EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)

Verzögert  -  23/05 01:42:35
5.1587 BRL   +0.11%
20.05.Kimberly-Clark erwägt angeblich den Verkauf von Vermögenswerten aus dem Bereich Tissue-Papier in Brasilien und Lateinamerika
MT
20.05.Shell baut gemeinsam mit Porto do Acu eine Wasserstoffanlage in Brasilien
MT
20.05.Kimberly-Clark plant den Verkauf von Vermögenswerten aus dem Bereich Tissue-Papier in Brasilien und Lateinamerika - Bericht
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

CORONA-BLOG/Klinikärzte : Impfpflicht wegen Omikron neu bewerten

19.01.2022 | 08:15

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in kompakter Form:

Klinikärzte: Impfpflicht wegen Omikron neu bewerten 

Der Vorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, sieht bei einer neuen Pandemielage durch die Omikron-Variante keinen Grund mehr für eine Impfpflicht. "Wenn die Politik nach Abwägung der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu dem Ergebnis kommen sollte, dass die Pandemie vorbei ist und es deshalb keine Impflicht mehr braucht, dann gibt es eine neue Lage", sagte Gaß dem Handelsblatt. "Dann gäbe es aus meiner Sicht auch keinen Grund, an der allgemeinen und vor allem der einrichtungsbezogenen Impfpflicht festzuhalten, die ja bereits beschlossen ist." Der Ethikrat habe seine Empfehlung dafür an der nicht mehr dominierenden Delta-Variante orientiert. "Unter dem Lichte der Omikron-Variante muss deswegen auch die einrichtungsbezogene Impfpflicht neu bewertet werden", sagte er. "Wenn Corona tatsächlich nur noch als eine Grippe angesehen wird, dann muss das Virus auch so behandelt werden."

Stiftungen von Gates und Wellcome spenden 300 Millionen Dollar 

Die Gates-Stiftung und die britische biomedizinische Wohltätigkeitsorganisation Wellcome haben jeweils 150 Millionen Dollar für den Kampf gegen Covid-19 und für die Vorbereitung auf künftige Pandemien zugesagt. "Keiner von uns glaubt, dass Omikron die letzte Variante sein wird oder dass Covid-19 die letzte Pandemie sein wird", sagte der britische Wissenschaftler Jeremy Farrar, Direktor von Wellcome, auf einer Pressekonferenz. Die 300 Millionen Dollar gehen an die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI), eine vor fünf Jahren gegründete globale Partnerschaft, die gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation und der Vaccine Alliance (Gavi) die Initiative Covax zur Verteilung von Covid-Impfstoffen in den Entwicklungsländern leitet. Die angekündigten Beträge machen allerdings nur einen kleinen Teil des neuen Fünfjahres-Aktionsplans der CEPI aus, der 3,5 Milliarden Dollar vorsieht. Eine im kommenden März in London stattfindende Geberkonferenz soll dazu beitragen, die Zielsumme zu erreichen.

Lauterbach: Höhepunkt der Omikron-Welle erst in einigen Wochen 

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) rechnet damit, dass die Omikron-Welle erst in einigen Wochen ihren Höhepunkt erreichen wird. "Ich glaube, dass wir den Höhepunkt der Welle Mitte Februar erreichen werden, und dann könnten die Fallzahlen auch wieder sinken, aber wir sind noch nicht auf dem Höhepunkt angekommen", sagte Lauterbach am Dienstag im Sender RTL. Lauterbach geht zudem davon aus, dass die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz deutlich höher liegt als der am Dienstag gemeldete Wert von 553,2. Die Dunkelziffer dürfte "ungefähr beim Faktor zwei liegen", sagte Lauterbach in der Sendung "RTL Direkt". "Ob es tausend sind, wissen wir nicht genau." Er rechne aber mit noch höheren Fallzahlen.

Richter am Obersten US-Gericht streiten übers Maskentragen im Gerichtssaal 

Die obersten US-Richter streiten Berichten zufolge über das Tragen von Masken im Gerichtssaal. National Public Radio (NPR) berichtete unter Berufung auf Gerichtsquellen, dass der Chef des Supreme Courts, John Roberts, seine Kollegen wegen der Corona-Pandemie zum Maskentragen aufgefordert hatte. Der konservative Richter Neil Gorsuch lehnte das demnach ab. NPR hatte berichtet, dass sich Richterin Sonia Sotomayor, die an Diabetes leidet, "in unmittelbarer Nähe von Menschen, die unmaskiert sind, nicht sicher fühlt".

Frankreich verzeichnet neuen Höchststand von 464.000 Neuinfektionen 

Neuer Höchststand bei den Corona-Neuinfektionen in Frankreich: Die französische Gesundheitsbehörde meldete am Dienstagabend mehr als 464.000 neue Ansteckungen binnen 24 Stunden. Am Montag hatte sie gut 102.000 Neuansteckungen registriert. Im Durchschnitt der vergangenen sieben Tage wurden damit zuletzt mehr als 300.000 Neuinfektionen pro Tag erfasst. Am Dienstag vergangener Woche lag diese Zahl noch bei knapp 282.000.

Brasilien verzeichnet neuen Infektionsrekord 

Brasilien hat mit 137.103 Fällen innerhalb von 24 Stunden laut den Zahlen des Gesundheitsministeriums vom Dienstag einen neuen Rekord bei den Corona-Infektionen verzeichnet. Der bisherige Rekord datierte vom 23. Juni 2021, als innerhalb von 24 Stunden 115.228 neue Ansteckungen registriert wurden. Das Land mit 213 Millionen Einwohnern verzeichnete seit Pandemie-Beginn 621.517 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus - die zweithöchste Zahl nach den USA.

RKI registriert mehr als 100.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden 

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat die Marke von 100.000 am Tag überstiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden am Mittwochmorgen mit 112.323 (Vorwoche: 80.430) an. Am Vortag hatte der Wert noch bei 74.405 gelegen. Es handelte sich um einen neuen Tageshöchstwert. Wie das RKI am Mittwoch weiter mitteilte, stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf 584,4 (407,5) - ebenfalls ein neuer Rekord. Am Dienstag hatte der Wert noch bei 553,2 gelegen. Es wurden am Mittwoch 239 (384) neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gezählt.

Kontakt zu den Autoren: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/aat/mgo

(END) Dow Jones Newswires

January 19, 2022 02:14 ET (07:14 GMT)

Alle Nachrichten zu EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
20.05.Kimberly-Clark erwägt angeblich den Verkauf von Vermögenswerten aus dem Bereich Tissue-..
MT
20.05.Shell baut gemeinsam mit Porto do Acu eine Wasserstoffanlage in Brasilien
MT
20.05.Kimberly-Clark plant den Verkauf von Vermögenswerten aus dem Bereich Tissue-Papier in B..
MR
20.05.Getnet erklärt, dass der Hauptaktionär ein Delisting in Brasilien und den USA plant; Am..
MT
20.05.Santander könnte das brasilianische Zahlungsunternehmen Getnet privatisieren
MR
20.05.Elon Musk trifft sich laut Bericht mit Brasiliens Bolsonaro
MR
19.05.Exxon verkauft Vermögenswerte in Nordtexas an BKV für $750 Millionen
MR
19.05.WhatsApp startet Cloud-basierte Tools und Premium-Funktionen für Unternehmen
MR
19.05.Evolva sieht sich auf Kurs für Finanzziele 2022
AW
19.05.Prosafe sichert sich Lieferverlängerung für zwei Schiffe
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
20.05.Kimberly-Clark Reportedly Eyes Sale of Tissue Paper Assets in Brazil, Latin America
MT
20.05.Top Midday Gainers
MT
20.05.Shell to Partner With Porto do Acu to Build Hydrogen Plant in Brazil
MT
20.05.Kimberly-Clark planning to sell tissue paper assets in Brazil, Latin America -report
RE
20.05.Getnet Says Controlling Shareholder Plans Delisting in Brazil, US; American Depositary ..
MT
20.05.Santander may take Brazilian payments firm Getnet private
RE
20.05.Kenya Coffee Prices Rose 18% October Through March
DJ
20.05.Elon Musk to meet with Brazil's Bolsonaro, says report
RE
19.05.Exxon to sell north Texas gas assets to BKV for $750 million
RE
19.05.WhatsApp to launch cloud-based tools, premium features for businesses
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
Dauer : Zeitraum :
Euro / Brazilian Real (EUR/BRL) : Chartanalyse Euro / Brazilian Real (EUR/BRL) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend