Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Alstria office REIT-AG
  6. News
  7. Übersicht
    AOX   DE000A0LD2U1   A0LD2U

ALSTRIA OFFICE REIT-AG

(AOX)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Studie: Corona lässt Mieten im Einzelhandel fallen

10.11.2021 | 05:25

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie hat die Mieten im deutschen Einzelhandel bei Neuverträgen einbrechen lassen. Vor allem in den teuren Metropolen gibt es nach Jahren des Booms kräftige Rückgänge, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Studie des Immobilienverbands IVD zeigt.

Die Einzelhandelsmieten fielen demnach im ersten Halbjahr 2021 im Bundesschnitt um gut 10 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum, der von der Pandemie nur teilweise betroffen war. In den sieben größten deutschen Städten - Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf - sanken sie laut IVD noch stärker mit fast 13 Prozent. Die Rückgänge in Klein- und Mittelstädten fielen mit rund einem Prozent bis gut fünf Prozent dagegen deutlich niedriger aus.

Am deutlichsten waren die Nachlässe laut der Studie in München, wo die Mieten für kleine Ladenflächen in neuen Verträgen um fast 27 Prozent einbrachen. In Stuttgart brachen sie um 20 Prozent ein. In Berlin und Düsseldorf war das Minus deutlich geringer (-12).

"Je höher die Mieten waren, desto stärker sind die Preise gefallen", sagte IVD-Präsident Jürgen Schick der Deutschen Presse-Agentur. Die Einzelhandelsmieten seien in den vergangenen Jahren mit der guten Konjunktur stark gestiegen. Nun sei mancherorts - wie in München - eine Belastungsgrenze erreicht. In Klein- und Mittelstädten lägen die Mietpreise deutlich niedriger, so dass es weniger Spielraum für Korrekturen gebe. Der Trend zum Einkaufen im Internet habe jedoch alle Städte erfasst.

Im Schnitt lag die Leerstandsquote im Einzelhandel laut IVD zuletzt bei rund 20 Prozent - rund ein Drittel mehr als vor Beginn der Pandemie. Die Lage des Einzelhandels, der schon zuvor unter der Konkurrenz des Online-Handels litt, habe sich noch verschärft. Es gebe nun einen Trend zu kürzeren Mietverträgen und kleineren Flächen, sagte Schick. Von der Politik forderte er, das Baurecht zu vereinfachen, damit sich Handelsimmobilien besonders in B- und Nebenkernlagen sowie in Klein- und Mittelstädten leichter in Wohnungen oder Büros umwandeln ließen.

In der Studie wurden Büro- und Einzelhandelsmieten in Tausenden neu abgeschlossenen Verträgen untersucht. Betrachtet wurden Preise in 370 Städten und Gemeinden, die Marktberichterstatter des IVD erfassten. Die Makler des IVD, der auch Immobilienverwalter und Sachverständige vertritt, beraten nach Verbandsangaben rund 40 Prozent aller Immobilientransaktionen jährlich in Deutschland.

Anders als der Einzelhandel blieben Büromärkte den Angaben nach in der Krise stabil - trotz des Trends zum Homeoffice. Deutschlandweit seien die Mieten im Jahresvergleich um weniger als ein Prozent gefallen, so der IVD. Während in den größten sieben deutschen Städten Rückgänge von mehr als einem Prozent verzeichnet wurden, gab es in Klein- und Mittelstädten demnach gar leichte Mieterhöhungen.

Corona habe lediglich den Schwung der vergangenen Jahre gebremst, sagte Schick. Zwischen 2015 und 2019 seien die Büromieten um mehr als zehn Prozent gestiegen. In der Pandemie habe es zunächst viel Unsicherheit über die Zukunft des Arbeitens gegeben. Nun sinke die Arbeitslosenquote aber wieder, das stütze auch den Büromarkt./als/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALSTRIA OFFICE REIT-AG 0.00%19.5 verzögerte Kurse.-0.15%
AROUNDTOWN SA -0.32%5.592 verzögerte Kurse.5.11%
DEUTSCHE EUROSHOP AG 0.12%16.34 verzögerte Kurse.11.61%
Alle Nachrichten zu ALSTRIA OFFICE REIT-AG
20.01.BROOKFIELD : Weitere Annahmefrist für Alstria-Office-Offerte - 71 Prozent sicher
DP
20.01.Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an Alstria Office
DJ
17.01.ALSTRIA OFFICE REIT-AG : Starke Vermietungsergebnisse in Ratingen und Essen
EQ
17.01.ALSTRIA OFFICE REIT-AG : Starke Vermietungsergebnisse in Ratingen und Essen
DP
17.01.alstria office REIT-AG unterzeichnet neuen Mietvertrag in Ratingen und eine Mietvertrag..
CI
12.01.Brookfield erreicht Mindestannahmeschwelle bei Offerte für Alstria Office
DP
12.01.ALSTRIA OFFICE REIT-AG : Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die alstria-Aktionä..
EQ
12.01.ALSTRIA OFFICE REIT-AG : Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die alstria-Aktionä..
DP
12.01.Kanadischer Investor Brookfield hat mit Offerte für Alstria Erfolg
DJ
12.01.Bundesgerichtshof entscheidet zu Mietzahlungen im Lockdown
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ALSTRIA OFFICE REIT-AG
17.01.ALSTRIA OFFICE REIT-AG : Strong leasing results in Ratingen and Essen
EQ
17.01.alstria office REIT-AG Signs New Lease in Ratingen and a Lease Extension in Essen
CI
12.01.Brookfield Asset Management Acquires Over 50% Shares in Alstria Office
MT
12.01.ALSTRIA OFFICE REIT-AG : Voluntary public takeover offer to the shareholders of alstria by..
EQ
04.01.ALSTRIA OFFICE REIT : New lease signed in an upcoming life science park
PU
2021ALSTRIA OFFICE REIT : Portfoliowert steigt auf voraussichtlich ca. EUR 4,85 Mrd.
PU
2021ALSTRIA OFFICE REIT : Portfolio value expected to increase to approx. EUR 4.85 billion
PU
2021Ad hoc Notification pursuant to Article 17 MAR
PU
2021Alstria Office REIT Shares Jump 15% on Brookfield Takeover Bid
MT
2021Alstria Office Shares Jump on News of Brookfield Takeover Offer
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALSTRIA OFFICE REIT-AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 183 Mio 208 Mio 189 Mio
Nettoergebnis 2021 203 Mio 230 Mio 210 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 339 Mio 1 519 Mio 1 385 Mio
KGV 2021 17,0x
Dividendenrendite 2021 2,69%
Marktkapitalisierung 3 467 Mio 3 932 Mio 3 585 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 26,2x
Marktkap. / Umsatz 2022 25,4x
Mitarbeiterzahl 167
Streubesitz 94,9%
Chart ALSTRIA OFFICE REIT-AG
Dauer : Zeitraum :
alstria office REIT-AG : Chartanalyse alstria office REIT-AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALSTRIA OFFICE REIT-AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 19,50 €
Mittleres Kursziel 18,28 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -6,27%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Olivier Elamine Chief Executive Officer
Alexander Dexne Chief Financial Officer
Johannes Conradi Chairman-Supervisory Board
Richard Stephen Mully Deputy Chairman-Supervisory Board
Marianne Voigt Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber