezialisten Jungheinrich und dem Batteriehersteller Triathlon gegründet. Das Joint Venture produziert Energiesysteme für Elektrofahrzeuge mit industrieller Anwendung. Vom sächsischen Freiberg aus bedient das Unternehmen die stark wachsende Nachfrage nach innovativen und nachhaltigen Energie- und Batteriesystemen. Eine besondere Expertise hat das Unternehmen in der Reparatur und Wiederaufbereitung von gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien. Bei der Klassifizierung und Bewertung der Restlebensdauer der Batterien wird auf das Know-How der in Dresden ansässigen NOVUM engineerING GmbH als Experte für KI-basierte Batterieüberwachung zurückgegriffen.

Der Batteriegroßspeicher wird von dem lokal ansässigen Partnerunternehmen Tricera Energy GmbH geplant und gebaut, die Fertigstellung ist für Herbst 2022 geplant. Das Unternehmen ist auf stationäre Speichertechnik und Industriespeicherlösungen spezialisiert. JT Energy Systems und die Gesellschafter Jungheinrich und Triathlon gehen durch die Investition in diese Zukunftstechnologie einen wichtigen Schritt in der konsequenten Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie.

Bildunterschrift: "Im sächsischen Freiberg baut JT Energy Systems einen stationären 25 Megawatt Speicher mit wiederverwerteten Lithium-Ionen-Batterien."

Über Tricera Energy GmbH

Durch flexible und modulare Batteriespeichersysteme trägt die Tricera Energy GmbH zu einer bedarfsgerechten, regenerativen Energieversorgung bei und treibt damit die Energiewende mit voran. Dabei werden sowohl Stand-Alone- als auch Hybridbatteriespeicherlösungen (Batterie + PV/Wind/X) realisiert. Durch strategische Partnerunternehmen verfügt das Unternehmen über Zugang zu weiten Teilen der Wertschöpfungskette vom Batteriemodul bis hin zur fertigen Gesamtanlage. Dieses ermöglicht neue Konzepte für First-, 2nd- und Last Life-Batteriespeichersysteme zu entwickeln.

Disclaimer

Jungheinrich AG published this content on 18 January 2022 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 18 January 2022 13:14:09 UTC.


© Publicnow 2022
Alle Nachrichten zu JUNGHEINRICH AG
17.05.MÄRKTE EUROPA/Die Erholung gewinnt an Breite
DJ
17.05.XETRA-SCHLUSS/Begeisterung über Daimler Truck schwappt über
DJ
17.05.MÄRKTE EUROPA/Durchgreifende Erholung - Daimler Truck stützt
DJ
17.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Daimler Truck stützt die Stimmung
DJ
11.05.JUNGHEINRICH AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
11.05.Jungheinrich AG
DP
11.05.JUNGHEINRICH AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
10.05.Lockdowns in China hinterlassen Spuren im Maschinenbau
DP
09.05.Warburg Research belässt Jungheinrich auf 'Buy' - Ziel 44 Euro
DP
09.05.Berenberg senkt Ziel für Jungheinrich auf 36 Euro - 'Buy'
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu JUNGHEINRICH AG
11.05.JUNGHEINRICH AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
06.05.Jungheinrich Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the First Quarter Ended Ma..
CI
25.04.JUNGHEINRICH : at LogiMAT 2022
PU
19.04.JUNGHEINRICH : First Co2-neutral customer service in intralogistics
PU
12.04.JUNGHEINRICH : New development centre opens in Zagreb
PU
04.04.JUNGHEINRICH : New in the Jungheinrich portfolio
PU
31.03.Jungheinrich Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the Full Year Ended Decemb..
CI
31.03.JUNGHEINRICH : Invitation to the Annual General Meeting on 10 May 2022
PU
31.03.JUNGHEINRICH : Intralogistics Pioneers
PU
24.03.JUNGHEINRICH : Ad-hoc release
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JUNGHEINRICH AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 4 411 Mio 4 670 Mio 4 537 Mio
Nettoergebnis 2022 206 Mio 218 Mio 212 Mio
Nettoliquidität 2022 283 Mio 299 Mio 291 Mio
KGV 2022 11,4x
Dividendenrendite 2022 2,57%
Marktwert 2 356 Mio 2 495 Mio 2 424 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,47x
Marktwert / Umsatz 2023 0,41x
Mitarbeiterzahl 19 103
Streubesitz 46,6%
Chart JUNGHEINRICH AG
Dauer : Zeitraum :
Jungheinrich AG : Chartanalyse Jungheinrich AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JUNGHEINRICH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 23,10 €
Mittleres Kursziel 35,73 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 54,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Lars Brzoska Chief Executive Officer
Volker Hues Chief Financial Officer
Hans-Georg Frey Chairman-Supervisory Board
Sabine Neuß Executive Director-Technology
Birgit von Garrel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
JUNGHEINRICH AG-48.53%2 495
AB VOLVO-20.56%34 521
SINOTRUK (HONG KONG) LIMITED-18.25%3 452
CIMC VEHICLES (GROUP) CO., LTD.-26.32%2 844
SINOTRUK JINAN TRUCK CO., LTD.-28.30%2 120
ANHUI HELI CO.,LTD.-22.06%1 075