Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com, Inc.    AMZN

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 05.03. 22:00:00
3000.46 USD   +0.77%
05.03.Volkswagen setzt auf Software und Mobilität
RE
04.03.Lieferdienst Deliveroo peilt Milliarden-Börsengang in London an
RE
04.03.Amazon eröffnet in London ersten Laden ohne Kassen in Europa
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Richter lässt Twitter-Alternative Parler in Amazon-Streit abblitzen

21.01.2021 | 22:14

SEATTLE (dpa-AFX) - Die bei Trump-Anhängern beliebte Twitter-Alternative Parler ist mit ihrem Versuch gescheitert, per Gerichtsbeschluss auf die Cloud-Infrastruktur von Amazon zurückzukehren. Parler habe nicht die Voraussetzungen für eine einstweilige Verfügung erfüllt, urteilte ein Richter im US-Bundesstaat Washington am Donnerstag.

Amazons Cloud-Tochter AWS war der technische Dienstleister von Parler, kündigte den Vertrag aber nach der Attacke der Anhänger von Präsident Donald Trump auf das Kapitol. Parler ging daraufhin vom Netz und hat den Dienst immer noch nicht wiederhergestellt. Mit anderen Anbietern brachte Parler inzwischen zumindest seine Webseite online. Amazon begründete den Rauswurf damit, dass bei Parler Aufrufe zur Gewalt auch nach Hinweisen auf der Plattform geblieben seien.

Parler behauptete in der Klage, Amazon habe sich mit dem Konkurrenten Twitter abgesprochen und damit Wettbewerbsrecht verletzt. Zudem habe Amazon mit der schnellen Kündigung Vertragsbedingungen verletzt. Der Richter kam jedoch zu dem Schluss, dass Parler keine überzeugenden Argumente vorlegen konnte, die eine einstweilige Verfügung rechtfertigen würden. So habe es keine Beweise für eine Absprache zwischen Amazon und Twitter gegeben - und Parler habe selbst gegen den Vertrag mit Amazon verstoßen, weil Gewaltaufrufe online geblieben seien.

Für eine einstweilige Verfügung muss ein Kläger in den USA unter anderem zeigen, dass er Aussichten auf einen Erfolg in der Sache habe, ihm ein nicht wiedergutzumachender Schaden entstehen könne und eine solche Entscheidung im öffentlichen Interesse sei. Der Richter räumte ein, dass Parler durch Amazons Vorgehen das Aus drohe - das allein reiche aber nicht für eine einstweilige Verfügung aus.

Parler bezeichnete sich als eine auf Redefreiheit fokussierte Online-Plattform. In der Realität war es eine Art Twitter, wo alles erlaubt ist. Amazon hatte vor Gericht auf Parler-Beiträge verwiesen, in denen unter anderem zum "Bürgerkrieg" und zur Ermordung von Politikern nach der Übergabe des Präsidentenamts von Donald Trump an Joe Biden am 20. Januar aufgerufen wurde.

Angesichts eines zunehmend härteren Vorgehens von Twitter und Facebook gegen Gewaltaufrufe und Verschwörungstheorien wanderten schon in den vergangenen Monaten Trump-Anhänger zu Parler ab. Der bei Twitter und Facebook bis auf Weiteres gesperrte Trump verlor mit Parler eine weitere Plattform zur direkten Kommunikation./so/DP/he


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 0.77%3000.46 verzögerte Kurse.-7.74%
FACEBOOK INC 2.58%264.28 verzögerte Kurse.-5.68%
TWITTER 0.30%66.95 verzögerte Kurse.23.64%
Alle Nachrichten auf AMAZON.COM, INC.
05.03.Volkswagen setzt auf Software und Mobilität
RE
04.03.Lieferdienst Deliveroo peilt Milliarden-Börsengang in London an
RE
04.03.Amazon eröffnet in London ersten Laden ohne Kassen in Europa
DP
03.03.MÄRKTE USA/Steigende Anleiherenditen belasten die Wall Street
DJ
03.03.Twitter-Alternative Parler mit neuer Klage gegen Amazon
AW
03.03.Erste VW-Elektromodelle zu größeren Drahtlos-Updates fähig
DP
03.03.Amazon ändert App-Logo nach Vergleichen mit Hitler-Schnauzbart
AW
03.03.Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen
DP
02.03.AMAZON COM  : Mitarbeiterin verklagt Amazon wegen Diskriminierung
RE
26.02.'HEY FACEBOOK' : Online-Netzwerk experimentiert mit Sprachassistenten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
15:00Wall St Week Ahead-Investors weigh how far tech stocks can slide after volati..
RE
01:42'A SIDE OF SHARES' : Deliveroo to offer 50 million pounds of stock to customers
RE
06.03.AMAZON COM  : With her small business, she's making up for lost years with her m..
PU
06.03.'NO SENSE OF JOB SECURITY' : Amazon union organizers tell lawmakers in Alabama
RE
06.03.WALL STREET WEEKAHEAD : Investors weigh how far tech stocks can slide after vola..
RE
05.03.AMAZON COM  : Dems draw on civil rights history to push Amazon union vote
AQ
05.03.'NO SENSE OF JOB SECURITY' : Amazon union organizers tell lawmakers in Alabama
RE
05.03.HBC to launch Saks Fifth Avenue's online business as separate entity
RE
05.03.Main Volkswagen brand speeds up shift to electric
RE
05.03.Amazon's India 'offense' leaves streamers jittery
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 473 Mrd. - 440 Mrd.
Nettoergebnis 2021 24 841 Mio - 23 119 Mio
Nettoliquidität 2021 63 250 Mio - 58 867 Mio
KGV 2021 62,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 511 Mrd. 1 511 Mrd. 1 406 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,06x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,52x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 81,9%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 55
Mittleres Kursziel 4 046,46 $
Letzter Schlusskurs 3 000,46 $
Abstand / Höchstes Kursziel 73,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel 23,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMAZON.COM, INC.-7.74%1 510 926
JD.COM, INC.3.27%140 450
WAYFAIR INC.27.10%30 625
ETSY, INC.11.35%25 248
ALLEGRO.EU SA-24.44%16 996
MONOTARO CO., LTD.17.14%14 113