Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  USA  >  DJ Industrial    DJI

DJ INDUSTRIAL

(DJI)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien New York Ausblick: Im Dow wackelt die 25000-Punkte-Marke wieder

15.06.2020 | 14:53

NEW YORK (awp international) - Angesichts zunehmender Sorgen über eine zweite Coronavirus-Welle dürften die US-Börsen nach einer Erholung am Freitag zum Wochenstart erneut auf Talfahrt gehen. Nach einer neuerlichen Zunahme an Infektionen in südlichen Bundesstaaten in den Vereinigten Staaten meldete am Wochenende die nationale Gesundheitsbehörde Chinas neue Infektionsfälle. Nach vielen Wochen, in denen es kaum noch neue Erkrankungen gegeben hatte, war es auf einem Grossmarkt in Beijing zu einem neuen Ausbruch gekommen. Der Dow Jones Industrial dürfte an diesem Montag daher nun um die Marke von 25 000 Punkte kämpfen.

Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn taxierte der Broker IG den US-Leitindex rund 2,4 Prozent tiefer auf 25 005 Punkte. Am Freitag noch hatte der Dow wieder knapp zwei Prozent an Boden gut gemacht und seinen Wochenverlust damit auf 5,6 Prozent verringert. Doch allein am vergangenen Donnerstag war das weltweit bekannteste Börsenbarometer um knapp 7 Prozent eingebrochen, nachdem eine düstere Konjunktureinschätzung durch die US-Notenbank und erste aufkeimende Sorgen vor einer zweiten Corona-Welle die Anleger in die Flucht getrieben hatte.

Laut Craig Erlam sind es nicht nur die Sorgen, die am Montag die Köpfe der Investoren beherrschen. "Wahrscheinlich werden Aktienpositionen auch nach dem zuletzt starken Anstieg wieder etwas gestutzt", kommentierte er. Schliesslich dürften sich die Investoren angesichts einer möglichen zweiten Infektionswelle etwas unwohl fühlen, da sich der Markt inzwischen bereits fast vollständig wieder erholt habe.

Unter den Einzelwerten dürften erneut Ölaktien schwächeln. ExxonMobil gaben vorbörslich um 3,6 Prozent nach und Chevron um 3,0 Prozent. Nachdem sich die Ölpreise in den vergangenen Wochen deutlich von ihrem krisenbedingten Einbruch im März und April erholt hatten, zeichnet sich nun wieder zunehmend ein neuerlicher Stimmungswandel ab. Der Infektionsausbruch in Beijing und die damit zunehmenden Sorgen über eine zweite Viruswelle sind eine weitere Bedrohung für die Weltwirtschaft und damit auch die Ölpreise. Zudem sei der Optimismus unter Marktteilnehmern nach der Verlängerung von Förderkürzungen durch das Ölkartell Opec und andere grosse Fördernationen übertrieben gewesen, hiess es von Experten.

Walmart -Aktien stiegen vorbörslich um 0,3 Prozent. Der Einzelhandelsriese will seinen Marktplatz für Drittanbieter-Produkte durch eine Kooperation mit dem kanadischen E-Commerce-Anbieter Shopify ausbauen. Wie Walmart-Geschäftsführer Jeff Clementz in einem Interview mit der Finanznachrichtenagentur Bloomberg ankündigte, sollen noch in diesem Jahr 1200 von Shopify lizenzierte Händler in das Online-Angebot des Einzelhändlers aufgenommen werden. Mit der Kooperation will Walmart weiter zum Marktführer im Online-Handel Amazon aufschliessen. Amazon gaben vorbörslich um 0,7 Prozent nach.

Zudem könnten auch die Anteilsscheine von American Express einen Blick wert sein. Der Kreditkartenanbieter darf als erstes nicht-chinesisches Unternehmen in dem Land Bankkartenzahlungen in lokaler Währung abwickeln. Vorbörslich verloren die Papiere 1,3 Prozent und damit weniger als der breite US-Aktienmarkt./ck/mis


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMERICAN EXPRESS COMPANY -1.01%126.14 verzögerte Kurse.4.33%
CHEVRON CORPORATION -0.30%91.73 verzögerte Kurse.8.62%
DJ INDUSTRIAL -0.57%30996.98 verzögerte Kurse.1.86%
EXXON MOBIL CORPORATION -1.41%47.43 verzögerte Kurse.15.07%
LONDON BRENT OIL -1.92%55.07 verzögerte Kurse.8.61%
NASDAQ 100 -0.29%13366.396971 verzögerte Kurse.3.71%
NASDAQ COMP. 0.09%13543.061633 verzögerte Kurse.4.99%
S&P 500 -0.30%3841.47 verzögerte Kurse.2.27%
SHOPIFY INC. -0.12%1196.7 verzögerte Kurse.5.72%
WALMART INC. 1.02%146.33 verzögerte Kurse.1.51%
Alle Nachrichten auf DJ INDUSTRIAL
22.01.Aktien New York Schluss: Intel und IBM beenden die Börsen-Rally
DP
22.01.Aktien New York: Intel und IBM beenden vorerst die Börsen-Rally
AW
22.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und VW stützen
AW
22.01.WOCHENAUSBLICK: Corona bleibt ein Damoklesschwert für den Dax
DP
22.01.Aktien New York Ausblick: Biden-Euphorie macht wieder Corona-Sorgen Platz
AW
22.01.Börse Stuttgart-News: Aktien weekly
DP
22.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
22.01.Morning Briefing - International
AW
22.01.DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Anleger bleiben nach Rally zurückhaltend
DP
22.01.DGAP-NEWS : BB BIOTECH AG: Impfstoffe als Wegbereiter aus der COVID-19-Krise - D..
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DJ INDUSTRIAL
22.01.MÄRKTE USA/IBM und Intel animieren zu Gewinnmitnahmen am Aktienmarkt
DJ
22.01.BOEING : Flugzeuge sollen bis 2030 mit nachhaltigem Treibstoff fliegen
DJ
22.01.AKTIEN IM FOKUS : IBM verprellt Anleger und bei Intel wird 'Kasse' gemacht
DP
22.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
22.01.MÄRKTE USA/Gewinnmitnahmen nach Rekordjagd - Intel und IBM unter Druck
DJ
22.01.MÄRKTE USA/Verschnaufpause nach Rekordjagd - Intel und IBM unter Druck
DJ
22.01.INTEL : MARKT USA/Verschnaufpause nach Rekordjagd - Intel und IBM unter Druck
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DJ INDUSTRIAL
23.01.BÖRSE WALL STREET : Dow, S&P 500 dragged lower by Intel, IBM
RE
23.01.Tech shares could retake market reins as earnings heat up
RE
23.01.Weak data, earnings drag stocks lower; oil falls
RE
22.01.Morgan Stanley CEO James Gorman Got a Big Raise for 2020
DJ
22.01.Dow, S&P 500 Decline But Post Gains for the Week
DJ
22.01.Dow, S&P close lower as IBM, Intel weigh, coronavirus concerns rise
RE
22.01.Equities End Mixed on Concerns of Rising COVID-19 Cases, Reports of Deadlier ..
MT
22.01.CLOSE UPDATE : Nasdaq Leads Indexes Higher for Week as Stocks End Friday Mixed
MT
22.01.Dow Drops But Notches Weekly Gain
DJ
22.01.US Oil Rig Count Rises by Two, Marking Seventh Straight Weekly Gain
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DJ INDUSTRIAL
Dauer : Zeitraum :
DJ Industrial : Chartanalyse DJ Industrial | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DJ INDUSTRIAL
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DJ INDUSTRIAL
THE HOME DEPOT, INC.284 verzögerte Kurse.1.77%
SALESFORCE.COM, INC.225.77 verzögerte Kurse.1.62%
APPLE INC.139.07 verzögerte Kurse.1.61%
JOHNSON & JOHNSON163.55 verzögerte Kurse.1.13%
WALMART INC.146.33 verzögerte Kurse.1.02%
NIKE, INC.139.35 verzögerte Kurse.-1.60%
THE TRAVELERS COMPANIES145.84 verzögerte Kurse.-1.94%
UNITEDHEALTH GROUP347.55 verzögerte Kurse.-2.10%
INTEL CORPORATION56.66 verzögerte Kurse.-9.29%
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION118.61 verzögerte Kurse.-9.91%
Heatmap :