Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Porsche Holding    PAH3   DE000PAH0038

PORSCHE HOLDING (PAH3)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweetsMarketScreener Analysen

Porsche SE will Richter in «Dieselgate»-Verfahren ablösen lassen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.12.2018 | 15:45

STUTTGART (dpa-AFX) - Im Zusammenhang mit den zahlreichen Klagen von Anlegern im VW-Dieselskandal will die Dachgesellschaft Porsche SE die Ablösung des zuständigen Stuttgarter Richters erreichen. Das Landgericht bestätigte am Donnerstag, dass die Holding, die gut die Hälfte der Stimmrechte an Volkswagen hält, einen Befangenheitsantrag eingereicht hat. Die Porsche SE teilte auf Anfrage mit, sie sehe grundlegende und auch von der Verfassung geschützte Verfahrensrechte verletzt. Anfang des Jahres hatte auch die Volkswagen AG schon versucht, den Richter ablösen zu lassen, war damit aber gescheitert.

Das Stuttgarter Landgericht verhandelt die Schadenersatzklagen von Anlegern gegen die Porsche SE. Die Kläger werfen der Holding vor, sie zu spät über den Dieselskandal und dessen finanzielle Folgen für VW informiert zu haben. Die PSE weist die Vorwürfe ebenso wie VW selbst zurück. In zwei der Verfahren hatte der Richter die Porsche SE im Oktober zu Schadensersatz in Höhe von insgesamt knapp 47 Millionen Euro verurteilt. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig. Beide Seiten haben Berufung dagegen eingelegt.

Die Porsche SE kritisiert unter anderem, dass der Richter allein und nicht mit einer vollständigen Kammer über die Fälle entscheide. Das war auch in den mündlichen Verhandlungen immer wieder thematisiert worden. Zudem sieht die Holding durch die überraschend gesprochenen Urteile im Oktober ihren Anspruch auf rechtliches Gehör verletzt. Über den Antrag müssen nun die zwei übrigen Mitglieder der Kammer sowie ein weiterer Richter gemeinsam entscheiden./eni/DP/nas

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
PORSCHE HOLDING 4.47%54.24 verzögerte Kurse.-25.59%
VOLKSWAGEN 3.63%146.1 verzögerte Kurse.-15.30%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu PORSCHE HOLDING
16:14VW stellt weiteren Befangenheitsantrag gegen 'Dieselgate'-Richter
DP
08.12.Zweites Musterverfahren zum VW-Dieselskandal noch nicht vom Tisch
DP
08.12.Gericht prüft mögliches Musterverfahren gegen Porsche SE im Februar
DP
06.12.Porsche SE will Richter in «Dieselgate»-Verfahren ablösen lassen
DP
05.12.Branchenverband wertet Trump-Gespräch mit Autoproduzenten positiv
RE
05.12.VDA - Autobranche leidet unter Auswirkungen von Handelskonflikten
RE
29.11.Zeitung - VW, Daimler und BMW Dienstag zu Gesprächen im Weißen Haus
RE
29.11.Autozulieferer Neue Halberg Guss kommt in andere Hände
RE
29.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 29.11.2018 - 15.15 Uhr
DP
29.11.Volkswagen will E-Autos in den USA bauen
AW
Mehr News
News auf Englisch zu PORSCHE HOLDING
12:59PORSCHE : announces upgraded V6 turbo for Macan S
AQ
04:15PORSCHE : Muscular Porsche
AQ
10.12.PORSCHE : Saudi Arabia hosts Porsche World Roadshow
AQ
10.12.PORSCHE : Chager zooms past Laukannen in Mini Classic Rally
AQ
09.12.PORSCHE : Omantel awards second Porsche
AQ
07.12.PORSCHE : New Porsche 911 blend of power, speed, beauty
AQ
03.12.MISTER 911' IS RETIRING; CHANGE AT P : Frank-Steffen Walliser follows August Ach..
AQ
03.12.NVIDIA -FROM GEAR SHIFTS TO A-LISTS : Los Angeles Auto Show a Star-Studded Affai..
AQ
02.12.PORSCHE : 2018 Porsche Panamera S E-Hybrid | New Car Review
AQ
01.12.PORSCHE : debuts new 911 for $113,000, hints at hybrid to come
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 98,0 Mio
EBIT 2018 3 504 Mio
Nettoergebnis 2018 3 411 Mio
Fin.Schuld. 2018 975 Mio
Div. Rendite 2018 4,55%
KGV 2018 4,42
KGV 2019 3,66
Marktkap. / Umsatz 2018 71,3x
Marktkap. / Umsatz 2019 56,3x
Marktkap. 7 965 Mio
Chart PORSCHE HOLDING
Laufzeit : Zeitraum :
Porsche Holding : Chartanalyse Porsche Holding | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse PORSCHE HOLDING
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 15
Mittleres Kursziel 80,9 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 56%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hans Dieter Pötsch Chairman-Executive Board & Chief Financial Officer
Wolfgang Porsche Chairman-Supervisory Board
Ulrich Lehner Member-Supervisory Board
Ferdinand Oliver Porsche Member-Supervisory Board
Hans-Michel Piëch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
PORSCHE HOLDING-25.59%9 050
TOYOTA MOTOR CORP-6.58%196 633
VOLKSWAGEN-15.30%79 672
DAIMLER-35.78%55 274
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-19.27%51 870
GENERAL MOTORS CORPORATION-16.03%48 581