Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  OSRAM Licht AG    OSR   DE000LED4000

OSRAM LICHT AG

(OSR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Osram leidet unter Corona-Krise und schreibt Verlust - Aktie legt zu

29.07.2020 | 12:02

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der angeschlagene Lichtkonzern Osram hat die schwachen Automärkte und die Folgen der Coronavirus-Pandemie wie erwartet deutlich zu spüren bekommen. Unter dem Strich stand im dritten Geschäftsquartal ein Fehlbetrag von 140 Millionen Euro, wie der Konzern am Mittwoch in München mitteilte. Bereits im Vorjahreszeitraum hatte der Leuchtenhersteller, der kürzlich vom österreichischen Sensorspezialisten AMS übernommen wurde, einen Verlust von 35 Millionen eingefahren. Das Minus fiel nun aber erheblich größer aus.

Der Konzern hatte schon im Juni vor einem herben Umsatzeinbruch im dritten Jahresviertel gewarnt. Und so kam es auch. Die Erlöse knickten auf vergleichbarer Basis um knapp 29 Prozent auf 606 Millionen Euro ein. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag mit minus 27 Millionen Euro im roten Bereich. Ein Jahr zuvor hatten die Münchner noch einen operativen Gewinn von 58 Millionen Euro erzielt.

Osram teilte mit, dass das dritte Quartal im Vergleich mit den Hauptabsatzbranchen besser ausgefallen sei als erwartet. Vor allem das bereinigte Ebitda sei deutlich besser gewesen als angenommen. "Der Erfolg unserer Corona-Maßnahmen und unseres Liquiditätsmanagements schlägt sich klar in unseren Quartalszahlen nieder", befand Konzernchef Olaf Berlien. Im dritten Quartal habe Osram bereits die Gesamtersparnis erreicht, die sich das Unternehmen für das Gesamtjahr vorgenommen habe.

Am Kapitalmarkt kamen die Nachrichten gut an. Am späten Vormittag lag die Osram-Aktie mit einem Kursplus von rund 4,5 Prozent an der Spitze des MDax. Im laufenden Jahr hat das Papier seine herben Verluste im Zuge der Marktturbulenzen und Corona-Krise mittlerweile fast aufgeholt. Auf längere Sicht sieht es allerdings deutlich schlechter aus: In den zurückliegenden drei Jahren steht für die Titel ein Minus von rund 36 Prozent zu Buche.

"Aus operativer Sicht sind die Zahlen solide", sagte ein Aktienhändler. Der Umsatz liege um gut vier Prozent über der durchschnittlichen Analystenerwartung, und der bereinigte operative Verlust sei 40 Prozent geringer ausgefallen als am Markt erwartet. Analyst Sandeep Deshpande von der US-Bank JPMorgan wies auf eine überraschend hohe Profitabilität in der Optoeletronik hin. Hier liege die Marge mit 12,2 Prozent weit über der Markterwartung von 5,2 Prozent.

Konzernchef Berlien sah sich durch den Geschäftsverlauf darin bestätigt, dass sich Osram gut gegen die Krise gerüstet habe. Er hob die Entwicklung in Nordamerika und China hervor. Allerdings machte die Corona-Krise dem Lichtkonzern vor allem im Automotive-Geschäft zu schaffen. Dort brachen die Erlöse um mehr als ein Drittel ein. Etwas besser lief es in der Halbleitersparte Opto Semiconductors, in der die Erlöse um rund ein Fünftel zurückgingen. In der Digitalsparte lagen die Umsatzrückgänge dagegen bei rund 31 Prozent.

Im laufenden Schlussquartal rechnet Osram weiterhin mit konjunkturellen Folgen der Corona-Krise. Obwohl es gerade in Asien erkennbare Anzeichen einer Erholung gebe und die dortige Produktion annähernd auf Vor-Krisen-Niveau liege, bleibe die Entwicklung in Europa noch abzuwarten, hieß es. Der Vorstand sieht sich aber auf einem guten Weg, seine im Juni angepasste Jahresprognose zu erfüllen. Seine alte Prognose hatte das Unternehmen wegen der Pandemie zurückgezogen.

Anfang Juli hatte der österreichische Sensorspezialist AMS die Mehrheitsübernahme von Osram vollzogen, nachdem die EU-Wettbewerbshüter den Deal ohne Auflagen gebilligt hatten. Im Zuge dessen teilte Osram nun mit, dass drei Plätze im Aufsichtsrat künftig vom Mehrheitsaktionär AMS besetzt würden, nämlich von AMS-Vorstand Thomas Stockmeier, AMS-Betriebsrat Johann Christian Eitner sowie dem selbständigen Unternehmensberater Hans-Peter Metzler. Drei bisherige Osram-Aufsichtsratsmitglieder haben ihre Mandate niedergelegt./eas/stw/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
JPMORGAN CHASE & CO. -0.66%121.22 verzögerte Kurse.-12.46%
MDAX 0.78%29374.63 verzögerte Kurse.3.75%
OSRAM LICHT AG 0.35%52.08 verzögerte Kurse.17.96%
Alle Nachrichten auf OSRAM LICHT AG
26.11.Independent Research belässt Osram auf 'Kaufen' - Ziel 59 Euro
DP
20.11.OSRAM LICHT AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzbericht..
EQ
18.11.OSRAM LICHT AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
18.11.OSRAM LICHT AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europa..
EQ
12.11.Setzer zum neuen Chef von Continental bestellt
RE
06.11.Osram macht trotz Erholung weiter Verluste - auch AMS in roten Zahlen
DP
06.11.OLAF BERLIEN : Osram und AMS in den roten Zahlen
DP
06.11.OSRAM LICHT : bekräftigt Ziele dank Erholung auf Automärkten
RE
06.11.AMS-Aktien nach Zahlenkranz deutlich unter Druck
AW
06.11.OSRAM LICHT : Q4 2020
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu OSRAM LICHT AG
26.11.OSRAM : Gets a Buy rating from Independant Research
MD
23.11.OSRAM LICHT AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
23.11.OSRAM LICHT AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
20.11.OSRAM LICHT AG : Preliminary announcement of the publication of financial report..
EQ
18.11.OSRAM LICHT AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
18.11.OSRAM LICHT AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
06.11.OSRAM LICHT : Annual Earnings, Revenue Dropped on Pandemic Hit
DJ
06.11.AMS : Swung to 3Q Loss on Acquisition, Restructuring Costs
DJ
06.11.OSRAM LICHT AG : Osram masters corona year 2020 well
EQ
05.11.OSRAM : Independant Research remains its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 013 Mio 3 605 Mio 3 261 Mio
Nettoergebnis 2020 -170 Mio -203 Mio -184 Mio
Nettoverschuldung 2020 441 Mio 527 Mio 477 Mio
KGV 2020 -29,4x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 4 898 Mio 5 856 Mio 5 301 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,77x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,63x
Mitarbeiterzahl 21 400
Streubesitz 22,3%
Chart OSRAM LICHT AG
Dauer : Zeitraum :
OSRAM Licht AG : Chartanalyse OSRAM Licht AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse OSRAM LICHT AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 9
Mittleres Kursziel 44,44 €
Letzter Schlusskurs 52,08 €
Abstand / Höchstes Kursziel 53,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -14,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -34,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf Berlien Chief Executive Officer
Peter Bauer Chairman-Supervisory Board
Kathrin Dahnke Chief Financial Officer
Stefan Horst Michael Kampmann Chief Technology Officer
Christine Bortenlänger Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
OSRAM LICHT AG17.96%5 856
GREE ELECTRIC APPLIANCES, INC. OF ZHUHAI1.33%60 010
TRANE TECHNOLOGIES PLC7.96%34 458
SAMSUNG SDI CO., LTD.133.05%33 014
LEGRAND SA-1.68%22 828
EVE ENERGY CO., LTD149.21%18 408