Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien    BVB   DE0005493092

BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN

(BVB)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Zum Siegen verdammt: BVB schon im zweiten Gruppenspiel unter Druck

27.10.2020 | 12:13

DORTMUND (dpa-AFX) - Für Borussia Dortmund wird bereits das zweite Vorrundenspiel in der Champions League zu einem Finale. Nach dem kapitalen Fehlstart vor einer Woche bei Lazio Rom (1:3) steht der eigentlich als Gruppenfavorit eingestufte Bundesliga-Dritte am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) gegen Zenit St. Petersburg gehörig unter Druck. Die schwierige Ausgangslage veranlasste Sportdirektor Michael Zorc zu einer unmissverständlichen Ansage an die Profis: "Wir dürfen uns keinen Ausrutscher mehr erlauben und müssen gewinnen."

Der überzeugende Auftritt gegen den FC Schalke 04 (3:0) am vergangenen Samstag könnte als Blaupause dienen. Allerdings neigt das Team von Trainer Lucien Favre gerade nach besseren Auftritten in bedenklicher Regelmäßigkeit zu Sorglosigkeit. "Wir reden darüber, wir wissen es, kriegen es aber nicht behoben", bekannte Abwehrchef Mats Hummels, "jeden Tag auf dem Platz hart zu arbeiten, ist das, was uns noch fehlt, um eines der absoluten Top-Teams zu sein. Aber es ist schon besser geworden."

Aus Angst vor einem ähnlichen Rückschlag wie in Rom, wo die Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit maßlos enttäuschte, warnte neben Zorc auch Lizenzspielerchef Sebastian Kehl davor, den Derbysieg als Indiz für eine bereits gelungene Wende zu interpretieren: "Wir müssen gierig bleiben. Ein Spiel wird uns nicht helfen."

Viel spricht dafür, dass Favre wie schon im Spiel gegen Schalke wieder mit einer Viererkette spielen lässt, die der BVB eigentlich im Februar durch eine Dreierkette ersetzt hatte. Nach Einschätzung von Zorc hatten die im Revierderby erkennbaren Fortschritte im Forechecking jedoch weniger mit dieser Umstellung als vielmehr mit der Einstellung der Profis zu tun.

Ohnehin behagen dem Sportdirektor Fragen zu diesem Thema nicht. Beim BVB werde aus diesem Systemwechsel "ein Staatsakt gemacht", klagte er im "Kicker". "Gegen Schalke haben wir nur sehr wenig zugelassen, weil im Mittelfeldbereich richtig gepresst wurde. Wir hatten viele Ballgewinne dadurch. Das war in Ordnung."

Mit ähnlicher Taktik sollen auch die Russen von Beginn an unter Druck gesetzt und der Sieg erzwungen werden. Gut möglich, dass Favre dabei auf frische Kräfte setzt. So könnten die gegen Schalke erst kurz vor dem Ende eingewechselten Marco Reus (77. Minute) und Axel Witsel (71.) sowie der von einem Muskelfaserriss genesene Thorgan Hazard in die Startelf rücken. Keine weitere Rotation dürfte es dagegen auf der Torhüterposition geben. Nach der heiß diskutierten Maßnahme von Favre, den eigentlichen Stammkeeper Roman Bürki kurzzeitig durch Marwin Hitz zu ersetzen, scheint nun Bürki wieder erste Wahl zu sein.

Ein internationales Schwergewicht ist der Doublesieger aus Russland, der sein erstes Gruppenspiel gegen den FC Brügge nach einem Gegentreffer in der Nachspielzeit mit 1:2 verlor, derzeit wahrlich nicht. Schließlich gewann das Team von Trainer Sergei Semak nur zwei der vergangenen zehn Champions-League-Partien und wartet seit zwölf Europapokal-Auswärtsspielen auf einen Sieg. Allerdings setzten sich die Russen beim bisher letzten Auftritt in Dortmund mit 2:1 durch. Und doch zog der BVB im Königsklassen-Achtelfinale der Saison 2013/14 nach einem 4:2 im Hinspiel in die nächste Runde ein./bue/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN -2.27%5.815 verzögerte Kurse.-32.39%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.39%76.0905 verzögerte Kurse.22.67%
Alle Nachrichten auf BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
06:00'KICKER' :  Bayern kassiert 105,4 Millionen Euro TV-Geld
DP
29.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
29.11.SPORT : Empfindlicher Rückschlag für BVB  - Köln feiert Ende der Sieglosserie
DP
26.11.BVB-SPORTDIREKTOR ZORC LOBT POSITIVE : 'Bessere Balance'
DP
25.11.STREIT UM POLIZEIKOSTEN : DFL verliert erneut vor Gericht
DP
25.11.WDH/BERICHT : Hummels Vertrag mit BVB könnte sich bis 2023 verlängern
DP
25.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 25.11.2020 - 10.00 Uhr
DP
25.11.CHAMPIONS-LEAGUE-GALA VON HAALAND UN : BVB auf Achtelfinalkurs
DP
24.11.Haaland trifft schon wieder - BVB dicht vor Achtelfinal-Einzug
DP
24.11.Moukoko im BVB-Kader - Fünf Änderungen in der Startelf
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
16.11.BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reaffirms its Buy rating
MD
06.11.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
06.11.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : reports preliminary figures for the first..
EQ
23.09.BORUSSIA DORTMUND KGAA : Berenberg reiterates its Buy rating
MD
18.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KGAA : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
15.09.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : Partial return of stadium spectators to t..
EQ
17.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : discloses preliminary figures for the 201..
PU
17.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : discloses preliminary figures for the 201..
EQ
17.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : annual press conference - preliminary res..
EQ
04.08.BORUSSIA DORTMUND GMBH KOMMANDITGESE : Bundesliga resolves the first uniform req..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 358 Mio 429 Mio 389 Mio
Nettoergebnis 2021 -66,5 Mio -79,6 Mio -72,0 Mio
Nettoverschuldung 2021 50,7 Mio 60,7 Mio 55,0 Mio
KGV 2021 -8,24x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 547 Mio 654 Mio 593 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,67x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,43x
Mitarbeiterzahl 844
Streubesitz 59,8%
Chart BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
Dauer : Zeitraum :
Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien : Chartanalyse Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 6
Mittleres Kursziel 6,80 €
Letzter Schlusskurs 5,95 €
Abstand / Höchstes Kursziel 39,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel 0,84%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hans-Joachim Watzke Chairman-Management Board & CEO
Reinhard Rauball President
Gerd Pieper Chairman-Supervisory Board
Thomas Treß Chief Financial Officer
Bernd Geske Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber