Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 26.01. 22:00:00
2777.45 USD   -0.80%
26.01.MamaMancini-Produkte werden von Amazon Fresh vertrieben
MT
26.01.Der Onlinehandel wächst und wächst und wächst
DP
26.01.Cloud-Geschäft kurbelt Umsatz von Microsoft an
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Abschreibungen brocken Rocket mehr als 600 Mio Verlust ein

02.09.2016 | 11:26
The logo of of Rocket Internet, a German venture capital group is pictured in illustration photo in Sarajevo

Berlin (Reuters) - Der drastische Wertverlust seiner Modehandels-Beteiligungen drückt den Berliner Startup-Investor Rocket Internet tief in die roten Zahlen.

Der Verlust summierte sich im ersten Halbjahr auf 617 Millionen Euro, wie Rocket Internet einräumte. Allein auf die Global Fashion Group ("GFG"), in der Rocket eine Reihe von Online-Modeläden außerhalb Europas gebündelt hat, musste das Unternehmen 383 Millionen Euro abschreiben. Bei einer Finanzierungsrunde im Frühjahr wurde die GFG nur noch mit einer Milliarde Euro statt wie zuvor mit drei Milliarden bewertet. Rocket hält noch gut 20 Prozent an der GFG. Auch bei anderen Beteiligungen wurden Wertberichtigungen fällig.

Die Geschäfte liefen abgesehen davon gut, sagte Finanzchef Peter Kimpel am Freitag: "Wir sind operativ gesehen sehr, sehr zufrieden." Anleger waren dagegen unzufrieden: Der Aktienkurs von Rocket fiel um acht Prozent auf 17,27 Euro. Die Rocket-Aktie kostet damit weniger als halb so viel wie beim Börsengang vor zwei Jahren, bei dem sie zu 42,50 Euro ausgegeben wurde.

Bisher schreiben alle Startups von Rocket Internet Verluste. Sie sollen aber von diesem Jahr an sinken. "Nach wie vor erwarten wir, dass bis Ende 2017 mindestens drei unserer Beteiligungen profitabel sein werden", bekräftigte Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer.

Die Beteiligungen stehen mit dem Wert in der Rocket-Bilanz, der der jeweils letzten Kapitalspritze zugrunde liegt. Bei der jüngsten Finanzierungsrunde der Mode-Holding GFG im Frühjahr hatte Rocket 330 Millionen Euro bei Investoren eingesammelt. Diese erhielten dafür rund ein Drittel der Anteile, so dass sich eine Bewertung von einer Milliarde Euro ergibt. Fast die Hälfte davon steuerte der schwedische Co-Investor Kinnevik bei, der selbst an Rocket beteiligt ist. Rocket selbst ließ seinen Anteil leicht abschmelzen. Zur GFG gehören Unternehmen wie Lamoda (Russland), Dafiti (Lateinamerika) und Zalora (Südostasien).

Rockets Geschäftsmodell - das Gründen von Startups nach dem Fließbandprinzip - kostet viel Geld. Anleger sind verunsichert, ob es dem Konzern gelingen wird, dies über Verkäufe und Börsengänge jemals wieder einzuspielen. Rocket ist unter anderem am Kochbox-Anbieter HelloFresh, dem Essenslieferdienst Delivery Hero und den Möbelhändlern Westwing und Home24 beteiligt. Banker halten es für unwahrscheinlich, dass einem von ihnen im nächsten halben Jahr der Börsengang gelingt.

Der Umsatz von Rocket fiel in der ersten Jahreshälfte um 59 Prozent auf 29 Millionen Euro. Das Unternehmen begründete das mit dem Verkauf und der Schließung von Startups. Der chinesische Amazon-Klon Lazada wurde im Frühjahr an den Internet-Händler Alibaba verkauft. Firmen wie PizzaBo und La Neversa Roja wurden ebenfalls abgegeben. Allerdings bilanziert Rocket nur die Umsätze von Beteiligungen, an denen die Startup-Schmiede auch die Mehrheit hält - was bei den wenigsten der Fall ist.

Unternehmen in diesem Artikel : Amazon.com, Inc., Rocket Internet SE, Kinnevik AB

© Reuters 2016
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -0.80%2777.45 verzögerte Kurse.-16.70%
GLOBAL FASHION GROUP S.A. 7.46%3.918 verzögerte Kurse.-11.88%
KINNEVIK AB 2.21%271 verzögerte Kurse.-17.85%
MSCI EM LATIN AMERICA (STRD) 1.17%2244.14 Realtime Kurse.2.69%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
26.01.MamaMancini-Produkte werden von Amazon Fresh vertrieben
MT
26.01.Der Onlinehandel wächst und wächst und wächst
DP
26.01.Cloud-Geschäft kurbelt Umsatz von Microsoft an
RE
26.01.Microsofts Cloud-Geschäft wächst weiter schnell
DP
25.01.Riverside.fm tritt dem AWS-Partnernetzwerk bei
CI
25.01.Das Unternehmen Avon kündigt an, sein integriertes Marketing-Informationssystem auf Ama..
CI
21.01.ViacomCBS' Streaming-Debüt beeindruckend, aber Fragen zum langfristigen Erfolg bleiben,..
MT
21.01.Netflix enttäuscht mit düsterem Ausblick - Aktie bricht ein
RE
21.01.STUDIE : Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie
DP
20.01.EU-Parlament stimmt für stärkere Regulierung von Online-Riesen
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
00:25Amazon workers eligible to hold union election at New York warehouse -NLRB
RE
26.01.‘Sold by Amazon' program ends following state investigation
AQ
26.01.MamaMancini Products to Be Carried by Amazon Fresh
MT
26.01.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 26, 2022
26.01.MamaMancini's Shares Up After Amazon Fresh Authorization
DJ
26.01.CherryPicks Reviews Launches AI-rating System to Help Buyers Find the Best Products Onl..
AQ
26.01.Ur & Penn chooses Ampilio, subsidiary of SpectrumOne, as partner to execute EU expansio..
AQ
26.01.U.S. House speaker Pelosi's stock trades attract growing following online
RE
25.01.Riverside.fm Is Joining the AWS Partner Network
CI
25.01.The Avon Company Announces to Migrate its Integrated Marketing Information System to Am..
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 470 Mrd. - 435 Mrd.
Nettoergebnis 2021 21 142 Mio - 19 552 Mio
Nettoliquidität 2021 37 060 Mio - 34 272 Mio
KGV 2021 67,9x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 409 Mrd. 1 409 Mrd. 1 303 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,92x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,44x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 48
Letzter Schlusskurs 2 777,45 $
Mittleres Kursziel 4 136,29 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 48,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.-16.70%1 419 871
JD.COM, INC.1.48%111 395
ETSY, INC.-35.46%18 400
WAYFAIR INC.-24.90%15 562
ALLEGRO.EU SA-5.56%9 505
MONOTARO CO., LTD.-11.00%8 046