1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. Wuling Motors Holdings Limited
  6. News
  7. Übersicht
    305   BMG9604B1090

WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED

(305)
  Bericht
Verzögert Hong Kong Stock Exchange  -  10:08 30.06.2022
1.290 HKD   -2.27%
27.06.Anlageinvestitionen im chinesischen Automobilsektor steigen im Zeitraum Januar-Mai um 11% aufgrund der Erholung von COVID-19
MT
23.06.Wuling Motors verlängert Frist zur Regelung der Beteiligung an Elektrofahrzeug-JV; Aktien steigen um 9%
MT
17.06.Wuling Motors verhandelt über eine Verlängerung der Frist für die Begleichung der Einlage in das Elektrofahrzeug-JV
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Globale Autohersteller stehen vor einem Elektroschock in China

26.05.2022 | 13:04
FILE PHOTO: Logo of GM atop the company headquarters

Wenn die globalen Autohersteller glauben, dass sie ihre Vorherrschaft in China auf das Elektrozeitalter ausdehnen können, könnten sie einen Schock erleben.

Die Könige des Verbrennungszeitalters wie General Motors und Volkswagen fallen auf dem boomenden Markt für Elektrofahrzeuge (EV) in China, einem Land, das bei der Finanzierung und Entwicklung ihrer elektrischen und autonomen Ambitionen eine Schlüsselrolle spielt, hinter die lokalen Akteure zurück.

Für die Pekinger Büroangestellte Tianna Cheng bestand das größte Dilemma beim Kauf eines 180.000 Yuan (27.000 $) teuren Xpeng Elektro-Crossovers darin, ob sie sich stattdessen für ein BYD-Auto oder einen Nio entscheiden sollte; ausländische Marken zog sie nicht ernsthaft in Betracht.

"Wenn ich ein Benzinauto kaufen würde, hätte ich vielleicht ausländische Marken in Betracht gezogen", sagte die 29-Jährige, als sie von der Arbeit nach Hause fuhr. "Aber ich wollte ein Elektroauto, und abgesehen von Tesla habe ich nur wenige ausländische Marken gesehen, die fortschrittliche intelligente Technologie richtig einsetzen.

Dank der Nachfrage von Verbrauchern wie Cheng schießen die Verkäufe von Elektroautos in Chinas rund 500 Milliarden Dollar großem Automarkt, dem größten der Welt, in die Höhe.

In den ersten vier Monaten des Jahres 2022 hat sich die Zahl der mit neuer Energie betriebenen Personenkraftwagen - reine Elektroautos und Plug-in-Hybride - im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, und zwar auf 1,49 Millionen Fahrzeuge, so die Daten der China Association of Automobile Manufacturers.

Auf die umweltfreundlicheren Technologien entfielen 23% des chinesischen Pkw-Marktes, wo der Gesamtabsatz um 12% zurückging, was auf einen starken Rückgang der Nachfrage nach Benzinfahrzeugen zurückzuführen ist.

Unter den Top 10 der Autohersteller im Segment der New Energy Vehicles (NEV) befinden sich in diesem Jahr keine ausländischen Marken, mit der bemerkenswerten Ausnahme des US-Elektroauto-Pioniers Tesla auf dem dritten Platz, so die Daten der China Passenger Car Association.

Alle anderen sind chinesische Marken, von BYD und Wuling bis Chery und Xpeng. Der chinesische Marktführer BYD hat in diesem Jahr rund 390.000 Elektroautos im Land verkauft, mehr als dreimal so viele wie der Weltmarktführer Tesla. Der Spitzenreiter unter den traditionellen Autoherstellern ist das Joint Venture von Volkswagen und der FAW Group, das bei den EV-Verkäufen auf Platz 15 liegt.

Cheng sagte, dass ausländische Marken, ob der Buick Velite 7 oder die ID. Serie von Volkswagen, nicht das bieten, was sie sucht: ein Elektroauto, das ihr den "Komfort" eines Smartphone-ähnlichen Erlebnisses in ihrem Fahrzeug bietet.

"Ausländische Marken sind so weit von meinem Leben und meinem Lebensstil entfernt", sagte Cheng, deren digitaler Assistent Verbindungen zu Apps wie Alipay und Taobao herstellt und "alles für mich erledigt, vom Öffnen der Fenster bis zum Einschalten der Musik", während ihre Autosoftware Over-the-Air-Updates liefert.

Das ist eine ziemliche Umkehrung. Globale Marken haben in China seit den 1990er Jahren dominiert und in den letzten Jahren in der Regel einen Anteil von 60-70% an den Pkw-Verkäufen gewonnen. In den ersten vier Monaten des Jahres 2022 erreichten sie 52%, wobei ihr Anteil im April bei 43% lag.

Der CEO von Nissan, Makoto Uchida, sagte gegenüber Reuters, dass einige Marken in China "in drei bis fünf Jahren verschwinden könnten", was ein Zeichen dafür ist, wie groß die Herausforderung für die traditionellen Autohersteller ist.

"Lokale Marken werden immer stärker", sagte Uchida, der früher Nissans China-Chef war, und fügte hinzu, dass sich die Qualität der Elektroautos chinesischer Hersteller innerhalb weniger Monate rapide verbessert habe.

"In China wird es viele Veränderungen geben, und wir müssen die Situation sorgfältig beobachten", sagte der CEO und fügte hinzu, dass die Autohersteller bei Design, Entwicklung und Markteinführung neuer Modelle flink sein müssen.

"Wenn wir in diesen Bereichen zu langsam wären, würden wir zurückbleiben".

'HIGHTECH-EINGEBORENE'

Bill Russo, ein ehemaliger Chrysler-Manager, der jetzt das in Shanghai ansässige Beratungsunternehmen Automobility leitet, sagte, dass die globalen Marken die Situation schnell ändern müssen, da sie weniger als 20% des einzigen Wachstumsmarktes in China kontrollieren.

"Chinesische Marken gewinnen das Rennen um die Elektroautos", sagte Russo und fügte hinzu, dass die Umstellung der Verbraucher auf Autos, die im Wesentlichen Smartphones auf vier Rädern sind, unumkehrbar zu sein scheint und dass die traditionellen Autohersteller Schwierigkeiten haben, mitzuhalten.

"Ich denke, dass es sich um eine säkulare Verschiebung in Richtung Hightech handelt", sagte er über die Nachfrage der Verbraucher nach einem "nutzerzentrierten digitalen Dienstleistungserlebnis" mit einem Schwerpunkt auf Schnittstellen, Konnektivität und Apps.

"Traditionelle Unternehmen sind keine Hi-Tech-Natives."

Die Marken des Volkswagen-Konzerns, darunter Volkswagen, Audi, Bentley, Lamborghini, Porsche und Skoda, haben den Markt in den vergangenen zwei Jahrzehnten zusammen mit den Marken von General Motors wie Buick, Chevrolet und Cadillac angeführt.

Nach Angaben von LMC Automotive hatten die beiden globalen Konzerne im vergangenen Jahr in China einen Marktanteil von fast 13% bzw. 12%. Der Detroiter Riese GM ist auch mit 44% an dem lokal kontrollierten Unternehmen SAIC-GM-Wuling Auto (SGMW) beteiligt und bezieht dessen Verkäufe in die Konzernzahlen mit ein, obwohl SGMW keine amerikanischen Marken herstellt, sondern nur Wuling- und Baojun-Fahrzeuge.

GM konzentriert sich jetzt darauf, jüngere Käufer in den Großstädten zu gewinnen, die seine Modelle bisher weitgehend verschmäht haben, so zwei Personen, die mit dem Geschäft des Autoherstellers in China vertraut sind.

Der Konzern hat angekündigt, dass er bis 2025 weltweit mehr als 35 Milliarden Dollar für die Elektrifizierung ausgeben will, darunter mehr als 30 neue Elektroautos, davon mehr als 20 in China, beginnend in diesem Jahr mit der Einführung des vollelektrischen Cadillac Lyriq Crossover-SUV.

Die beiden Quellen sagten, dass auf die Einführung des Lyriq ein elektrischer Buick SUV und ein kleinerer, sportlicherer elektrischer Crossover folgen würden, die beide ebenfalls noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen.

Die Verkäufe von Buicks sind in den letzten fünf Jahren um 32% auf 828.600 Fahrzeuge im Jahr 2021 zurückgegangen, während Chevrolet nach Angaben von LMC Automotive um mehr als die Hälfte auf 269.000 Fahrzeuge geschrumpft ist.

GM erklärte gegenüber Reuters, dass man in China bis 2025 Kapazitäten für die Produktion von 1 Million Elektrofahrzeugen pro Jahr schaffen wolle und fügte hinzu, dass die Nachfrage nach der Buick Velite NEV-Familie und dem Chevrolet Menlo EV im Jahr 2021 und in den ersten drei Monaten dieses Jahres "beide deutlich gestiegen" seien.

Das Unternehmen erklärte, dass es intelligente Technologien wie Freisprecheinrichtungen auf Autobahnen, Cybersicherheit auf dem Niveau der Luftfahrt und Software-Updates über das Internet einsetze.

GESCHWINDIGKEIT AUF DER AUTOBAHN?

Volkswagen, das bis zum Jahr 2026 weltweit rund 55 Milliarden Dollar für Elektroautos ausgibt, hat seine neue Generation der ID.-Serie Anfang letzten Jahres in China auf den Markt gebracht, aber sein Ziel, 80.000 bis 100.000 Autos zu verkaufen, im letzten Jahr verfehlt. Das Unternehmen will in diesem Jahr 160.000 bis 200.000 ID. verkaufen, hat aber bis April nur 33.300 Fahrzeuge abgesetzt.

Ein Hauptproblem für die ausländischen Marken ist laut einer GM-nahen Person und einem Volkswagen-Insider, dass ihre neuen Elektroautos eher für den amerikanischen und europäischen Markt entwickelt werden, mit einem stärkeren Fokus auf Leistung und Haltbarkeit.

"Autobahngeschwindigkeiten? In den meisten Großstädten Chinas ist der Verkehr so dicht, dass man an den meisten Tagen nicht einmal schneller als 60 km/h fahren kann", sagte die GM-nahe Quelle, die mit den Produktplänen und den Produktentwicklungsprozessen des Automobilherstellers vertraut ist.

Volkswagen sagte, dass die Nachfrage nach NEVs in China stark mit dem Thema "smartes Auto" zusammenhängt und fügte hinzu, dass das Unternehmen in die lokale Forschung und Entwicklung investiert, insbesondere in Software.

"Unsere Strategie wird es uns ermöglichen, unsere ehrgeizigen Ziele in China zu erreichen. Bis 2030 wollen wir auch bei den E-Fahrzeugen Marktführer sein und damit sicherstellen, dass Volkswagen auch in Zukunft die Nummer eins in China bleibt", heißt es weiter.

Die Herausforderung für globale Marken besteht darin, die Formel zu finden, mit der sie Verbraucher in Großstädten mit verfügbarem Einkommen, wie Cheng in Peking und Li Huayuan, einen Bauingenieur aus Shanghai, für sich gewinnen können.

Li hat japanische und deutsche Marken nur halbherzig in Betracht gezogen, als er letztes Jahr seine BYD-Elektrolimousine für 290.000 Yuan inklusive Versicherung kaufte.

"Mir scheint, dass bei den amerikanischen Marken nur Tesla heraussticht", sagte er von seinem geparkten BYD-Auto in der Provinzstadt Mianyang in Sichuan, wo er an einem Projekt arbeitet. "Die anderen Marken scheinen mir nicht einmal konkurrenzfähig zu sein."

($1 = 6,6499 Chinesische Yuan Renminbi)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACCENT GROUP LIMITED 0.81%1.25 verzögerte Kurse.-48.98%
GENERAL MOTORS COMPANY 1.35%32.19 verzögerte Kurse.-45.83%
NISSAN MOTOR CO LTD -3.77%508.3 verzögerte Kurse.-8.55%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -0.29%62.94 verzögerte Kurse.-24.57%
S&P GSCI ALL CRUDE INDEX 2.46%613.3982 Realtime Kurse.40.43%
STELLANTIS N.V. -0.61%11.72 verzögerte Kurse.-29.76%
TESLA, INC. 1.24%681.79 verzögerte Kurse.-35.48%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.00%6.69987 verzögerte Kurse.5.30%
VOLKSWAGEN AG 0.05%127.48 verzögerte Kurse.-28.17%
WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED -2.27%1.29 verzögerte Kurse.-23.21%
XPENG INC. 1.04%126.4 verzögerte Kurse.-32.15%
Alle Nachrichten zu WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED
27.06.Anlageinvestitionen im chinesischen Automobilsektor steigen im Zeitraum Januar-Mai um 1..
MT
23.06.Wuling Motors verlängert Frist zur Regelung der Beteiligung an Elektrofahrzeug-JV; Akti..
MT
17.06.Wuling Motors verhandelt über eine Verlängerung der Frist für die Begleichung der Einla..
MT
16.06.Wuling Motors Holdings Limited erklärt Schlussdividende für das Jahr bis zum 31. Dezemb..
CI
15.06.China plant Ausweitung der NEV-Steuervergünstigungen
MT
13.06.Chinas NEV-Verkäufe steigen im Mai trotz der COVID-19-Störungen um 91,2%
MT
10.06.SAIC-GM-Wuling JV entwickelt gemeinsam Autos mit dem Drohnenhersteller DJI
MT
09.06.SAIC-GM-Wulings Übersee-Verkaufssprung von 39% im Januar-Mai
MT
26.05.Globale Autohersteller stehen vor einem Elektroschock in China
MR
20.05.JPMorgan prognostiziert einen Rückgang der Autoverkäufe in China um 2% im Jahr 2022
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED
29.06.Wuling Motors Holdings Limited Announces Change of Head Office and Principal Place of B..
CI
27.06.Fixed-Asset Investments in China’s Auto Sector Jumps 11% in January-May Period on..
MT
27.06.China’s Auto Sector Logs 11% Jump in January-May Investment
MT
23.06.Wuling Motors Extends Deadline to Settle Contribution in Electric Vehicle JV; Shares Ri..
MT
20.06.China’s Auto Exports Surge 62% in May
MT
17.06.Wuling Motors in Talks to Extend Deadline for Settlement of Contribution in Electric Ve..
MT
16.06.Wuling Motors Holdings Limited Declares Final Dividend for the Year Ended 31 December 2..
CI
15.06.China Plans Extending NEV Tax Break Policy
MT
13.06.China’s NEV Sales Soar 91.2% in May Despite COVID-19 Disruptions
MT
10.06.SAIC-GM-Wuling JV to Jointly Develop Cars With Drone Maker DJI
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 19 336 Mio 2 464 Mio 2 372 Mio
Nettoergebnis 2022 - - -
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 -
Dividendenrendite 2022 0,85%
Marktwert 4 255 Mio 542 Mio 522 Mio
Wert / Umsatz 2022 0,22x
Wert / Umsatz 2023 0,17x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 32,3%
Chart WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED
Dauer : Zeitraum :
Wuling Motors Holdings Limited : Chartanalyse Wuling Motors Holdings Limited | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 1,29 HKD
Mittleres Kursziel 1,04 HKD
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -19,4%
Vorstände und Aufsichtsräte
Shi Hong Lai Chief Financial Officer & Secretary
Zhi Jun Yuan Chairman
Xiang Ye Independent Non-Executive Director
Yu Ben Wang Independent Non-Executive Director
Jianguo Mi Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
WULING MOTORS HOLDINGS LIMITED-23.21%542
DENSO CORPORATION-26.70%39 433
APTIV PLC-44.56%24 777
WEICHAI POWER CO., LTD.-18.35%16 025
MAGNA INTERNATIONAL INC.-30.94%15 998
FUYAO GLASS INDUSTRY GROUP CO., LTD.-13.36%15 285