Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Adidas AG    ADS   DE000A1EWWW0

ADIDAS AG

(ADS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Nike heuert ehemaligen eBay-Chef an - Neuer Job für Ex-SAP-Boss

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
23.10.2019 | 10:51
FILE PHOTO:  Nike (NKE)'s logo is seen in Los Angeles

Bangalore/München (Reuters) - Der US-Sportartikelriese Nike will mit dem ehemaligen eBay-Chef John Donahoe das Online-Geschäft ankurbeln.

Donahoe ersetzt Mitte Januar als Vorstandschef Mark Parker, der Nike seit 2006 geführt hatte, wie der Adidas-Rivale in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Parker bleibt aber als Executive Chairman auch ins operative Geschäft involviert. Donahoe war in den vergangenen fünf Jahren Chef des Cloud-Anbieters ServiceNow, vorher hatte er sieben Jahre lang den Online-Marktplatz eBay geführt. Bei ServiceNow bekommt er einen prominenten Nachfolger: Bill McDermott, der vor nicht einmal zwei Wochen nach fast zehn Jahren als SAP-Chef einem jüngeren Führungsduo Platz gemacht hatte.

Zu den Gründen für Parkers Abgang äußerte sich Nike nicht. Parker selbst hatte noch vor einem Jahr gesagt, er werde den Konzern über 2020 hinaus führen. Damals war Nike von mehreren Abgängen von Managern und Beschwerden von Mitarbeitern über Diskriminierung am Arbeitsplatz erschüttert worden. Parker hatte sich dafür entschuldigt. Zuletzt hatte das Unternehmen mit der Schließung des "Nike Oregon Project" Schlagzeilen gemacht. Der Gründer der Trainingsgruppe für Leichtathleten, Alberto Salazar, war von der US-Antidopingagentur USADA für vier Jahre gesperrt worden. Parker sagte dem US-Fernsehsender CNBC, der Führungswechsel habe nichts mit dem Oregon Project zu tun.

Parker, der am Montag seinen 64. Geburtstag gefeiert hatte, ist ein Urgestein von Nike. Er hatte dort 1979 als einer der ersten Sportschuh-Designer angeheuert. Auf sein Konto geht auch der erfolgreiche "Nike Air"-Sneaker. In den vergangenen Jahren setzte er - wie Adidas - auf den lukrativeren Verkauf über das Internet und neue Märkte wie China. 2018 war der Online-Umsatz um 35 Prozent nach oben geschnellt, bis 2023 will Nike jeden dritten Dollar mit dem Direktverkauf an die Kunden verdienen. Der Kurs der Nike-Aktie verneunfachte sich in Parkers Amtszeit. An seinem Ziel, den Umsatz auf 50 Milliarden Dollar zu steigern, kamen zuletzt aber Zweifel auf.

Von seinem Nachfolger Donahoe erwartet Nike mehr Tempo bei der Ausrichtung auf das Digital-Geschäft. Er sitzt seit 2014 als externes Mitglied im Verwaltungsrat von Nike.

MCDERMOTT BEI SERVICENOW SKEPTISCH AUFGENOMMEN

Bei ServiceNow wird er zum Jahreswechsel als Vorstandschef von Bill McDermott abgelöst, der nach 17 Jahren bei SAP in seine amerikanische Heimat zurückkehrt. "Seine weltweite Erfahrung und seine Erfolgsbilanz werden für einen sanften Übergang sorgen", erklärte Verwaltungsratsmitglied Jeff Miller. Börsianer sahen den Führungswechsel skeptischer: Die Service-Now-Aktie stürzte nachbörslich um 16 Prozent ab.

Am Montag hatte der kleinere Nike-Rivale Under Armour den Vorstandschef ausgetauscht. Dort wird Firmengründer Kevin Plank nach zwei Jahrzehnten von Patrik Frisk abgelöst, den er selbst 2017 vom Schuhhersteller Aldo angeheuert hatte. Seither versucht sich der einstige Senkrechtstarter in der Branche der Konkurrenz von Nike und Adidas zu erwehren. Stellenstreichungen, Filialschließungen und eine Ausdünnung der Führungsetage sollen die Margen verbessern. Plank bleibt als Executive Chairman und "Marken-Chef" formal Frisks Chef.


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG -0.88%281.6 verzögerte Kurse.-2.83%
EBAY INC. -0.22%54.2 verzögerte Kurse.50.10%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.15%1.18465 verzögerte Kurse.4.96%
HALLIBURTON COMPANY 4.68%12.74 verzögerte Kurse.-47.94%
NIKE, INC. 0.83%128.49 verzögerte Kurse.26.83%
PAYPAL HOLDINGS, INC. 0.95%201.96 verzögerte Kurse.86.71%
SAP SE -2.64%127.54 verzögerte Kurse.6.00%
SERVICENOW INC. -0.72%518.19 verzögerte Kurse.83.55%
UNDER ARMOUR, INC. 1.58%13.47 verzögerte Kurse.-37.64%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf ADIDAS AG
06:39Japan plant zu Olympia Anti-Corona-System in Athletendorf
DP
20.10.DOSB-CHEF : Olympia in Tokio womöglich ohne internationale Fans
DP
16.10.AKTIE IM FOKUS : LVMH mit neuer Kraft zu alter Stärke
DP
16.10.Goldman hebt Ziel für Adidas auf 325 Euro - 'Buy'
DP
14.10.Baader Bank hebt Ziel für Adidas auf 305 Euro - 'Add'
DP
09.10.Deutsche Bank hebt Ziel für Adidas auf 240 Euro - 'Hold'
DP
09.10.RBC hebt Ziel für Adidas auf 310 Euro - 'Outperform'
DP
08.10.Credit Suisse hebt Ziel für Adidas auf 240 Euro - 'Underperform'
DP
08.10.Jefferies belässt Adidas auf 'Hold' - Ziel 270 Euro
DP
07.10.Goldman hebt Ziel für Adidas auf 310 Euro - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADIDAS AG
16.10.ADIDAS : Goldman Sachs gives a Buy rating
MD
14.10.ADIDAS : Baader Bank reiterates its Buy rating
MD
09.10.ADIDAS : Deutsche Bank sticks Neutral
MD
09.10.ADIDAS : RBC maintains a Buy rating
MD
08.10.ADIDAS : Credit Suisse remains a Sell rating
MD
08.10.ADIDAS : Jefferies reiterates its Neutral rating
MD
07.10.ADIDAS : Goldman Sachs keeps its Buy rating
MD
07.10.Adidas appoints new HR head after race row
RE
07.10.ADIDAS : Appoints New HR Chief
DJ
07.10.Labor Department Questions Microsoft and Well Fargo Over Pledges to Hire More..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 979 Mio 23 666 Mio 21 442 Mio
Nettoergebnis 2020 483 Mio 572 Mio 518 Mio
Nettoliquidität 2020 240 Mio 284 Mio 257 Mio
KGV 2020 113x
Dividendenrendite 2020 0,65%
Marktkapitalisierung 54 921 Mio 64 965 Mio 58 944 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,74x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,30x
Mitarbeiterzahl 59 246
Streubesitz 86,8%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 39
Mittleres Kursziel 269,62 €
Letzter Schlusskurs 281,60 €
Abstand / Höchstes Kursziel 15,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,25%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Martin Shankland Head-Global Operations
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer
Herbert Kauffmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADIDAS AG-2.83%64 965
NIKE, INC.25.78%200 043
ANTA SPORTS PRODUCTS LIMITED27.89%29 789
PUMA SE19.39%14 376
DECKERS OUTDOOR CORPORATION49.83%7 089
FENG TAY ENTERPRISES CO., LTD.9.54%5 428