Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Kuka    KU2   DE0006204407

KUKA

(KU2)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Chinesen auf Einkaufstour: IG Metall fordert Gegenstrategie

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
03.06.2018 | 11:22

BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die IG Metall fordert angesichts der Einkaufstour chinesischer Investoren bei deutschen Hightech-Firmen eine zügige und wirksame Gegenstrategie. "Die zunehmenden Übernahmen deutscher Unternehmen in Schlüsselindustrien können gefährlich werden", sagte Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Gewerkschaft IG Metall, der Deutschen Presse-Agentur. "Dahinter steckt eine strategische Ausrichtung Chinas. Das darf man nicht unterschätzen."

Bei der Photovoltaik hätten die Chinesen deutsche Unternehmen bereits von den Märkten verdrängt. "Wir müssen den Vorsprung bei Hochtechnologien, etwa im Maschinen- und Anlagenbau, halten. Wenn wir diesen verlieren würden, dann hätte das substanzielle Auswirkungen auf die Industrie in Deutschland insgesamt", sagte Lemb. Die Politik müsse mehr tun. Der Handlungsdruck sei sehr hoch. "Wir brauchen eine zielgerichtete Gegenstrategie, unter Beteiligung der Gewerkschaften und Arbeitgeber. Eine solche Strategie könnte zum Beispiel im Bündnis Zukunft der Industrie entwickelt werden."

Chinesische Investoren greifen immer mehr nach deutschen Unternehmen, vor allem in Schlüsseltechnologien wie der Robotik, im Maschinen- und Anlagenbau oder in der Biomedizin. Sowohl auf deutscher als auch EU-Ebene wird derzeit darüber diskutiert, Firmenübernahmen durch chinesische Investoren zu erschweren. "Ich glaube, dass es heute notwendig ist, chinesische Investitionen kritisch zu hinterfragen, weil die Konsequenzen für den Mittelstand, insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau, sehr groß sind", sagte Lemb.

Die IG Metall sehe chinesische Investitionen in deutsche Unternehmen heute wesentlich kritischer als noch vor zwei oder drei Jahren. "Damals traten chinesische Investoren, zum Beispiel bei KraussMaffei oder Pfaff, als Retter auf bei angeschlagenen Unternehmen. Das war durchaus positiv, weil damit eine Perspektive für Firmen und Standorte aufgezeigt wurde. Heute aber müssen wir feststellen, dass China strategisch vorgeht und Schlüsselindustrien kauft."

Die Gewerkschaft stelle mittlerweile fest, dass die Zusammenarbeit mit chinesischen Investoren und Eignern in den Betrieben schwieriger werde. Es gehe um Tarifbindung und Akzeptanz der Mitbestimmung./hoe/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GRAMMER AG 3.85%31 verzögerte Kurse.-17.77%
KUKA 0.65%38.75 verzögerte Kurse.-23.72%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu KUKA
21.08.KUKA : ist Founding-Partner bei der Fachkonferenz „Roboter in der Automobi..
PU
13.08.KUKA : Swisslog baut Palettenlager für Rapunzel
PU
13.08.KUKA : entwickelt mobilen Roboter für die Halbleiterproduktion
PU
09.08.KUKA : Prof. Dr. Peter Hofmann wird neuer KUKA Vorstand für Technik und Entwickl..
PU
06.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 06.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
06.08.Flaute der Autokonjunktur kostet mehr Jobs bei deutschen Zulieferern
AW
06.08.Flaute der Autokonjunktur kostet mehr Jobs bei Zulieferern
DP
06.08.KUKA : Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2019
PU
06.08.Roboterbauer Kuka bekommt Handelsstreit zu spüren - Gewinn halbiert
DP
06.08.ROBOTERBASIERTES RÜHRREIBSCHWEIßEN F : KUKA erhält Auftrag von DONGHEE
PU
Mehr News
News auf Englisch zu KUKA
09.08.KUKA : Prof. Dr. Peter Hofmann appointed new KUKA Executive Board member for Tec..
PU
06.08.ROBOT-BASED FRICTION STIR WELDING FO : KUKA receives order from DONGHEE
PU
06.08.MOBILE PLATFORMS WITH SMART CONTROL : automotive order for KUKA
PU
06.08.ROBOT-CONTROLLED FRICTION STIR WELDI : KUKA receives order from automotive manuf..
PU
06.08.KUKA : Interim report on the first half-year 2019
PU
25.07.KUKA : celebrates topping-out ceremony for education and training center in Augs..
PU
22.07.INTELLIGENT WAREHOUSE 2019 : Swisslog shines spotlight on data-driven automation..
PU
10.07.KUKA : Dr. Chengmao Xu as a new member of the KUKA Supervisory Board
PU
03.07.MEDICAL ROBOTICS CHALLENGE : Apply now for the KUKA Innovation Award 2020
PU
18.06.KUKA : A KUKA robot becomes a part of Dutch cultural history
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 3 286 Mio
EBIT 2019 46,5 Mio
Nettoergebnis 2019 40,0 Mio
Schulden 2019 33,5 Mio
Div. Rendite 2019 0,91%
KGV 2019 38,3x
KGV 2020 17,0x
Marktkap. / Umsatz2019 0,48x
Marktkap. / Umsatz2020 0,47x
Marktkap. 1 531 Mio
Chart KUKA
Dauer : Zeitraum :
Kuka : Chartanalyse Kuka | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse KUKA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 2
Mittleres Kursziel 50,65  €
Letzter Schlusskurs 38,50  €
Abstand / Höchstes Kursziel 54,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 31,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel 9,09%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Peter G. Mohnen Chief Executive & Financial Officer
Yan Min Gu Chairman-Supervisory Board
Siegfried Greulich Member-Supervisory Board
Carola Leitmeir Member-Supervisory Board
Walter Bickel Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
KUKA-23.72%1 699
ROPER TECHNOLOGIES35.00%37 317
ATLAS COPCO30.26%33 219
FANUC CORP13.93%32 933
INGERSOLL-RAND30.07%28 540
FORTIVE CORPORATION3.47%23 491