Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Hensoldt AG
  6. News
  7. Übersicht
    HAG   DE000HAG0005   HAG000

HENSOLDT AG

(HAG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Großaufträge beflügeln Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt

04.08.2021 | 10:53

TAUFKIRCHEN (dpa-AFX) - Großaufträge der Bundeswehr haben das Auftragsbuch des Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt kräftig anschwellen lassen. Insgesamt sammelte das Unternehmen im ersten Halbjahr Bestellungen im Wert von 2,1 Milliarden Euro ein, der Auftragsbestand wuchs auf den Rekordwert von gut 5 Milliarden Euro. Vor allem Systeme für den Kampfjet Eurofighter und das neue Aufklärungssystem Pegasus bringen der früheren Airbus-Tochter die Aussicht auf viel Geld und Arbeit. Im ersten Halbjahr konnte das Unternehmen seinen Umsatz steigern und seinen Verlust verringern, wie es am Mittwoch in Taufkirchen mitteilte.

An der Börse wurden die Nachrichten nur kurz positiv aufgenommen. Nachdem die Hensoldt-Aktie im frühen Handel noch zulegte, drehte sie später ins Minus. Zuletzt verlor das Papier rund zwei Prozent auf 14,60 Euro. Seit dem Jahreswechsel hat das Papier gut vier Prozent an Wert gewonnen.

Der Löwenanteil der Neuaufträge stammt mit rund zwei Milliarden Euro vom deutschen Staat. "Dabei handelt es sich um Aufträge über alle Dimensionen hinweg - Land, Luft, See und Cyber", erklärte das Unternehmen. Dazu gehören die Ausstattung neuer Kampfjets vom Typ Eurofighter mit Systemen von Hensoldt sowie die Entwicklung und Herstellung des neuen Aufklärungssystems Pegasus für die Bundeswehr.

Bei Pegasus fungiert Hensoldt als Generalauftragnehmer und verantwortet auch die Herstellung der Aufklärungstechnologie. Der Gesamtauftrag hat ein Volumen von 1,25 Milliarden Euro, allerdings umfasst die Summe auch Anteile von Hensoldts Projektpartnern. So soll Lufthansa Technik die Flugzeuge beim Hersteller Bombardier beschaffen und die gewünschten Anpassungen verantworten. Ein größerer Teil der Auftragssumme soll jedoch bei Hensoldt hängen bleiben, hatte ein Sprecher des Unternehmens Ende Juni gesagt.

Die gute Nachfrage zeigte sich im ersten Halbjahr auch bei den Erlösen: Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 486 Millionen Euro zu. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) wuchs um sieben Prozent auf 44 Millionen Euro. Unter dem Strich steckte Hensoldt noch in den roten Zahlen: Der Nettoverlust verringerte sich jedoch von 88 Millionen auf 27 Millionen Euro.

Hensoldt-Chef Thomas Müller sieht den Konzern damit auf Kurs zu seinen Zielen für 2021. Der Manager peilt einen Umsatz von 1,4 bis 1,6 Milliarden Euro an, wobei Schwankungen der Währungskurse und Veränderungen des Konzernzuschnitts ausgeklammert sind. Vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereffekten (bereinigtes Ebitda) sollen 18 Prozent des Erlöses beim Unternehmen hängen bleiben. Dabei werden Geschäfte mit geringem Wertschöpfungsanteil herausgerechnet.

Hensoldt ist die ehemalige Radarsparte von Airbus. Der Finanzinvestor KKR hatte das Unternehmen 2017 übernommen und es im September 2020 an die Börse gebracht. Ende März verkaufte er eine Sperrminorität von 25,1 Prozent an den Bund. Hensoldt liefert auch Schlüsseltechnologien aus den Bereichen Krypto-Technik und Sensorik, und die Bundesregierung will einen unerwünschten Zugriff auf diesen Bereich verhindern. Ende April übernahm der italienische Leonardo-Konzern von KKR ein weiteres Aktienpaket von 25,1 Prozent./stw/mne/mis


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu HENSOLDT AG
01.10.Coty reduziert Wella-Beteiligung in einem 426,5-Millionen-Dollar-Deal mit Mehrheitseige..
MT
27.09.Hensoldt ag
DP
27.09.HENSOLDT AG deutsch
DJ
23.09.PTA-NEWS : Frequentis AG: Erfolgreicher "Dogfight" am Hamburger Flughafen im Rahmen des FA..
DJ
17.09.HENSOLDT AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsberichten und Quar..
EQ
24.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.08.2021 - 15.15 Uhr
DP
24.08.Hensoldt erhält weiteren Bundeswehr-Auftrag
DP
11.08.IRW-PRESS : Dr. Reuter Investor Relations: Dr. Reuter IR zu Frequentis: Drohnen bevölkern ..
DJ
05.08.Warburg Research belässt Hensoldt auf 'Buy' - Ziel 18 Euro
DP
04.08.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Schwacher ADP belastet nur kurz
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HENSOLDT AG
01.10.COTY : Trimming Wella Stake in $426.5 Million Deal With Majority Owner KKR to Simply Capit..
MT
27.09.HENSOLDT AG english
DJ
17.09.HENSOLDT AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly reports and quarter..
DJ
04.08.Hensoldt Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
04.08.PRESS RELEASE : HENSOLDT AG records strong order intakte again and increases order backlog..
DJ
04.08.HENSOLDT : records strong order intakte again and increases order backlog to more than EUR..
EQ
04.08.HENSOLDT Confirms Revenue Guidance for the Year 2021
CI
01.07.NANO DIMENSION : Forms Joint Venture With Hensoldt
MT
30.06.DGAP-RPT : HENSOLDT AG: Release according to Article 111c of the AktG [the German Stock Co..
EQ
29.06.DGAP-DD : HENSOLDT AG english
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HENSOLDT AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 538 Mio 1 785 Mio 1 639 Mio
Nettoergebnis 2021 69,1 Mio 80,1 Mio 73,6 Mio
Nettoverschuldung 2021 524 Mio 608 Mio 558 Mio
KGV 2021 -
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 447 Mio 1 677 Mio 1 542 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,28x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,08x
Mitarbeiterzahl 6 327
Streubesitz 74,9%
Chart HENSOLDT AG
Dauer : Zeitraum :
Hensoldt AG : Chartanalyse Hensoldt AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HENSOLDT AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Thomas Müller Chief Executive Officer
Axel Albert Hans Salzmann Chief Financial Officer & Managing Director
Johannes Peter Huth Chairman-Supervisory Board
Peter Schlote Chief Operating Officer
Ingrid Jägering Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber