Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Devisen: Eurokurs legt leicht zu - Schweizer Franken steigt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
13.06.2019 | 10:17

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1323 Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt war von einem überwiegend ruhigen Handel die Rede. Der amerikanische Dollar tendierte zu vielen Währungen etwas schwächer, wovon der Euro profitierte. Starke Impulse gab es zunächst nicht.

Ein bestimmendes Thema am Devisenmarkt bleibt die Spekulation auf Zinssenkungen durch die amerikanische Notenbank Fed. Für die nächste Sitzung in der kommenden Woche wird ein Zinsschritt aber noch nicht erwartet. Gründe für die Spekulation sind die hohe Unsicherheit wegen der von den USA ausgehenden Handelskonflikte und fallende Inflationserwartungen in und außerhalb der USA. Einige Ökonomen zeichnen eine Parallele zu den Jahren 1997/98, als die Fed zu Beginn der Asienkrise prophylaktisch ihre Zinsen senkte.

Etwas zulegen konnte am Morgen auch der Schweizer Franken. Die Schweizerische Nationalbank SNB beließ ihre grundsätzliche geldpolitische Ausrichtung zwar unverändert, verwies aber weiterhin auf den aus ihrer Sicht hoch bewerteten Franken. Zudem ersetzte sie ihr bisheriges Libor-Zielband durch einen neuen Leitzins. Sie begründete diese Entscheidung mit der fragwürdigen Zukunft des britischen Referenzzinssatzes Libor./bgf/stk

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) -0.09%1.09971 verzögerte Kurse.-2.23%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.01%1.10276 verzögerte Kurse.-3.85%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
13:33DEVISEN : Euro schwankt - Spekulationen um deutsche Konjunkturhilfen und Brexit
DP
10:10DEVISEN : Euro und Pfund in Bewegung
DP
07:42DEVISEN : Euro und Pfund wenig verändert
DP
15.10.DEVISEN : Spekulation um Brexit-Fortschritte treiben Euro und Pfund an
DP
15.10.DEVISEN : Euro und Pfund legen deutlich zu - Spekulation um Brexit-Fortschritte
DP
15.10.DEVISEN : Euro kaum verändert
DP
15.10.DEVISEN : Euro vor ZEW-Index weiter über 1,10 US-Dollar
DP
14.10.DEVISEN : Euro weiter klar über 1,10 US-Dollar
DP
14.10.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1007 US-Dollar
DP
14.10.DEVISEN : Eurokurs wenig verändert
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
11.10.Government-Bond Yields Climb on Trade Talks, Brexit -- Update
DJ
11.10.Government-Bond Yields Climb on Trade Talks, Brexit
DJ
11.10.Yuan set for best week in four months on brighter hopes over trade talks
RE
10.10.South African rand stronger as dollar dips, stocks up
RE
10.10.Yuan hits 3-week high, swings wildly on trade headlines
RE
09.10.Government Bonds Fall Ahead of Treasury Auction
DJ
09.10.Yuan touches one-month low as tensions rise ahead of U.S.-China trade talks
RE
08.10.Yuan firms on first day after 'Golden Week' holiday as top-level trade talks ..
RE
07.10.U.S. Government Bond Yields Edge Away From 2019 Lows -- 2nd Update
DJ
07.10.U.S. Government Bond Yields Edge Away From 2019 Lows
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Dauer : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend