Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Iliad
  6. News
  7. Übersicht
    ILD   FR0004035913

ILIAD

(ILD)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Salt macht Kasse mit dem Verkauf von Handyantennenmasten

07.05.2019 | 13:54

Renens VD/Madrid (awp) - Zwei Jahre nach Sunrise macht auch Salt mit dem Verkauf von Handyantennenmasten Kasse. Für 700 Millionen Euro (knapp 800 Millionen Franken) verkauft der drittgrösste Mobilfunker der Schweiz alle 2'800 Masten an die spanische Cellnex.

Cellnex werde 90 Prozent an der neuen Betreiberfirma besitzen, welche die Salt-Masten in der Schweiz managen werde, teilte die spanische Firma am Dienstag in einem Communiqué mit. Salt ist mit 10 Prozent beteiligt.

Der Deal ist Bestandteil eines Paketverkaufs des Salt-Eigentümers Xavier Niel. Der französische Telekomunternehmer verkauft nicht nur in der Schweiz Antennenmasten an Cellnex, sondern auch in Frankreich und Italien, wo er den Mobilfunkanbieter Iliad besitzt.

Insgesamt übernimmt Cellnex 10'700 Masten in den drei Ländern und bezahlt dafür 2,7 Milliarden Euro. Salt und Iliad wollen mit dem Geld ihre Schulden senken und die Netze ausbauen, um im harten Wettbewerb in ihren Märkten standhalten zu können, wie sie bekannt gaben.

Miete zahlen

Im Gegenzug müssen Salt und Iliad nun Miete bezahlen. Cellnex rechnet mit 510 Millionen Euro zusätzlichem bereinigten Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) jährlich, wenn der Vertrag voll umgesetzt ist. Die Abmachung beinhaltet auch den Bau von 500 neuen Antennenmasten in der Schweiz durch Cellnex bis 2027, und 3'500 weiteren Masten in Frankreich und Italien.

Wie viel Miete davon Salt aufwerfen muss, wollte das Unternehmen auf Anfrage nicht bekannt geben. Insgesamt sei der Verkauf attraktiv, äusserte sich Salt. Pro Antenne hat Salt einen höheren Verkaufspreis herausgeholt als Sunrise seinerzeit. Ob allerdings die Vertragsbedingungen dieselben sind wie bei Sunrise, ist abgesehen von der Laufzeit nicht bekannt.

Der Salt-Vertrag habe eine Laufzeit von 20 Jahren mit einer automatischen Verlängerung um 10 Jahre, hiess es weiter. Mit dem Verkauf könne man die 4G- und 5G-Netze schneller ausbauen, weil man mehr Investitionskapazitäten zur Verfügung habe, erklärte Iliad-Chef Thomas Reynaud.

Sunrise als Vorreiter

Vorreiter für einen Verkauf von Handyantennenmasten war in der Schweiz Sunrise. Die Nummer zwei hierzulande hatte vor zwei Jahren 2'239 ihrer damals insgesamt 3'600 Mobilfunkmasten für eine halbe Milliarde Franken an ein Konsortium verkauft, das mehrheitlich der Cellnex gehört. Weitere Aktionäre sind der Versicherer Swiss Life (28 Prozent) und die Deutsche Telekom (18 Prozent). Später kamen noch weitere Antennenstandorte hinzu. Insgesamt betreibt Cellnex derzeit hierzulande 2'470 Masten.

In anderen Ländern gibt es den Trend zum Verkauf und Zurückleasen schon seit einigen Jahren. So hatte etwa der französische Mobilfunkanbieter Bouygues mehrere hundert Masten in ländlichen Gebieten ebenfalls an Cellnex veräussert.

Auch die italienische Swisscom-Tochter Fastweb stützt sich bei ihrem 5G-Angebot auf die Spanier. Insgesamt hat Cellnex derzeit gut 36'000 Masten in der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Grossbritannien und den Niederlanden.

Iliad unter Druck

Iliad hatte vor einigen Jahren als neuer Anbieter in Frankreich mit aggressiven Preisen den Markt durcheinandergewirbelt, verliert dort aber mittlerweile Kunden. Seit Anfang 2018 hat die Iliad-Aktie rund die Hälfte an Wert eingebüsst. Seit vergangenem Jahr mischt der Anbieter auch im italienischen Markt mit.

Salt hat 2018 etwas weniger umgesetzt und operativ verdient. Der Umsatz sank um 2,1 Prozent auf 1,03 Milliarden Franken. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) fiel um 0,8 Prozent auf 468,3 Millionen.

Unter dem Strich verdoppelte sich der Reingewinn beinahe auf 72,2 Millionen Franken. Dies ist massiv gesunkenen Abschreibungen und Amortisationen sowie viel tieferen Finanzkosten zu verdanken. Allerdings war im Vorjahr der Gewinn um fast zwei Drittel abgestürzt.

Bei der Geschäftsgrundlage konnte sich Salt stabilisieren. Zwar nahm die Zahl der Prepaidkunden nach dem vorübergehenden Anstieg im Vorjahr wieder ab. Ihre Zahl schrumpfte um gut 5 Prozent auf 647'000. Dagegen legte Salt bei den lukrativen Abokunden weiter um 1 Prozent auf 1,236 Millionen zu. Die Zahl der Glasfaserkunden gab Salt nicht bekannt.

Die Aktien von Iliad legten in Paris am Dienstag um 5,1 Prozent zu, diejenigen von Cellnex in Madrid um knapp 6,6 Prozent.

jb/tt


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CELLNEX TELECOM, S.A. -2.60%56.28 verzögerte Kurse.31.70%
ILIAD -0.11%182 Realtime Kurse.8.27%
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP AG 0.56%108.6 Schlusskurs.-1.45%
Alle Nachrichten zu ILIAD
22.09.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
22.09.Iliad wird mit dem 1,8-Milliarden-Dollar-Kauf von UPC Polen zum zweitgrößten polnischen..
MT
22.09.Liberty Global verkauft polnische Tochtergesellschaft in einem 1,8-Milliarden-Dollar-De..
MT
22.09.Iliad Group übernimmt Internet Service Provider UPC Polen für 1,78 Milliarden Dollar
MT
30.07.MÄRKTE EUROPA/Amazon und China drücken auf die Stimmung
DJ
30.07.MÄRKTE EUROPA/Börsen lösen sich von Tiefs
DJ
30.07.XAVIER NIEL : Telekom-Milliardär Niel will Iliad von der Börse nehmen
RE
07.07.Barclays belässt Telefonica auf 'Equal Weight' - Ziel 4,20 Euro
DP
02.07.ÜBERBLICK/Jüngste Indexänderungen
DJ
30.06.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ILIAD
22.09.Communications Services Shares End Nearly Flat -- Communications Services Roundup
DJ
22.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Rise as -2-
DJ
22.09.ILIAD : To Make Second-Largest Polish Telecom Operator With $1.8 Billion UPC Poland Purcha..
MT
22.09.FSE Gains, Pound's Falls May Reflect Fears of Ebbing BOE Optimism
DJ
22.09.LIBERTY GLOBAL : to Sell Polish Subsidiary in $1.8 Billion Deal
MT
22.09.French telecoms firm Iliad to buy UPC Poland in near $1.8 bln deal
RE
22.09.ILIAD : To Snap Up Internet Service Provider UPC Poland For $1.78 Billion
MT
22.09.LIBERTY GLOBAL : to sell Poland operations to Iliad's subsidiary
RE
22.09.ILIAD : to acquire cable operator UPC Poland
PU
22.09.ILIAD : Presentation of UPC Poland's acquisition
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ILIAD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 7 599 Mio 8 904 Mio 8 231 Mio
Nettoergebnis 2021 511 Mio 598 Mio 553 Mio
Nettoverschuldung 2021 7 932 Mio 9 295 Mio 8 593 Mio
KGV 2021 20,6x
Dividendenrendite 2021 1,58%
Marktkapitalisierung 10 639 Mio 12 458 Mio 11 525 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,44x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,44x
Mitarbeiterzahl 15 100
Streubesitz 15,1%
Chart ILIAD
Dauer : Zeitraum :
Iliad : Chartanalyse Iliad | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ILIAD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 182,00 €
Mittleres Kursziel 173,88 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,46%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Nicolas Emmanuel Jaeger Group Chief Financial Officer & Senior VP
Xavier B. Niel Chairman
Virginie Calmels Independent Non-Executive Director
Bertile Burel Independent Non-Executive Director
Céline Lazorthes Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ILIAD8.27%12 458
VERIZON COMMUNICATIONS-7.37%225 098
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.12.15%135 876
CHINA MOBILE LIMITED6.79%124 142
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION22.59%105 860
DEUTSCHE TELEKOM AG16.68%96 924