Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE EUROPA/Börsen starten vor EZB und US-Daten mit leichten Abgaben

10.06.2021 | 09:53

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. Mit der geldpolitischen Entscheidung der EZB sowie der Bekanntgabe der US-Verbraucherpreise bietet der Donnerstag gleich zwei Highlights. Bis dahin dürfte es ruhig zugehen. Die Mehrzahl der Beobachter geht fest davon aus, dass die EZB ihre Geldpolitik bestätigen wird. Eine Minderheit von Analysten schließt allerdings eine Reduzierung der PEPP-Käufe nicht aus, was am Markt nicht gut ankommen würde.

Der DAX gibt im frühen Geschäft um 0,3 Prozent auf 15.542 Punkte nach, der Euro-Stoxx-50 hält sich mit einem Minus von 0,1 Prozent auf 4.093 etwas besser. Das Geschäft dürfte bis zum Nachmittag von dünnen Umsätzen geprägt sein.

   EZB mit neuer Inflationsprognose 

Wie QC Partners anmerkt, liegt heute ein besonderer Fokus auf den neuen Inflationsprognosen der EZB. "Angesichts der anziehenden Preissteigerung wird die EZB nicht an ihren bisherigen Vorhersagen festhalten können", heißt es. Dass die EZB ihre Inflationserwartung noch oben anpassen werde, gelte als ausgemacht. Die entscheidende Frage für die Börse sei, wie stark die Anpassung ausfallen werde. Zusätzlich werde es darauf ankommen, als wie vorübergehend EZB-Präsidentin Christine Lagarde den höheren Preisauftrieb darstellen werde.

Parallel zur Pressekonferenz mit Lagarde werden die US-Verbraucherpreise veröffentlicht. Im Konsens wird im Mai mit einem Preisanstieg von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gerechnet. Bislang wird der steigende Preisdruck von der Fed als vorübergehend dargestellt. Am Markt wird allerdings befürchtet, dass ein Überschießen des Preisdrucks die Fed gegen ihren erklärten Willen zum Handel zwingen könnte.

Eine unerwartete Rückführung der Wertpapierkäufe, also Tapering, würde die Finanzmärkte empfindlich treffen. Wie QC Partners anmerkt: Sollte am Ende tatsächlich eine 5 vor dem Komma bei den US-Verbraucherpreisen stehen, könnte dies durchaus zu Panik an den Börsen führen.

Aixtron steigen um weitere 10,3 Prozent. Der Anlagenbauer hatte am Vortag kurz vor Börsenschluss nach einer Reihe von Großaufträgen die Prognose für Auftragseingänge, Umsatzerlöse und EBIT-Marge erhöht. Die Aktie legte daraufhin bereits um 7,8 Prozent zu. Am Donnerstag folgen nun Hochstufungen durch Analysten. Ströer gewinnen 5,5 Prozent - Morgan Stanley soll das Papier auf Overweight erhöht haben.

   Neue Konsolidierungsfantasie im Telekomsektor 

BT Group legen im frühen Geschäft um 1,8 Prozent zu. Altice UK hat eine Beteiligung von 12,1 Prozent an den Briten aufgebaut. Allerdings plant Altice keine Übernahme von BT Group. Zugleich hat Reuters berichtet, dass Altice Europe den Verkauf des Portugal-Geschäfts prüfe. Interesse sollen MasMovil, Telefonica und Orange haben. Angepeilt werde ein Preis von etwa 6 Milliarden Euro.

Es könnte durchaus einen Zusammenhang zwischen beiden Meldungen geben. Marktbeobachter fordern schon seit längerem eine Konsolidierung des stark fragmentierten Telekommarkts in Europa, der auf die Margen der Unternehmen drücke. Einer solchen stehen aber häufig politische Hürden entgegen. Im frühen Geschäft gewinnen Telefonica 1,4 Prozent, für Orange geht es dagegen um 1,7 Prozent nach unten.

=== 
Aktienindex                 zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50              4.093,39  -0,08    -3,46      15,22 
Stoxx-50                   3.517,37   0,19     6,79      13,16 
DAX                       15.541,85  -0,25   -39,29      13,29 
MDAX                      33.727,91  -0,23   -76,57       9,52 
TecDAX                     3.422,95   0,29     9,96       6,54 
SDAX                      16.217,17  -0,29   -46,66       9,84 
FTSE                       7.108,57   0,39    27,56       9,60 
CAC                        6.553,46  -0,15    -9,99      18,05 
 
Rentenmarkt                 zuletzt         absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite         -0,24            0,00      -0,48 
US-Zehnjahresrendite           1,49            0,01      -1,19 
 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Mi, 17.16 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,2158     -0,17%     1,2179         1,2185   -0,5% 
EUR/JPY           133,17     -0,25%     133,51         133,56   +5,6% 
EUR/CHF           1,0903     -0,08%     1,0912         1,0916   +0,9% 
EUR/GBP           0,8633     +0,05%     0,8628         0,8630   -3,3% 
USD/JPY           109,54     -0,08%     109,62         109,61   +6,1% 
GBP/USD           1,4084     -0,22%     1,4115         1,4120   +3,1% 
USD/CNH           6,3862     -0,04%     6,3884         6,3895   -1,8% 
Bitcoin 
BTC/USD        36.911,60      0,690  36.658,50      35.946,50  +27,1% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          69,72      69,96      -0,3%          -0,24  +43,7% 
Brent/ICE          71,83      72,22      -0,5%          -0,39  +40,1% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.879,78   1.888,58      -0,5%          -8,80   -1,0% 
Silber (Spot)      27,64      27,78      -0,5%          -0,13   +4,7% 
Platin (Spot)   1.142,90   1.153,53      -0,9%         -10,63   +6,8% 
Kupfer-Future       4,48       4,53      -1,1%          -0,05  +27,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

June 10, 2021 03:52 ET (07:52 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIXTRON SE 2.04%22.5 verzögerte Kurse.57.73%
AMS AG 1.67%17.095 verzögerte Kurse.-11.70%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.02%0.6396 verzögerte Kurse.1.53%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.10%0.7421 verzögerte Kurse.-3.64%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.18%52562.64668 Realtime Kurse.124.03%
BITCOIN (BTC/USD) 0.18%60968 Realtime Kurse.113.30%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.47%1.1848 verzögerte Kurse.5.39%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.59%1.3749 verzögerte Kurse.-0.06%
BT GROUP PLC -0.21%140.6 verzögerte Kurse.6.31%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.00%0.697136 verzögerte Kurse.8.32%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.01%0.8079 verzögerte Kurse.2.90%
DAX 0.81%15587.36 verzögerte Kurse.13.62%
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.02%16.526 verzögerte Kurse.10.50%
DJ INDUSTRIAL 1.09%35294.76 verzögerte Kurse.14.07%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.09%1.16 verzögerte Kurse.-5.12%
EURO STOXX 50 0.82%4182.91 verzögerte Kurse.17.74%
FREENET AG 0.36%22.55 verzögerte Kurse.31.14%
ILIAD 0.00%182 Schlusskurs.8.27%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.11%0.011484 verzögerte Kurse.2.62%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.06%0.013331 verzögerte Kurse.-2.58%
MDAX 0.55%34358.41 verzögerte Kurse.11.57%
MORGAN STANLEY 1.12%102.14 verzögerte Kurse.49.04%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.53%0.70722 verzögerte Kurse.-2.01%
ORANGE 0.39%9.512 Realtime Kurse.-2.28%
PINTEC TECHNOLOGY HOLDINGS LIMITED -6.78%0.9881 verzögerte Kurse.0.84%
ROYAL KPN N.V. 0.73%2.752 Realtime Kurse.10.66%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 2.40%729.5804 verzögerte Kurse.32.61%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.09%281.4725 verzögerte Kurse.-1.88%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.81%1140.088 verzögerte Kurse.-10.87%
SDAX 0.97%16622.93 verzögerte Kurse.12.58%
STRÖER SE & CO. KGAA 0.88%74.2 verzögerte Kurse.-8.40%
TECDAX 0.40%3726.24 verzögerte Kurse.15.98%
TELECOM ITALIA S.P.A. -1.06%0.3369 verzögerte Kurse.-10.73%
TELEFÓNICA DEUTSCHLAND HOLDING AG 0.94%2.368 verzögerte Kurse.5.01%
TELEFÓNICA, S.A. -3.67%3.797 verzögerte Kurse.17.01%
TELEKOM AUSTRIA AG 0.66%7.58 verzögerte Kurse.19.75%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.09%0.862069 verzögerte Kurse.5.39%
VIVENDI SE 1.27%11.14 Realtime Kurse.-57.77%
VODAFONE GROUP PLC -0.61%110.44 verzögerte Kurse.-8.68%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
15.10.Aktien New York Schluss: Konjunkturdaten heizen die Rally weiter an
DP
15.10.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.616 Pkt
DJ
15.10.MÄRKTE USA/Wall Street geht mit deutlichen Aufschlägen ins Wochenende
DJ
15.10.Aktien New York: Weitere Gewinne dank guter Goldman-Zahlen und Konjunkturdaten
AW
15.10.Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Gewinne in Moskau
DP
15.10.Aktien Europa Schluss: Erholung hält an - US-Berichtssaison stützt
AW
15.10.Aktien Frankfurt Schluss: Deutliches Dax-Wochenplus nach 3 Gewinntagen
AW
15.10.Aktien Schweiz Schluss: SMI legt zum Wochenschluss weiter zu
AW
15.10.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Kursgewinne - OMV nach Kaufempfehlung deutlich im Plus
DP
15.10.Aktien Europa Schluss: Erholung hält an - Robuster Start der US-Berichtssaison
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"