Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Walmart Inc.    WMT

WALMART INC.

(WMT)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Wdh: Sainsbury's und Asda greifen nach der britischen Supermarkt-Krone

30.04.2018 | 12:00

LONDON (awp international) - Auf dem britischen Lebensmittelmarkt formiert sich ein neuer Supermarktriese: Die Ketten Sainsbury's und Asda wollen fusionieren. Beide Seiten gaben ihren Entschluss dazu am Montag in London bekannt. Entstehen würde ein Konzern mit 51 Milliarden britischen Pfund Umsatz, 2800 Märkten und 330 000 Mitarbeitern, der Marktführer Tesco vom Thron stossen könnte. Durch den Zusammenschluss der Nummer Zwei und der Nummer drei auf dem britischen Markt, würden viele Produkte in den Supermarktregalen billiger werden, versprach Sainsbury's. Unklar ist jedoch, ob die Wettbewerbshüter den Zusammenschluss ohne weiteres genehmigen werden.

An der Börse wurde die angekündigte Hochzeit gefeiert. Sainsbury's-Aktien schnellten im frühen Handel zeitweise um mehr als 20 Prozent in die Höhe. Nach unten ging es für die Aktien der Konkurrenz. Tesco und Morrison Supermarkets verloren jeweils ein gutes Prozent.

Asda gehört seit Ende der 90er Jahre dem US-Discounter und weltweit grössten Einzelhändler Walmart. Der US-Konzern aus Arkansas würde an dem fusionierten Konzern zunächst 42 Prozent der Anteile halten. Dem Konzern stehen zudem zwei Sitze im Verwaltungsrat zu. Zum Abschluss der Transaktion, der für die zweite Jahreshälfte 2019 erwartet wird, will Walmart dann nicht mehr als 29,9 Prozent der Stimmrechte besitzen. Weiterer Grossaktionär ist der Staatsfonds des Emirats Katar.

Sainsbury's bezahlt für Asda knapp 3 Milliarden Pfund (rund 3,4 Mrd Euro) in bar und 4,3 Milliarden Pfund in Aktien. Asda würde so mit bis zu 7,3 Milliarden Pfund bewertet. Walmart erwartet eigenen Angaben zufolge aber einen Buchverlust aus der Transaktion von 2 Milliarden US-Dollar.

Die Tochter war für den US-Konzern lange Zeit kein Quell der Freude, sondern hatte mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Schuld daran hatten insbesondere die deutschen Discounter Aldi und Lidl, die mit Kampfpreisen Druck auf dem britischen Markt machen. Der britische Lebensmittelmarkt gilt neben dem deutschen als einer der am härtesten umkämpften. Das wiederum schürt bei den Beteiligten das Bedürfnis nach Grösse. So hatte sich erst vor Kurzem Marktführer Tesco den Grosshändler Booker Group einverleibt. Jefferies-Analyst James Grzinic glaubt, dass dies den Sainsbury's-Coup beschleunigt hat. Der Konzern müsse sich nach dem Tesco-Vorstoss noch verwundbarer gefühlt haben, schreibt er.

Um seine Supermarkt-Krone muss Tesco nun bangen. Laut den Marktforschern von Kantar Worldpanel kam Tesco auf dem britischen Markt zuletzt auf einen Marktanteil von knapp 28 Prozent, Sainsbury's erreichte etwa 16 Prozent Marktanteil und Asda gut 15 Prozent. Zusammen würden Sainsbury's und Asda Tesco also überrunden, wenn nicht die Wettbewerbshüter Auflagen wie den Verkauf von Unternehmensteilen verlangen. Die Analysten der britischen Bank HSBC sehen auf die beiden Heiratswilligen viel Arbeit zukommen und erwartet einen langwierigen Genehmigungsprozess.

Sainsbury's-Finanzchef Kevin O'Byrne zeigte sich in einem TV-Interview dennoch zuversichtlich. Die beiden Unternehmen seien regional unterschiedlich aufgestellt und die Verbraucher würden von niedrigeren Preisen profitieren, denn beide Konzerne zusammen könnten sich bessere Einkaufskonditionen sichern, sagte er. Sainsbury's zufolge könnten die Preise auf Artikel mit einem hohen Warenumschlag um bis zu 10 Prozent sinken. Es gebe keine Pläne, Märkte zu schliessen. O'Byrne wird auch in dem fusionierten Unternehmen Finanzchef sein, Sainsbury's-Chef Mike Coupe soll den Chefposten erhalten.

Barclays-Experte James Anstead sieht als einen der grössten Vorteile in der Fusion die erhebliche gestärkte Position in den Verhandlungsrunden mit den Herstellern. Der Zusammenschluss würde zudem grosses Einsparpotenzial schaffen. Sainsbury's beziffert diese auf mindestens 500 Millionen Pfund. Berenberg-Analyst Dusan Milosavljevic hält das für untertrieben und rechnet eher mit doppelt so hohen Einsparungen./she/nas/jha/


© AWP 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HSBC HOLDINGS PLC 2.25%410.05 verzögerte Kurse.5.64%
TESCO PLC 2.88%250.1998 verzögerte Kurse.5.19%
WALMART INC. 0.90%147.51 verzögerte Kurse.2.33%
Alle Nachrichten auf WALMART INC.
19.01.WALMART : und Western Union treffen Vereinbarung zum Angebot von Western Union M..
BU
12.01.Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung vor nahender Berichtssaison
AW
12.01.TAGESVORSCHAU : Termine am 13. Januar 2021
DP
12.01.Aktien New York: Moderate Gewinne nach schwachem Wochenstart
AW
11.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 26. Januar 2021
DP
08.01.Credit Suisse hebt Ziel für Walmart auf 161 Dollar - 'Outperform'
DP
07.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 22. Januar 2021
DP
06.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 20. Januar 2021
DP
06.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. Januar 2021
DP
04.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 19. Januar 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu WALMART INC.
06:06FROM GROUND-BREAKING TO BREAKING GRO : Walmart Begins to Scale Local Fulfillment..
PU
02:17Walgreens names outgoing Starbucks executive Brewer as CEO
RE
02:14Walgreens names outgoing Starbucks executive Brewer as CEO
RE
00:04Walgreens to Name Starbucks Executive Roz Brewer as CEO -- Update
DJ
26.01.Beyond Meat turns to Pepsi in vegan snacks deal
RE
26.01.PepsiCo, Beyond Meat Form Plant-Based Foods Venture
DJ
26.01.Biden Commerce nominee vows to protect U.S. networks from Huawei, ZTE
RE
26.01.Beyond Meat surges on PepsiCo plant-based snack deal
RE
26.01.WALMART : ROSEN, A NATIONALLY RANKED LAW FIRM, Reminds Walmart Inc. Investors of..
PR
25.01.TARGET : to Pay $200 Million in Employee Bonuses, Extend COVID-19 Pandemic-Relat..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 552 Mrd. - 489 Mrd.
Nettoergebnis 2021 19 385 Mio - 17 188 Mio
Nettoverschuldung 2021 44 086 Mio - 39 091 Mio
KGV 2021 21,0x
Dividendenrendite 2021 1,48%
Marktkapitalisierung 417 Mrd. 417 Mrd. 370 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,84x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,83x
Mitarbeiterzahl 2 200 000
Streubesitz 48,9%
Chart WALMART INC.
Dauer : Zeitraum :
Walmart Inc. : Chartanalyse Walmart Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse WALMART INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 37
Mittleres Kursziel 161,50 $
Letzter Schlusskurs 147,51 $
Abstand / Höchstes Kursziel 22,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,48%
Abstand / Niedrigstes Ziel -29,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
C. Douglas McMillon President, Chief Executive Officer & Director
Gregory B. Penner Non-Executive Chairman
Dacona Smith Chief Operating Officer & Senior VP-Sam's Club
Brett M. Biggs Chief Financial Officer & Executive Vice President
Clay Johnson Enterprise Chief Information Officer & EVP
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
WALMART INC.2.33%417 348
SEVEN & I HOLDINGS CO., LTD.9.46%34 401
ALIMENTATION COUCHE-TARD INC.-10.49%33 946
SM INVESTMENTS CORPORATION-1.05%25 552
AVENUE SUPERMARTS LIMITED2.66%25 204
COLES GROUP LIMITED1.71%19 056