Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  1&1 Drillisch    DRI   DE0005545503

1&1 DRILLISCH

(DRI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Strahlenschutz-Amt: Deutsche beurteilen Strahlungsrisiken falsch

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
27.11.2019 | 06:22

(Erklärung zu Radon im dritten Absatz eingefügt)

BERLIN (dpa-AFX) - Handy, Kernkraft oder Radon: Viele Deutsche wissen nicht, was die wichtigsten Quellen für Strahlung im Alltag sind und was für sie gefährlich sein könnte. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Bundesamt für Strahlenschutz an diesem Mittwoch in Berlin veröffentlicht. Die Ergebnisse liegen der Deutschen Presse-Agentur vor.

Fast drei von vier Befragten (73,9 Prozent) gaben demnach an, dass sie das Thema radioaktive Strahlung durch Kernkraftwerke "sehr" oder "eher" beunruhige. Mehr als jeder zweite (51,4 Prozent) macht sich Sorgen um Strahlung von Mobilfunk-Masten, fast ebensoviele (51 Prozent) über Handys und Tablets. Dagegen machen sich nur knapp 23 Prozent Sorgen über Radon in der Umwelt - obwohl es die größte Quelle für die durchschnittliche jährliche Strahlenbelastung ist und nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs.

Radon entsteht im Erdreich und kann von dort in Innenräume gelangen. Es ist nicht zu sehen, zu riechen oder zu schmecken. Rund fünf Prozent aller Todesfälle durch Lungenkrebs in Deutschland können dem BfS zufolge Radon zugeschrieben werden - ein Schwellenwert, unterhalb dem das Gas mit Sicherheit ungefährlich ist, sei nicht bekannt. Bürgern empfiehlt die Behörde, als Gegenmaßnahme regelmäßig zu lüften und undichte Stellen in Keller und Erdgeschoss abdichten zu lassen.

"Die Studie zeigt, dass die Risiken der Kernkraft in der Bevölkerung überschätzt und die Gefahr von beispielsweise Radon unterschätzt werden", sagte die Präsidentin des Strahlenschutz-Amtes, Inge Paulini, der dpa. Bei der Digitalisierung klaffe eine Lücke: "Einerseits gibt es den selbstverständlichen Umgang mit neuen Technologien und andererseits eine gefühlte Bedrohung durch die damit einhergehende Strahlenbelastung." Nur etwas mehr als die Hälfte der Befragten (56,9 Prozent) wisse, dass sie als durchschnittliche Nutzer Handystrahlung stärker ausgesetzt seien als der von Sendemasten.

Jeder zweite (49,2 Prozent) glaubt, dass Handy-Strahlung das Erbgut schädigen kann - "fälschlicherweise", wie das Bundesamt betont. Fast ebenso viele (48,7 Prozent) fühlen sich durch staatliche Einrichtungen vor Mobilfunk-Anlagen "überhaupt nicht" und "eher nicht" gut geschützt.

Generell gaben mehr als 35 Prozent an, es mache ihnen Sorgen, dass sie "überall von Strahlung umgeben" seien, fast jeder Dritte glaubt, die Strahlenbelastung sei zu hoch. Knapp 70 Prozent sind der Ansicht, die Strahlenbelastung in Deutschland sei in den letzten Jahren stark oder etwas angestiegen.

UV-Strahlung durch Sonnenlicht empfinden 56 Prozent der Deutschen der Umfrage zufolge als beunruhigendes Thema, über die Strahlung von Hochspannungsleitungen zeigten sich 38,5 Prozent beunruhigt./ted/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 DRILLISCH 0.28%21.22 verzögerte Kurse.-7.60%
DEUTSCHE TELEKOM AG 1.37%14.78 verzögerte Kurse.-0.04%
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING 1.58%2.768 verzögerte Kurse.5.34%
UNITED INTERNET -0.57%29.54 verzögerte Kurse.1.43%
VODAFONE GROUP PLC 0.56%155.56 verzögerte Kurse.5.14%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu 1&1 DRILLISCH
20191&1 DRILLISCH : übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages aus
EQ
20191&1 Drillisch übt die erste Verlängerungsoption des MBA MVNO-Vertrages aus
DP
2019Die Tops und Flops im MDax 2019
DP
2019Die Tops und Flops im SDax 2019
DP
2019Aktien Frankfurt Ausblick: Dax startet vor Weihnachten wohl etwas schwächer
AW
2019Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nimmt vor 'Hexensabbat' Fahrt auf
AW
20191&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Finales Schiedsgutachten im Preisanpassungsve..
EQ
20191&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Finales Schiedsgutachten im Preisanpassungsve..
DP
2019AKTIE IM FOKUS : 1&1 Drillisch gelingt weiter keine Erholung - Investionen in 5G
DP
20191&1 Drillisch mietet Frequenzblöcke für eigenes 5G-Mobilfunknetz
DP
Mehr News
News auf Englisch zu 1&1 DRILLISCH
21.01.Merkel ally sees growing German support for tough Huawei stance
RE
20.01.Merkel seeks to delay German Huawei position until after March EU summit - so..
RE
20191&1 DRILLISCH : exercises first prolongation option under the MBA MVNO agreement
EQ
20191&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Final expert determination received in the fi..
EQ
20191&1 DRILLISCH : leases spectrum to build its own 5G network
EQ
20191&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : On a Course of Growth in the First Nine Month..
EQ
2019Network Operators Collaborate to Expand Coverage in Germany
DJ
20191&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Preliminary announcement of the publication o..
EQ
2019Luxury stocks drive fifth day of gains in Europe
RE
20191&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Following receipt of the draft expert determi..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 3 715 Mio
EBIT 2019 540 Mio
Nettoergebnis 2019 358 Mio
Liquide Mittel 2019 114 Mio
Div. Rendite 2019 0,24%
KGV 2019 10,4x
KGV 2020 10,00x
Marktkap. / Umsatz2019 0,97x
Marktkap. / Umsatz2020 0,95x
Marktkap. 3 726 Mio
Chart 1&1 DRILLISCH
Dauer : Zeitraum :
1&1 Drillisch : Chartanalyse 1&1 Drillisch | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse 1&1 DRILLISCH
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 33,31  €
Letzter Schlusskurs 21,14  €
Abstand / Höchstes Kursziel 132%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 57,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel -10,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ralph Dommermuth Chief Executive Officer
Claudia Borgas-Herold Member-Supervisory Board
Vlasios Choulidis Member-Supervisory Board
Norbert Lang Member-Supervisory Board
André Driesen Member-Management Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
1&1 DRILLISCH-7.60%4 106
SOFTBANK CORP--.--%64 350
BHARTI AIRTEL LTD15.43%39 261
CELLNEX TELECOM12.38%18 301
SAFARICOM PLC--.--%12 190
TELE2 AB (PUBL)9.31%10 465