Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Der Weihnachtsmann kommt in die Stadt, aber zu welchem Preis für Walmart und Target?

15.11.2021 | 12:12
FILE PHOTO: The global outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) continues, in New York City

Es wird erwartet, dass die aufgestaute Nachfrage in diesem Jahr die Verkäufe im Vorweihnachtsgeschäft angekurbelt hat, aber die großen Discounter Walmart und Target könnten dennoch mit sinkenden Gewinnspannen konfrontiert werden, da die steigenden Kosten für Arbeit, Lagerhaltung sowie See- und Landfracht den Grinch zu spielen drohen.

Die Einzelhändler stehen unter dem enormen Druck der Investoren, die Kosten angesichts der durch die Pandemie verursachten Unsicherheit zu kontrollieren. Staus in der Schifffahrt, geschlossene Fabriken in China und Vietnam und eine Verknappung der Rohstoffe haben in den letzten Monaten die Lieferketten in den Vereinigten Staaten zerrissen und die Unternehmen in Zugzwang gebracht, um sicherzustellen, dass sie genügend Produkte für das wichtige Weihnachtsgeschäft haben.

Für das dritte Quartal wird erwartet, dass sowohl die Kosten der verkauften Waren als auch die Vertriebs-, Allgemein- und Werbekosten von Target um etwa 10 % steigen werden, während die Betriebskosten von Walmart den Daten von Refinitiv zufolge um fast 4 % auf 28,57 Mrd. USD steigen dürften.

Walmart, der weltgrößte Einzelhändler, wird seine Ergebnisse am Dienstag bekannt geben, während Target seine Ergebnisse am Mittwoch veröffentlichen wird.

Ende letzten Monats erklärte der E-Commerce-Gigant Amazon.com, er erwarte, dass sich die Kosten während der Weihnachtszeit auf etwa 4 Milliarden Dollar belaufen werden, da höhere Löhne und andere betriebliche Störungen den Gewinn des Unternehmens aus dem Online-Shopping schmälern.

"Es ist ein umkämpfter Markt für Arbeitskräfte, Fracht und Kunden. Wir glauben, dass die meisten Unternehmen selbst bei guten Umsätzen vorsichtig sein werden, wenn es um die Rentabilität im vierten Quartal geht", sagte Evercore-Analyst Greg Melich.

STEIGENDE MIETEN UND LÖHNE

Laut der Immobiliengesellschaft Prologis, zu deren Kunden Walmart, Amazon und Target gehören, werden die Lagermieten in diesem Jahr voraussichtlich um 18-19 % steigen. Für das Gesamtjahr erwarten die Analysten von Refinitiv, dass Walmarts Mietkosten um 7 % auf 3,28 Mrd. USD steigen werden.

Importeure von Kleidung und Schuhen zahlen im Wesentlichen das Doppelte dessen, was sie vor der Pandemie für den Transport bezahlt haben, so Jason Miller, außerordentlicher Professor für Lieferkettenmanagement am Eli Broad College of Business der Michigan State University.

Die Versicherungs- und Frachtkosten stiegen im September 2021 auf 6,4 % des Wertes der importierten Produkte, gegenüber 3,7 % im September 2019, so Miller, der Daten von USA Trade Online analysierte, das vom Census Bureau betrieben wird.

Die Logistikkosten steigen ebenfalls, da die Einzelhändler mehr Produkte durch das Land transportieren müssen, um die wachsende Verbrauchernachfrage zu befriedigen, so Mark Manduca, Chief Investment Officer beim Logistikunternehmen GXO, zu dessen Kunden Apple, Nike und Abercrombie & Fitch gehören.

In der Zwischenzeit hat ein wettbewerbsfähiges Arbeitsumfeld die Löhne im ganzen Land in die Höhe getrieben.

Experten und Analysten sind jedoch der Meinung, dass Einzelhändler mit größerem Umfang besser in der Lage sind, diese Probleme in der Lieferkette zu überwinden und höhere Preise an die Käufer weiterzugeben.

"Jeder hat mit höheren Kosten zu kämpfen, aber Walmart hat auch eine viel effizientere Lieferkette - sie sollten eine sehr gute Weihnachtssaison haben, sogar mit all dem Kostendruck", sagte Joe Feldman, Analyst der Telsey Group.

Einer Prognose zufolge könnte der Weihnachtsumsatz in den USA um 10,5 % auf 859 Mrd. USD steigen. (Berichte von Richa Naidu in Chicago und Aishwarya Venugopal, Bearbeitung durch Nick Zieminski)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 0.29%3131.7555 verzögerte Kurse.-6.25%
BELIEVE 2.12%15.924 Realtime Kurse.-7.72%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
17:28EU-Parlament stimmt für stärkere Regulierung von Online-Riesen
DJ
16:46FALSCHE BEWERTUNGEN : Untersuchung zeigt Lücken auf vielen Websites
DP
16:38BEHÖRDE : Energielabel bei online angebotenen Produkten fehlt oft
DP
14:41Amazon will erstes Ladengeschäft für Kleidung eröffnen
DP
19.01.US-Einzelhandelskoalition fordert Regulierungsbehörden auf, die von Visa und Mastercard..
MT
19.01.GÜNSTIGER ALS DIE BRITEN : Aldi und Lidl auf Vormarsch im Königreich
DP
18.01.MÄRKTE USA/Wall Street geht mit Renditerally in die Knie
DJ
18.01.Verizon und Amazon Web Services weiten Mobile Edge Computing auf weitere US-Metro-Gebie..
MT
18.01.MÄRKTE USA/Wall Street von steigenden Zinsen belastet - Öl immer teurer
DJ
17.01.Kinetic GPO wählt Amazon Business, um Organisationen in ganz Kanada einen schnellen und..
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
17:48Amazon heads to the mall with prototype clothing store
AQ
17:35Italy's antitrust recalculates Apple, Amazon fines after "material error"
RE
17:06EU Parliament agrees on proposal to take on U.S. tech giants
RE
16:27India's Future mulls Supreme Court bid to avoid being named a defaulter - sources
RE
15:38Nasdaq aims for rebound after entering correction territory
14:45MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 20, 2022
11:42Amazon.com to Open First Physical Clothing Store in California
MT
09:16AMAZON COM : reimagines in-store shopping with Style
PU
08:06Senegalese Logistics and Delivery Company PAPS Raises $4.5m Led By 4DX Ventures and Ora..
AQ
06:08Telenor partners with Amazon to modernise systems, offer services
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 470 Mrd. - 430 Mrd.
Nettoergebnis 2021 21 061 Mio - 19 267 Mio
Nettoliquidität 2021 38 032 Mio - 34 793 Mio
KGV 2021 76,7x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 585 Mrd. 1 585 Mrd. 1 450 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,29x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,76x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Letzter Schlusskurs 3 125,98 $
Mittleres Kursziel 4 135,86 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 32,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.-6.25%1 585 333
JD.COM, INC.3.18%111 627
ETSY, INC.-25.49%20 683
WAYFAIR INC.-17.87%16 311
ALLEGRO.EU SA3.45%10 318
MOMO.COM INC.-7.38%9 913