Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BASF SE    BAS   DE000BASF111

BASF SE

(BAS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

KORREKTUR: MÄRKTE EUROPA/Zinskeule dürfte DAX & Co einknicken lassen

26.02.2021 | 09:23

In dem um 8.25 Uhr gesendeten Aktienmarktbericht muss es im sechsten Absatz zu BASF wie folgt korrekt heißen:

Dieser könnte mit Zurückhaltung aufgenommen werden, denn das bereinigte operative Ergebnis soll zwar von 3,56 (NICHT: 3,59) Milliarden auf 4,1 bis 5,0 Milliarden Euro steigen; der Konsens liegt aber bereits bei 5 Milliarden Euro.

Nachfolgend eine korrigierte Fassung:

MÄRKTE EUROPA/Zinskeule dürfte DAX & Co einknicken lassen

FRANKFURT (Dow Jones)--Börsianer in Europa stellen sich auf einen ernüchternden Wochenausklang ein. Nach dem Kurseinbruch an der Wall Street sind auch die Indizes in Asien eingeknickt, nachdem in den USA die Zinsen weiter stark gestiegen sind. Am härtesten traf es an den Aktienmärkten darauf die Technologiewerte, aber in der Breite standen die Kurse stark unter Druck. "Wir sehen eine breit angelegte Risikoreduktion", sagt Sebastien Galy, Makrostratege bei Nordea Asset Management.

Der XDAX zeigt sich mit 13.647 Punkten denn auch 1,7 Prozent schwächer, nachdem der DAX bereits im Späthandel am Vortag zur Schwäche neigte. Für den Euro-Stoxx-50 zeichnet sich ein Beginn bei 3.628 Punkten ab nach 3.685.

Sorgen macht vor allem die Geschwindigkeit des Anstiegs, denn die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen stieg auf einen Schlag um 14,5 Basispunkte auf das neue Jahreshoch über 1,50 Prozent. Der schlechte Verlauf einer Auktion von 7-jährigen US-Anleihen zeige dazu, dass Anleger kaum gegen den Zinsanstieg dagegenhalten wollten, kommentiert Jefferies. Die Analysten der Bank of America erwarten, dass die 10-Jahresrendite bis Ende 2021 auf 1,75 Prozent steigen wird. Auch die Rendite deutscher Bundesanleihen bewegt sich mit minus 0,23 Prozent mehr oder weniger auf Jahreshoch.

   Aktien verlieren an Attraktivität 

Mit dem Zinsanstieg werden Anleihen als Anlage wieder attraktiver und sorgen für eine Rotation aus Aktien heraus. Dass sich die Aussichten auf eine globale Konjunkturerholung verbessern, dürfte daher als Argument für Aktien weniger tragen. Der Dollar legt mit der steigenden Zinsdifferenz weiter zu, nachdem er am Donnerstag bereits eine beeindruckende Kehrtwende gezeigt hatte. Sollten am Nachmittag wichtige Konjunkturdaten wie der US-Einkaufsmanagerindex anziehen, könnten auch die US-Zinsen und der Dollar weiter zulegen.

  Zahlen von Deutsche Telekom und endgültig von BASF 

Mit guten Zahlen erfreut derweil die Deutsche Telekom die Aktionäre. Händler unterstreichen in ersten Einschätzungen der neuen Geschäftszahlen, dass das Unternehmen auch organisch ohne den Beitrag durch den Sprint-Kauf gut gewachsen sei. Bei den meisten Kennzahlen seien die Konsenserwartungen übertroffen worden, auch der Ausblick auf 2021 sei optimistisch. Vorbörslich hält sich die Aktie mit einem Minus von 0,6 Prozent zumindest besser als der DAX.

Bei BASF (-2,1%) steht der Ausblick im Fokus, nachdem das Unternehmen bereits vorläufige Zahlen veröffentlicht hatte. Dieser könnte mit Zurückhaltung aufgenommen werden, denn das bereinigte operative Ergebnis soll zwar von 3,56 Milliarden auf 4,1 bis 5,0 Milliarden Euro steigen; der Konsens liegt aber bereits bei 5 Milliarden Euro.

   Erleichterungrally bei Grenke 

Für eine Kurserholung bei Grenke könnte sorgen, dass sich das Unternehmen durch einen Bericht des Sonderprüfers bestätigt sieht. In diesem würden Vorwürfe wie Geldwäsche entkräftet und die Richtigkeit der Leasingforderungen prinzipiell bestätigt. Allerdings gebe es auch Kritikpunkte des Wirtschaftsprüfers bei der Bilanzierung von Franchiseunternehmen heißt es im Handel. Es bleibt abzuwarten, als wie nachhaltig sich die Erholung der Aktie erweisen wird. Im Spezialistenhandel schnellt der Kurs um rund 10 Prozent nach oben.

Leicht positiv für Compugroup (+2,4%) wird die Ankündigung des Beginns eines Aktienrückkaufprogramms erwartet. Das Volumen sei aber eher gering, heißt es.

DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Do, 17:15 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,2142     -0,34%     1,2184         1,2227   -0,6% 
EUR/JPY           128,85     -0,47%     129,46         129,89   +2,2% 
EUR/CHF           1,0989     -0,25%     1,1017         1,1042   +1,7% 
EUR/GBP           0,8715     +0,23%     0,8695         0,8653   -2,4% 
USD/JPY           106,12     -0,13%     106,25         106,24   +2,7% 
GBP/USD           1,3932     -0,58%     1,4013         1,4130   +2,0% 
USD/CNH           6,4826     -0,10%     6,4892         6,4620   -0,3% 
Bitcoin 
BTC/USD        45.322,50     -5,829  48.128,00      51.069,25  +56,0% 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          62,80      63,53      -1,1%          -0,73  +29,0% 
Brent/ICE          66,04      66,88      -1,3%          -0,84  +27,7% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.758,36   1.770,25      -0,7%         -11,89   -7,4% 
Silber (Spot)      26,81      27,48      -2,4%          -0,66   +1,6% 
Platin (Spot)   1.214,60   1.220,98      -0,5%          -6,38  +13,5% 
Kupfer-Future       4,20       4,27      -1,6%          -0,07  +19,3% 
 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/gos/kla

(END) Dow Jones Newswires

February 26, 2021 03:22 ET (08:22 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA CORPORATION -1.62%39.4 verzögerte Kurse.32.17%
BASF SE 0.13%71.15 verzögerte Kurse.9.83%
BITCOIN - EURO 4.64%52580.93 Realtime Kurse.112.87%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 4.77%62755.48 Realtime Kurse.107.39%
COMPUGROUP MEDICAL SE & CO. KGAA 0.55%72.75 Schlusskurs.-7.44%
DAX 0.28%15258.72 verzögerte Kurse.10.91%
DEUTSCHE TELEKOM AG -1.33%16.086 verzögerte Kurse.9.01%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.31%0.8684 verzögerte Kurse.-2.85%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.03%130.343 verzögerte Kurse.3.60%
EURO STOXX 50 0.19%3969.53 verzögerte Kurse.11.52%
GOLD 0.88%1746.768 verzögerte Kurse.-8.24%
GRENKE AG 0.47%32.06 verzögerte Kurse.-17.80%
NORDEA BANK ABP -0.02%87.28 verzögerte Kurse.29.87%
Alle Nachrichten zu BASF SE
15:57UPDATE/USA stationieren weitere 500 Soldaten in Deutschland
DJ
14:26Kramp-Karrenbauer macht Nutzung von Nord Stream 2 "abhängig vom Verhalten Rus..
DJ
11:31Deutsche Umwelthilfe klagt gegen Weiterbau von Nord Stream 2
DJ
08.04.DGAP-HV  : Deutsche bank aktiengesellschaft: -18-
DJ
08.04.Leichte Erholung bei Dividenden nach Einbruch 2020
DP
08.04.STUDIE : Dividendenausschüttungen stabilisieren sich 2021
DJ
07.04.DGAP-HV  : Fresenius SE & Co. KGaA: Bekanntmachung -12-
DJ
07.04.SACRED PATCH® : BASF präsentiert neuen Hautpflege-Wirkstoff für ein verbessertes..
PU
07.04.ADAMA  : Syngenta steigert Umsatz und Gewinn - bekräftigt Börsenpläne
RE
03.04.DAX-Konzerne bieten weit weniger Corona-Tests als gewünscht an
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BASF SE
09.04.BASF  : Bayer, Corteva in 'two-dog battle' over U.S. soy market
RE
07.04.DGAP-AGM : Fresenius SE & Co. KGaA: Announcement -11-
DJ
07.04.SACRED PATCH® : BASF launches new skin care active ingredient that helps boost e..
PU
31.03.BASF  : New high-flow Ultramid® Advanced for thin-walled connectors enables high..
PU
30.03.BASF  : and AgBiome collaborate on a new biological fungicide for Europe, Middle..
PU
30.03.BASF  : Capital Markets Day 2021
PU
29.03.BASF  : Trinseo and BASF jointly announce Business Collaboration on Circular Fee..
PU
26.03.BASF  : Could Achieve Upper End of Guidance in 2021, CFO Says
DJ
26.03.BASF  : to Invest Up to EUR4 Billion by 2030 in Climate Goals
DJ
26.03.EXCLUSIVE : BASF warns chemicals could be left out of post-pandemic party
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 63 127 Mio 75 085 Mio 69 433 Mio
Nettoergebnis 2021 3 456 Mio 4 111 Mio 3 802 Mio
Nettoverschuldung 2021 14 191 Mio 16 879 Mio 15 609 Mio
KGV 2021 17,9x
Dividendenrendite 2021 4,78%
Marktkapitalisierung 65 285 Mio 77 776 Mio 71 807 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,26x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,23x
Mitarbeiterzahl 108 174
Streubesitz 100%
Chart BASF SE
Dauer : Zeitraum :
BASF SE : Chartanalyse BASF SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BASF SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 75,30 €
Letzter Schlusskurs 71,08 €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,94%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board
Hans-Ulrich Engel Chief Financial & Digital Officer
Kurt Wilhelm Bock Chairman-Supervisory Board
Melanie Maas-Brunner Chief Technology Officer
Anke Schäferkordt Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BASF SE9.83%77 776
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.5.82%72 485
DUPONT DE NEMOURS, INC.7.16%40 841
ROYAL DSM N.V.5.65%30 519
EVONIK INDUSTRIES AG13.46%16 805
ASAHI KASEI CORPORATION16.26%15 548