Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Niederlande
  4. Euronext Amsterdam
  5. Royal Dutch Shell plc
  6. News
  7. Übersicht
    RDSA   GB00B03MLX29

ROYAL DUTCH SHELL PLC

(RDSA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Shell zahlt wieder höhere Dividende und beginnt Aktienrückkauf

29.07.2021 | 11:54

DEN HAAG (dpa-AFX) - Shell setzt angesichts eines Milliardengewinns im vergangenen Quartal sein Versprechen um und startet mit höheren Ausschüttungen an die Aktionäre. Der Ölmulti kündigte am Donnerstag zur Vorlage seiner Quartalsbilanz einen Aktienrückkauf im Umfang von 2 Milliarden US-Dollar an, zudem sollen die Investoren eine ab sofort eine höhere Zwischendividende erhalten. An der Börse sorgte dies für Freude, die Shell-Aktie zog deutlich an.

Die Ölkonzerne hatten im vergangenen Jahr als Reaktion auf den Ölpreisverfall an den Dividenden gefeilt, auch Shell hatte erstmals seit dem zweiten Weltkrieg die Dividende gekappt. Doch inzwischen sind die Ölpreise wieder oben auf, sie hatten erst Anfang Juli mehrjährige Höchststände erreicht. Ein Barrel der Nordseesorte etwa kostete mit knapp 78 US-Dollar etwa so viel wie seit Oktober 2018 nicht mehr. Aktuell notiert die Sorte bei rund 74 Dollar pro Barrel.Die Branche kann es sich daher wieder leisten, mit Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufen die Investoren zu umgarnen.

"Die operative und finanzielle Qualität und die gestärkte Bilanz geben uns die Zuversicht, um unsere Dividende ab dem zweiten Quartal auf 24 US-Cent anzuheben", sagte Konzernchef Ben van Beurden laut Mitteilung. Dies ist eine deutliche Erhöhung um 38 Prozent im Vergleich zur Auszahlung zum Jahresauftakt, da hatte Shell etwas mehr als 17 Cent gezahlt. Unterdessen startete das britisch-niederländische Unternehmen noch am Tag des Quartalsberichts mit seinem Aktienrückkauf. Das Programm werde voraussichtlich bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Konkurrent BP hatte bereits im vergangenen Quartal mit einem Rückkauf eigener Papiere begonnen, allerdings in deutlich kleinerem Umfang.

An der Euronext notierte die Shell-Aktie zuletzt um mehr als 3 Prozent höher. Das komplette Corona-Jahr 2020 hatte Shell-Anlegern einen Kursverlust von mehr als 40 Prozent eingebrockt. Mit der Geschäftserholung im Konzern ist das Papier seit dem Zwischentief im Oktober jedoch wieder im Aufwind und hat seitdem mehr als 70 Prozent an Wert gewonnen.

Shell war bereits Anfang Juli mit dem Vorhaben herausgerückt, seine Investoren künftig wieder stärker finanziell zu berücksichtigen. Demnach sollen 20 bis 30 Prozent des Kapitalzuflusses aus dem operativen Geschäft über Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre fließen - für 2021 sei ungefähr die Hälfte dieser Spanne angepeilt. Im Gegenzug verabschiedete sich das Management jedoch bereits von seinem ursprünglichen Ziel, die Verschuldung unter 65 Milliarden Dollar zu drücken.

Mit dem Anstieg der Preise für Öl sowie Gas Schreibt Shell inzwischen wieder schwarze Zahlen, wenngleich durch gestörte Lieferketten noch nicht wieder das durchschnittliche Absatzniveau erreicht worden sei. Nach einem milliardenschweren Gewinn bereits zum Jahresauftakt verdiente der Ölmulti zwischen April und Juni unter dem Strich 3,4 Milliarden Dollar (rund 2,9 Mrd Euro). Im entsprechenden Vorjahresquartal hatte Shell wegen des Einbruchs des Ölpreis und daraus resultierenden hohen Abschreibungen noch einen Fehlbetrag von mehr als 18 Milliarden Dollar ausgewiesen.

Das zweite Quartal 2020 war letztlich das schwierigste des gesamten Corona-Jahres 2020 gewesen, in dem der Konzern einen Verlust von 22 Milliarden Dollar angehäuft hatte. Das Management hatte daher seinen Sparkurs forciert und unter anderem den Wegfall tausender Stellen angekündigt./tav/mne/mis


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu ROYAL DUTCH SHELL PLC
13:49JPMorgan hebt Ziel für Shell B auf 2150 Pence - 'Overweight'
DP
13:49JPMorgan hebt Ziel für Shell A auf 2150 Pence - 'Overweight'
DP
11:27VERTEX ENERGY : Übernahme der Shell Mobile Refinery soll in Q1 abgeschlossen werden
MT
22.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (22.09.2021) +++
DJ
22.09.Barclays belässt Shell auf 'Overweight' - Ziel 1950 Pence
DP
22.09.ANALYSE/Conoco-Deal als Auftakt für Wandel in Schieferölbranche
DJ
22.09.UBS belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 1860 Pence
DP
22.09.Deutsche Bank belässt Shell auf 'Buy' - Ziel 1871 Pence
DP
21.09.US-Aktien schwanken am Dienstag vor Beginn der zweitägigen Fed-Sitzung und dem bevorste..
MT
21.09.US-Aktien schwanken am Dienstag vor Beginn der zweitägigen Fed-Sitzung, Märkte erwarten..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ROYAL DUTCH SHELL PLC
11:27VERTEX ENERGY : Says Acquisition of Shell Mobile Refinery on Track to Close in Q1
MT
10:32ROYAL DUTCH SHELL : Transaction in Own Shares
PU
08:42Sinopec Teams Up With Cosco, China Eastern to Make Carbon-Neutral Oil Shipment
DJ
22.09.PENGUIN INTERNATIONAL : Shell to launch Singapore's first fully-electric ferry service
RE
22.09.ROYAL DUTCH SHELL : Shell enterprises sells permian business
AQ
22.09.ConocoPhillips bets $23 billion on U.S. shale oil as rivals retreat
RE
22.09.Top global companies call for zero emmissions shipping by 2050
RE
21.09.Oil edges up, as investors worry about global demand
RE
21.09.Energy Shares Rise as Oil Futures End Higher -- Energy Roundup
DJ
21.09.US Stocks Waver Tuesday as Two-Day Fed Policy Meeting Kicks Off, Evergrande Debt Paymen..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ROYAL DUTCH SHELL PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 288 Mrd. - 266 Mrd.
Nettoergebnis 2021 19 213 Mio - 17 773 Mio
Nettoverschuldung 2021 58 275 Mio - 53 906 Mio
KGV 2021 8,64x
Dividendenrendite 2021 4,06%
Marktkapitalisierung 160 Mrd. 160 Mrd. 148 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 0,76x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 87 000
Streubesitz 99,3%
Chart ROYAL DUTCH SHELL PLC
Dauer : Zeitraum :
Royal Dutch Shell plc : Chartanalyse Royal Dutch Shell plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ROYAL DUTCH SHELL PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 13
Letzter Schlusskurs 20,78 $
Mittleres Kursziel 25,52 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bernardus Cornelis Adriana Margriet van Beurden Chief Executive Officer & Executive Director
Jessica Rodgers Uhl Chief Financial Officer & Director
Andrew Stewart Mackenzie Chairman
Harry Brekelmans Director-Technology & Projects
Gerrit Zalm Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ROYAL DUTCH SHELL PLC21.66%160 438
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY-0.14%1 862 510
PETROCHINA COMPANY LIMITED55.00%163 176
TOTALENERGIES SE10.68%121 088
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM59.38%110 227
EQUINOR ASA43.36%78 374