Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  Brent Crude Oil Spot       

BRENT CRUDE OIL SPOT

verzögerte Kurse. Verzögert  - 21.01. 17:00:00
55.88 USD   -0.75%
21.01.Ölpreise geben leicht nach
DP
21.01.WEIßES HAUS :  Iran muss zu Beschränkungen des Atomdeals zurückkehren
DP
20.01.Ölpreise steigen bis knapp unter 11-Monatshoch
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle News

Ölpreise geben nach

19.11.2020 | 13:12

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete im Mittagshandel 44,11 US-Dollar. Das waren 23 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 45 Cent auf 41,37 Dollar. Als Ursache für den Preisrückgang gelten Hinweise auf zunehmende Spannungen innerhalb des Ölkartells Opec.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte mit Verweis auf anonyme Quellen berichtet, dass die Vereinigten Arabischen Emirate unzufrieden mit der Aufteilung der verabredeten Produktionsmengen seien. Im Extremfall denke man sogar über einen Austritt aus dem größeren Ölverbund Opec+ nach, zu dem unter anderem Russland gehört.

Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank verwies auf die Disziplin von Mitgliedern der Opec+ bei der Umsetzung der Förderkürzung. Demnach hätten trotz mehrfacher Aufforderung nicht alle Länder der Allianz die zugesagten Kürzungen im vereinbarten Umfang umgesetzt. "Auch in Russland ist die Produktion zuletzt wieder gestiegen", sagte Weinberg.

Der Verbund Opec+ hat in der Corona-Krise strikte Fördergrenzen festgelegt, um die Ölpreise zu stabilisieren. Nach derzeitigem Stand würden die Begrenzungen Anfang 2021 gelockert. Es gibt jedoch starke Hinweise darauf, dass diese Lockerung wegen der angespannten Corona-Lage verschoben werden soll./jkr/jsl/jha/


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -1.00%198.24 verzögerte Kurse.-1.23%
BRENT CRUDE OIL SPOT -0.75%55.88 verzögerte Kurse.10.05%
LONDON BRENT OIL -1.28%55.43 verzögerte Kurse.8.20%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.06%73.838 verzögerte Kurse.-0.40%
WTI -1.05%52.44 verzögerte Kurse.10.35%
Alle Nachrichten auf BRENT CRUDE OIL SPOT
21.01.Ölpreise geben leicht nach
DP
21.01.WEIßES HAUS :  Iran muss zu Beschränkungen des Atomdeals zurückkehren
DP
20.01.Ölpreise steigen bis knapp unter 11-Monatshoch
DP
19.01.USA verhängen neue Sanktionen wegen Korruption in Venezuelas Ölsektor
DP
19.01.Ölpreise steigen - Schwacher Dollar sorgt für Auftrieb
DP
19.01.IEA senkt Nachfrageprognose für Rohöl wegen neuer Corona-Beschränkungen
DP
18.01.Ölpreise geben weiter nach
DP
15.01.Ölpreise geben kräftig nach
DP
15.01.Ölpreise sinken - Gegenbewegung nach Höhenflug
DP
13.01.Ölpreise weiter im Höhenflug - neue Höchststände seit elf Monaten
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BRENT CRUDE OIL SPOT
2013As long as the Cyprus banking crisis doesn't become a contagion, oil prices s..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart BRENT CRUDE OIL SPOT
Dauer : Zeitraum :
Brent Crude Oil Spot : Chartanalyse Brent Crude Oil Spot | MarketScreener
Vollbild-Chart