Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison und Einkaufsmanager im Fokus

22.10.2021 | 07:56

FRANKFURT (Dow Jones)--Weiter mit wenig Bewegung in den Aktienindizes, dafür aber umso mehr Aktivität bei den Einzelwerten, werden Europas Börsen am Freitag erwartet. Spannend werden dürften die zahlreichen Einkaufsmanager-Indizes (PMIs), die den Markt mit frischen Signalen über das Wirtschaftswachstum weltweit informieren. Die Daten aus Japan und Australien fielen am Morgen bereits zuversichtlich stimmend aus und zeigen eine steigende Aktivität. Der DAX wird zunächst weiter um 15.500 Punkte erwartet.

Für etwas Erleichterung sorgt auch, dass der hochverschuldete chinesische Immobilienkonzern Evergrande eine Couponzahlung für eine im September fällig gewordene Dollar-Anleihe geleistet hat. Mehr als ein Atemholen in dem Drama um den Baukonzern dürfte dies aber nicht sein. Derweil geht die Berichtssaison weiter. Vor allem europäische Unternehmen berichten am Freitag über die Entwicklung im dritten Quartal.

  PMIs und Fed-Rede im Fokus 

In Europas stehen vor allem die europäischen PMIs im Fokus. Daten für Oktober werden sowohl für die Industrie als auch den Service-Bereich vorgelegt. Bei den Daten der EU und für Deutschland wird mit einem leichten Rückgang gerechnet, allerdings auf einem komfortablen Niveau weit oberhalb der Expansionsschwelle von 50 Punkten. Am Nachmittag werden dann Einkaufsmanagerindizes aus den USA veröffentlicht.

Auch der globale Renditeanstieg steht weiter im Blick. Die Renditen waren am Vortag weiter gestiegen, nachdem die US-Erstanträge für Arbeitslosenhilfe auf 290.000 gefallen waren. Dies ist ein Tief in der Pandemie-Zeit und zeigt, wie rund es in der Wirtschaft läuft. Die 2-jährige US-Rendite sprang darauf auf ein 52-Wochen-Hoch. Kurz vor Handelsschluss spricht dann Fed-Präsident Jerome Powell im Rahmen einer Podiumsdiskussion. Aussagen zur aktuellen Inflations- und Zinsdebatte dürften die Finanzmärkte bewegen.

   Zahlreiche Zahlen - Umsätze überraschen zumeist positiv 

Die Berichtsaison läuft zudem immer stärker an, vor allem Umsatzzahlen werden derzeit veröffentlicht. Positiv werden Daten von Air Liquide und Renault aufgenommen. Vor allem die derzeit wegen der Inflation stark beachtete Margenentwicklung kommt gut an, die Margenziele wurden hier bestätigt.

Auch Vivendi hat am Vorabend starke Umsatzzahlen vorgelegt. Diese dürften gerade nach der Ausgliederung von UMG von den Anlegern mit Erleichterung zur Kenntnis genommen werden. Wie die Citigroup anmerkt, sind die Umsätze klar besser als erwartet ausgefallen, mit 10,3 Prozent Anstieg lagen sie weit über der Konsensprognose von 3,7 Prozent.

Ähnliches gilt für L'Oreal, wo das bereinigte Umsatzwachstum von 13,1 Prozent weit über der Konsensschätzung von 7,6 Prozent lag. Gut dürfte bei den Anlegern ankommen, dass Wachstum über alle Regionen hinweg erzielt worden sei.

Bei Technologieaktien könnte indes Intel belasten: Der US-Konzern hat mit seinem bereinigten Umsatz von 18,1 Milliarden Dollar die Erwartungen leicht verfehlt. Das Geschäft mit Server-Chips entwickelte sich schwächer infolge der Restriktionen in China bei Videospielen. Intel gerieten nachbörslich unter Abgabedruck.

=== 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Do, 17:39 Uhr    % YTD 
EUR/USD           1,1627      +0,0%     1,1626         1,1640    -4,8% 
EUR/JPY           132,54      -0,0%     132,55         132,44    +5,1% 
EUR/CHF           1,0672      -0,0%     1,0892         1,0680    -1,3% 
EUR/GBP           0,8425      -0,0%     0,8429         0,8430    -5,7% 
USD/JPY           114,00      -0,0%     114,01         113,78   +10,4% 
GBP/USD           1,3801      +0,1%     1,3794         1,3808    +1,0% 
USD/CNH           6,3937      +0,0%     6,3935         6,3897    -1,7% 
Bitcoin 
BTC/USD        62.907,26      +0,2%  62.781,76      62.727,01  +116,5% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex           0,00      83,87         0%           0,00   +75,3% 
Brent/ICE          83,87      84,61      -0,9%          -0,74   +65,4% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)     1.786,93   1.782,90      +0,2%          +4,03    -5,8% 
Silber (Spot)      24,19      24,18      +0,0%          +0,01    -8,4% 
Platin (Spot)   1.055,60   1.053,10      +0,2%          +2,50    -1,4% 
Kupfer-Future       4,56       4,56      +0,1%          +0,00   +29,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/raz

(END) Dow Jones Newswires

October 22, 2021 01:55 ET (05:55 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR LIQUIDE -1.86%148.54 Realtime Kurse.10.64%
AIXTRON SE -4.84%17.985 verzögerte Kurse.26.08%
ASML HOLDING N.V. -3.57%685.6 Realtime Kurse.72.46%
BE SEMICONDUCTOR INDUSTRIES N.V. -3.04%80.96 Realtime Kurse.63.29%
GOLD 0.00%1791.6 verzögerte Kurse.-5.56%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -4.20%39.575 verzögerte Kurse.26.08%
L'ORÉAL -3.18%402.3 Realtime Kurse.29.44%
PHILIPS NV -3.58%32.825 Realtime Kurse.-25.02%
STMICROELECTRONICS N.V. -3.63%41.935 Realtime Kurse.38.49%
VIVENDI SE -2.32%11.175 Realtime Kurse.-57.64%
Alle Nachrichten zu GOLD
26.11.MÄRKTE EUROPA/Covid-Ängste sorgen für massiven Abverkauf
DJ
26.11.MÄRKTE EUROPA/Ausverkauf hält an - Schwarzer Freitag für Touristiksektor
DJ
26.11.MARKT-AUSBLICK/Börsen schalten mit B.1.1.529 in Risk-off-Modus
DJ
26.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen unter Druck, aber mit Stabilisierungsansätzen
DJ
26.11.Kefi Gold & Copper Unit will Goldprojekt in Äthiopien starten; Aktie fällt um 5%
MT
26.11.MÄRKTE EUROPA/Neue Corona-Variante verschreckt Anleger
DJ
25.11.MÄRKTE EUROPA/Versorger schalten mit Ampelkoalition in Berlin auf Grün
DJ
25.11.MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Handel an Thanksgiving
DJ
25.11.Brasiliens Petrobras erhöht Ausschüttungen und Ausgaben im Rahmen eines neuen Plans
MR
25.11.Castillo Copper bittet um Verlängerung der Frist für den Erwerb von Minen
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD
26.11.Agnico Eagle Mines, Kirkland Lake Shares Slip After Hours as Shareholders Approve Merge..
MT
26.11.Gold Fails to Maintain US$1,800 Despite a Plunge in the Dollar and Yields as a new Covi..
MT
26.11.February Gold Contract Ends Up US$1.20; Settles at US$1,788.10 per Ounce
MT
26.11.Equities, oil prices, U.S. Treasury yields all drop on COVID variant fears
RE
26.11.Comex Gold Ends the Week 3.56% Lower at $1785.30 -- Data Talk
DJ
26.11.MIDDAY ETF UPDATE : Broad-Market ETFs, US Stocks, Bond Yields, Crude Sink on Worries About..
MT
26.11.COMMODITIES BRIEF : Gold Futures (Feb) Up 0.75% at Just Above US$1,800; But Silver (March)..
MT
26.11.Gold pauses after safe haven rush sparked by new virus variant
RE
26.11.White Gold Jumps Near 9% as Launches $9 Million Private Placement; Investor Agnico Eagl..
MT
26.11.TSX eyes worst session in 10 months as energy stocks weigh
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral